Follow:
Backen, Veggy

Mein allererstes Käsesoufflé

Halli hallo Allerseits!
Das Projekt Soufflé machen stand bei mir schon lange auf der to-do-Liste. Als ich bei Nanu Nana diese entzückenden Förmchen sah (99 Cent das Stück), war es nun endlich soweit.
Ich hatte am Anfang einwenig Bedenken, ob denn alles so klappen würde, mit dem Aufgehen und nicht so schnell Zusammenfallen und so^^
Am Ende hat aber alles prima geklappt und es hat super lecker geschmeckt! 
Zum Soufflé gab es noch einen Pflücksalat, den esse ich zur Zeit am liebsten 🙂

Zutaten
♥ 100 g Butter
♥ 250 ml Milch
♥ 40 g Mehl
♥ 3 Eier (L) 
♥ 100 g Parmesan
♥ Salz
♥ Pfeffer
♥ Muskat
Zubereitung (4 Portionen)
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Den Parmesan reiben.
Milch und Butter aufkochen. Das Mehl darunter rühren, geriebenen Käse beifügen und alles glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Nun die Masse mit dem Eigelb vermischen und als letztes das Eiweiß unterziehen. Die Förmchen ausbuttern und die Masse einfüllen.

Für 20-25 Minuten bei 150°C auf mittlerer Schiene im Ofen backen und so schnell wie möglich servieren 😉

Als nächstes möchte ich mich dann ein Schokosoufflé wagen 😀

Habt ihr euch auch schon mal an einem herangewagt?

Viele Grüße!

Eure Mary

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

21 Comments

  • Reply Taly C.

    dein blog ist sooo wunderbar, so abwechslungsreich und du schreibst genau über die themen, die mich interessieren – ich bin verliebt in deinen blog 😀
    <3

    5. Februar 2012 at 17:17
  • Reply Julia

    Mmh das sieht lecker aus! Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht so genau, wie so ein Soufflé schmeckt -.- Das ist dann mehr eine Nachspeise, oder nicht?

    Lieber Gruß,
    Julia

    5. Februar 2012 at 17:24
  • Reply Jo

    Wow,das sieht super lecker aus! 🙂

    <3
    http://lookingforconfidence.blogspot.com/

    5. Februar 2012 at 18:29
  • Reply Ashley

    Hey Mary,

    das sieht ja super aus, da krieg ich glatt wieder Hunger 🙂

    du hattest ja meinen Blog Traumtänzerin verfolgt. Ich hab die URL geändert und fänds schön, wenn du mal vorbeischaust 🙂 ♥
    Neue URL: Klick

    Liebste Grüße

    5. Februar 2012 at 19:43
  • Reply Selma

    mhh das sieht ja mal lecker aus! xoxo selma

    5. Februar 2012 at 19:48
  • Reply Anna

    meine Güte dein Blog ist ja verdammt lecker! 😀
    ich hab schon ne Weile Souffle Förmchen, aber irgendwie… kann ich gar nicht einschätzen, wo Souffles so zu passen. und wenn ich mal koche oder backe dann fällt mir immer irgendwie was anderes ein hm…. 😀
    du hast jetzt auch eine neue Followerin 😀

    5. Februar 2012 at 20:03
  • Reply ℓoewenliebe

    Wow Du bist wirklich eine Koch/Back- Meisterin 🙂 Deine Gerichte sehen super aus! Das ein oder andere würde ich auch schon gerne probieren 😉

    Ich habe schon viel über das Objektiv gelesen, und ich würde es gerne haben, weil es sehr lichtstark ist, und mir genau das, beim Fotografieren wichtig ist. Und ja Du hast schon recht was das mit den Portraits fotografieren angeht. Genau das, möchte ich gerne mit dem Objektiv dann auch ausprobieren 🙂
    Liebe Grüße!

    5. Februar 2012 at 20:06
  • Reply sushijunkie

    Ui scchaut das köstlich aus. So etwas wollte ich auch schon seit Ewigkeiten mal ausprobieren, seit ich es in einem Restaurant probiert habe. Gut, dass ich jetzt weiß, wo mein Rezept dazu steht. 😉
    Ja, ich liebe angebratene Maultaschen. 😉 Gibt es aber irgendwie nicht so oft… 😀
    Ich finde Paprika auch so richtig lecker, wenn man sie in den Ofen schiebt, die Haut abzieht und dann nur ein bisschen Meersalz darüber streut. Hast du das schon mal gemacht?
    Glg lisa

    6. Februar 2012 at 08:57
  • Reply anne

    Sehen die Lecker aus :))
    Wirst nun verfolgt :*

    6. Februar 2012 at 12:12
  • Reply *la fille blonde

    Mhhmm sieht lecker aus, ich liebe Käse 🙂 Leider bin ich was Backen und Kochen angeht total untalentiert. Ich kann nur Bananenkuchen und freu mich, wenn mir der Spinat nicht anbrennt 😉 (der von Iglu ^^)
    Ja stimmt, jetzt wo du es sagst…ihr Kopf sieht wirklich riiiiesig aus im Vergleich zum Rest. So ballonmäßig irgendwie 😉

    6. Februar 2012 at 16:40
  • Reply Daniela

    Leider gabs bei meinem Nanu Nana die Förmchen nicht =(( dabei sind die so toll!

    6. Februar 2012 at 17:07
  • Reply wieczorama

    Danke für das tolle Rezept, das du sehr schön dargestellt hast und deine Fotos sind super geworden. Da läuft mir direkt das Wasser im Munde zsm. *sabber*

    schöner Blog – insg 🙂
    schau doch auch mal auf Meinem vorbei.

    und kurze Frage: Wie gefällt dir speziell mein jüngst gepostetes Foto?
    xoxo
    wieczorama Fotoblog

    7. Februar 2012 at 06:57
  • Reply Celina

    Das klingt schon soooo lecker! Ich habe mir das Rezept mal kopiert. Hoffentlich gibt es bald mehr von solchen Rezepten. Ich stalke dich jetzt mal regelmäßig 😉

    7. Februar 2012 at 07:11
  • Reply namimosa

    die sehen klasse aus. waren mit sicherheit lecker.
    aber noch lieber hätte ich jetzt gerne ein schokosoufflé. in alles was mit schokolade zu tun hat könnte ich mich reinsetzten. 😉

    7. Februar 2012 at 09:27
  • Reply Alenija

    Mhhh das sieht echt lecker aus 🙂
    Dein Post ist wunderbar zu lesen und sehr übersichtlich! Da kriegt man Lust es gleich nachzubacken! Aber ich glaub da bin ich nicht so begabt drin.. hab noch nie irgendetwas gebacken. Oh doch.. einmal hab ich Kekse mit einer Freundin gemacht!

    Dieses Jahr wollte ich mich aber mal an Kuchen und Muffins probieren! Bin mal gespannt haha

    Liebe Grüße
    Alenija

    7. Februar 2012 at 17:38
  • Reply ZuckerKleidchen

    oh wow! die sehen sowas von klasse aus! wie aus einem kochbuch!! richtig toll 🙂 ein traum wenn ich jetzt noch naschen könnte ;D dein post regt wirklich zum nachmachen an!

    außerdem muss ich meiner "vorcommenterin" recht geben, sehr schöner blog!

    viele liebe grüße!

    7. Februar 2012 at 21:44
  • Reply t

    Looks good!

    http://initialed.blogspot.com

    7. Februar 2012 at 21:55
  • Reply Bluppchen.

    oh, voll schöner blog und die souffles sehen lecker aus!
    wollt ich auch schon immer mal machen, aber aus zeitmangel noch nicht dazu gekommen 🙁

    liebste grüße,
    Nat.
    http://tagesabfall.blogspot.com/

    8. Februar 2012 at 06:50
  • Reply *Smile*

    Das sieht so lecker aus! Danke fürs Rezept! LG

    8. Februar 2012 at 08:33
  • Reply D D

    sehr lecker siehst das aus!

    14. Februar 2012 at 15:50
  • Reply Alli H

    Da ist es – ein perfektes Rezept für 2 und genau danach suchen wir gerade bei unserem aktuellem Kochwettbewerb! Wir hoffen, du lässt dir diese Chance nicht entgehen und machst mit: http://www.heimgourmet.com/wettbewerb-6-recipes4two.htm
    Liebe Grüße, das HeimGourmet-Team

    12. Februar 2014 at 15:39
  • Leave a Reply