Follow:
Dessert

Mango Sago Dessert


Hallo 🙂
sooo, nach etlichen Hürden komme ich nun auch endlich zu meinem ersten Post 🙂

Wie es eigentlich dazu kam…Vor einer gefühlten Ewigkeit habe ich mal mit meiner Freundin ein bisschen Asiatisch gekocht und dann Mary ein paar Bilder vom Ergebnis des Abends geschickt. Vom Dessert war sie dann so begeistert, dass sie mich gefragt hat, ob ich nich auch bei ihrem Blog mitschreiben möchte.
Also, besser spät als nie, hier das Rezept von dem Mango Sago Pudding 🙂
Man braucht:

  • 150g Sago (bzw gehen auch kleine Tapiokaperlen)
  • 100g Zucker (am besten Palmzucker oder braunen)
  • 250ml Kokosmilch
  • 1 Mango (oder was einem sonst an Obst gefällt 😉 Papaya, Ananas und Lychees passen zum Beispiel auch gut, oder eine Kombi)
  • Saft von einer Limette und Orange

1. Den Sago in einem Topf mit kalten Wasser (so dass alles bedeckt ist) eine Stunde stehen lassen. Dann den Sago in einem Sieb abtropfen, das Ganze zurück in den Topf und mit frischen Wasser bedeckt 10 Minuten kochen lassen.
2. Dann den Sago wieder ins Sieb und mit kaltem Wasser durchspülen. Die Kokosmilch mit dem Zucker und einer Prise Salz im Topf erwärmen und dann den Sago unterrühren. Wenn das ganze eine puddingartige Konsistenz hat lässt man es abkühlen und kann es in Dessertgläser füllen.

3. Die Mango schälen, schneiden und mit dem Limetten- und Orangensaft vermischen.

Als letztes dann die Mango auf die Gläser verteilen und es sich schmecken lassen 😉 das ganze klingt vielleicht beim ersten durchlesen etwas umständlich, aber im Endeffekt ging es damals doch recht fix und hat wirklich gut geschmeckt 🙂

Das wars fürs erste von mir.
Liebe Grüße Li Ting

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

1 Comment

  • Reply prettymeggy

    mein Favorit 🙂
    xoxo, Haus of Gala

    8. November 2011 at 11:05
  • Leave a Reply