Follow:
Thaifood

Rotes Puten-Curry

Nach vielen süßen Posts muss es wieder einmal herzhaft sein. Da wir am Wochenende zu Hause gelernt haben und nichts Aufwendiges kochen wollten, entschieden wir (mein Freund und ich) uns für ein schnelles Thaicurry. Currypasten gibt es in verschiedenen Sorten, meine liebste ist die Rote! Sie halten sich ewig im Kühlschrank und sind vielfältig kombinierbar.

Zutaten
♦ 300 g Putengeschnetzeltes
♦ 1 Paprika
♦ 1 handvoll Cashews, natur
♦ 1 EL Currypaste
♦ 250 ml Kokosmilch
♦ Reis
♦  Sesamöl 

Zubereitung (2 Personen)

Den Reis nach Anleitung kochen. Das Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch mit der Currypaste hinzugeben. Ihr könnt natürlich jede andere Sorte Öl verwenden. Alles schön anbraten und verrühren, damit sich die Paste verteilt. Wenn das Fleisch mehr oder weniger gar ist, die restlichen Zutaten hinzufügen und ein Weilchen mitkochen lassen, je nachdem wie knackig ihr die Paprika und die Cashews haben wollt.

Kokosmilch gibt es in jedem größeren Supermarkt, Netto führt auch welche, die kann ich aber NICHT empfehlen. Für mich die beste Currypaste – die von Mae Ploy aus dem Asiamarkt! Aroy-D heißt übrigens sehr lecker auf Thailändisch. 🙂
Ungewürzte Cashewkerne findet ihr im Asiamarkt aber auch bei Lidl und Netto. Statt nur Paprika könnt ihr auch noch Champignons vierteln und dazu geben.

Statt Pute kann man auch Hühnchen oder anderes Fleisch verwenden. Pute ist super fettarm aber auch leider sehr mit Medikamenten belastet, weshalb sie bei mir nur selten auf den Tisch kommt.

Den Reis musste ich selbstverständlich mit meinen neuen Servieringen anrichten, sieht doch gleich viel appetitlicher aus oder?^^ Das Basilikum hat in dem Gericht eigentlich nichts zu suchen aber fototechnisch würde sonst der grüne Farbtupfer fehlen…Wer mag kann das Ganze noch mit Fischsoße abschmecken, ist aber kein muss. 
Die schäfe der Paste wird durch die Kokosmilch gemildert, wer es etwas würziger mag, kann noch einen halben Löffel mehr Paste verwenden.

Habt ihr auch schon einmal mit Currypaste gekocht? Wenn ja, mit welcher Farbe?
Mögt ihr überhaupt Currys?

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

17 Comments

  • Reply Vanessa Win

    Uih da läuft einem direkt das wasser im Mund zusammen!
    Sieht super aus und hört sich toll an.
    Vllt probiere ich das auch mal <3

    xoxo Vanessa Win

    http://www.vanessa-win.blogspot.com

    2. Juli 2012 at 06:00
  • Reply Merle

    hmmm das duftet mir schon förmlich entgegen 😀 yummy!

    2. Juli 2012 at 06:18
  • Reply Vinh

    dankeschöön <3

    ohh, dein blog ist wirklich toll – am liebsten würde ich alle gerichte nachkochen 😀

    und curry mag ich seehr, sehr gern :3

    ♥ ♥ ♥

    2. Juli 2012 at 07:49
  • Reply auftuchfuehlung

    hehe das machen wir auch immer! ist eines unserer lieblingsessen (ich sortiere allerdings das fleisch immer raus bzw. wir kochen das getrennt 😉 ). und wir benutzen ebenfalls immer rote currypaste 🙂
    lg farina

    2. Juli 2012 at 08:06
  • Reply Lala

    oh ich glaub diese currypaste muss ich mal kaufen.
    esse total gerne so fleisch mit reis 🙂

    2. Juli 2012 at 08:26
  • Reply Marina

    Das sieht wiedermal fabelhaft aus und sehr schön angerichtet! Vorallem die Idee mit den Cashewkernen (ich liebe sie!!) finde ich toll.

    2. Juli 2012 at 08:30
  • Reply Alexx

    Ja, ich hab auch einige Apps auf dem Handy, die ich anfangs toll fand und dann jetzt gar nicht mehr benütze 😉
    Geht wahrscheinlich jedem so!

    Sieht sehr sehr lecker aus!

    Liebe Grüße

    2. Juli 2012 at 09:23
  • Reply vanessa secret

    Mmh sieht lecker aus :))
    Danke für deine Antwort 🙂

    2. Juli 2012 at 10:02
  • Reply moni_♥

    das schaut mal wieder super lecker aus 🙂 allerdings bin ich nicht so der cashewkerne im mittagessen typ, könnte man das auch weglassen oder würde da geschmacklich was fehlen? würde wie du schon sagst champingons nehmen 🙂

    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    2. Juli 2012 at 10:40
  • Reply Laura

    mhh. sieht super lecker aus und scheint gar nicht mal so schwer zu sein. 🙂

    2. Juli 2012 at 11:11
  • Reply Lou

    Hmmm das sieht ja lecker aus 🙂 Ich liebe ja alles rund um Kokosmilch und das Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken 🙂 Einen schönen Start in die Woche wünsche ich dir 🙂

    2. Juli 2012 at 11:39
  • Reply Katharina Z.

    ooooh ich habe grade eh schon so hunger und es sieht soooo lecker aus !!!! <3

    http://same-but-diffrent.blogspot.de/

    2. Juli 2012 at 15:46
  • Reply Judy

    ja mit der roten Currypaste koche ich auch oft, aber dann mach ich noch extra Currypulver dazu, damit es nicht nur scharf, sondern auch bisschen mehr nach curry schmeckt 😉
    Und wie ist dein Urteil zur brandnoozbox? 🙂 Mein Freund hat sich die von Anfang an bestellt, nachdem ich nur negative Berichte zur Glossybox gelesen hatte, war ich von so ner Box Abbo nicht so begeistert. Er hat sich das sofort bestellt und ich fand die Boxen auch immer super cool. Was zum essen ist halt doch was anderes als Schminke 😉 Habe die Box jetzt auch über die Aktion bestellt und darf 3 Monate testen. Mit dieser Box bin ich eigentlich ganz zufrieden 🙂

    2. Juli 2012 at 15:59
  • Reply Madline

    Mhh wie lecker 🙂 Ich verwende immer Erdnüsse.

    2. Juli 2012 at 17:28
  • Reply Naomi

    Ich koche auch oft mit Curry Pasten. Allerdings nehm ich immer welche von Exotic Food, weil die nicht scharf sind. Da mag ich gelb, grün und rot gleich gerne xD.

    2. Juli 2012 at 18:58
  • Reply keijtieloves

    Mhhh wie lecker, am liebsten würde ich gleich an den Herd rennen und loskochen 🙂
    Einen ganz toller Blog hast du :)!!

    8. Juli 2012 at 13:23
  • Reply Hallo

    Super lecker !! kann ich nur empfehlen 😀 Lg. Hallo

    18. Juli 2013 at 12:51
  • Leave a Reply