Follow:
Backen, Dessert, Snack

Grundrezept für holländische Poffertjes

Es waren gestern doch zu viele Punkte gewesen, die abgearbeitet werden sollten… Eigentlich nicht verwunderlich, dass man nicht in die Pötte kommt, wenn man feiern war und erst spät aufsteht. Ein paar Sachen habe ich aber doch geschafft z.B. war ich wieder fleißig Joggen gewesen und konnte mir deshalb ausnahmsweise einen Cupcake zum Frühstück gönnen! 
Ursprünglich sollte heute ein Motivationspost zum Thema Sport online kommen. Die Idee dazu geisterte schon lange in meinem Kopf (Stichwort: Pretty Fit), doch konnte ich mich bisher nicht so richtig durchringen etwas zusammen zu schreiben. Dank Sarah wurde ich aber noch einmal daran erinnert und anders als vorher, habe ich mittlerweile auch eine Idee, wie ich den Post gestalten möchte! Nun hoffe ich, dass er diese Woche noch online kommt!
Derweil möchte ich meine ersten Poffertjesbackversuche zeigen, die ich in meiner neuen Spezialpfanne gemacht habe. Das Grundrezept dazu stammt übrigens von Nicole.
 
 
Zutaten

♦ 3 Eier
♦ 80 g Zucker
♦ 150 g Mehl
♦ 1 Pck. Vanillezucker
♦ 1 Prise Salz
♦ 1/2 Weinsteinbackpulver
♦ 100 ml Milch
♦ 20 ml Eierlikör
♦ neutrales Öl

 
Zubereitung 
Alle Zutaten miteinander verrühren und 30 Minuten ruhen lassen.
Den Teig in kleinen Portionen mit etwas Öl ausbacken. Dafür kann man auch eine normale Pfanne verwenden.
  

 

 

Für alle, die Poffertjes nicht kennen, sie stammen aus den Niederlanden und sind quasi Minipancakes. Da mir das Originalrezept als zu süß erschien, habe ich die Zuckermenge deutlich reduziert, weil ich sie eh am liebsten mit Ahornsirup esse und der ist ja süß genug. Falls sie erkaltet sind oder man sie am nächsten Tag noch warm essen möchte, kann man sie, wie die meisten Mehlspeisen, kurz in der Mikrowelle erwärmen, dann schmecken sie wieder fast wie frisch gebacken.

 

 

Die typische, gleichmäßige Form erhalten die Küchlein durch die Vertiefungen in der Pfanne. Nun könnte man sich fragen, warum man so spezielles Teil überhaupt besitzt? Man braucht es nicht, genauso wenig wie einen Donutmaker, aber es macht mir unheimlich Freude mit der Holzgabel die Poffertjes zu wenden und damit auch herauszuholen und es ist eben etwas Besonderes. Andere sammeln Schuhe, ich sammle Backutensilien.^^ Neben der niederländischen Spezialität, kann man auch noch eine thailändische Nachspeise darin zubereiten, wobei die Muldenform sehr wichtig ist.

 

 

Falls sich jemand über die frischen Erdbeeren wundert, die gab es beim Lidl und haben gar nicht mal so schlecht geschmeckt und ich lebe noch! Dennoch überkam auch mich beim Kauf ein befremdliches Gefühl. Frische Erdbeeren im Januar… Wo sie genau herkamen, konnte ich nicht wirklich ausfindig machen, so genau wollte ich es dann auch nicht wissen. XD
Auf meiner Blogliste stapeln sich wieder zu viele Ideen, die ich unbedingt zeigen möchte, besonders im Zuge meines Abnehmprogramms (DIY-Birchermüsli & DIY-Detoxtee sind nur zwei Stichworte). Am liebsten würde ich zweimal am Tag posten, aber darunter würde definitiv die Qualität leiden. Ich brauche erstens ein besseres Zeitmanagement und zweitens einen definitiv längeren Tag! Am besten mit viel schönem Tageslicht bitte! Ständig an der Belichtungszeit rumspielen zu müssen, gefällt mir nämlich überhaupt nicht. Einen Vorteil hat das Ganze jedoch auch, ich lerne immerhin mehr über meine Kamera und das Fotografieren kennen! Das sind wirklich schlimme erste Welt Probleme oder? XD (Den letzten Satz bitte nicht ernst nehmen, ich beziehe mich nur auf 9gag, vielleicht sagt es ja dem einen oder anderen auch etwas?)
 
Kanntet ihr die Minipancakes schon?

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

36 Comments

  • Reply Kathy

    Die sehen ja unglaublich lecker aus. Da hätte ich jetzt zum Frühstück gerne ein paar =)

    28. Januar 2013 at 05:47
  • Reply Kuro

    Ich esse Poffertjes immer gerne auf dem Weihnachtsmarkt. =)
    Liebe die dinger aber selbst gemacht hab ich die noch nicht.
    Deine sehen nahezu perfekt aus. <3

    28. Januar 2013 at 06:48
  • Reply Chrissy

    Nein, ich kannte sie noch nicht,aber sie sehen überragend aus!

    Liebste Grüße

    Frau Huegel

    28. Januar 2013 at 07:08
  • Reply Steffi

    ich denk mir auch immer die erdbeeren im laden sehen eigentlich sehr gut aus aber trotzdem der Gedanke im Januar Erdbeeren zu kaufen 😀

    sieht wirklich köstlich aus und ich liebe Pancakes!

    lg steffi
    lovely photos by Steffi

    28. Januar 2013 at 07:48
  • Reply Martini*

    oooh Pofferties, ich liebe sie!!! Schon so oft in Holland gegessen mit Puderzucker und einer Butterflocke, nom nom! Habe auch schon öfter mit soeiner Pfanne geliebäugelt, scheint ja wirklich eine Investition wert zu sein!
    Liebe Grüße
    Martini*
    zuckerundperlen.blogspot.com

    28. Januar 2013 at 07:53
  • Reply Sooyoona

    Oh wie niedlich und lecker die aussehen. Ich würde mich ja gerne einmal eine Woche bei dir einnisten und dir beim Kochen über die Schulter spähen 😉
    Ach ich finde Küchenutensilien ehrlich gesagt sinnvoller zum sammeln als Schuhe. Die kannst du wenigstens das ganze Jahr über verwenden und es entsteht immer etwas leckeres daraus.

    liebe Grüße und einen schönen Tag

    Ps: Durch die Tageslichtlampe und die frühe Dunkelheit lernt man echt bessere Fotos zu machen, zwar nicht ganz so wichtig wie andere Dinge, aber immerhin kommt es den Blogs zu gute 😉

    28. Januar 2013 at 07:58
  • Reply Zeitverschwender

    Ich finde das ziemlich cool, und ich hab auch gerne Küchenuntensilien die jetzt nicht jeder hat 🙂 Solange man sie ab und zu benutzt und sie nicht jahrelang im Keller stauben!

    Hab einen guten Start in die Woche!!
    Maria

    28. Januar 2013 at 08:23
  • Reply Montag ist Backtag

    Oh WOW ! Die kleinen Schönheiten sehen ja zum anbeißen aus! Was ist das denn für eine Spezialpfanne? Hab sowas ehrlichgesagt noch nirgends gesehen.
    Liebe Grüße und einen schönen Montag!

    28. Januar 2013 at 08:39
  • Reply bigapple-girl

    mmhhh, da läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen. 🙂
    die Bilder machen richtig Lust auf mehr, ich glaube ich werde mal Erdbeeren kaufen gehen 🙂

    LG
    Steffi

    28. Januar 2013 at 09:09
  • Reply Nickilicious

    oh mein gott die sehen vlt. lecker aus! haben auf jeden fall einen nachmach faktor!

    28. Januar 2013 at 10:00
  • Reply JayBee

    ich kenn die noch nicht aber ich werd mir das mal zulegen. obwohl ich mom ja voll auf pancake trip bin xD

    28. Januar 2013 at 11:08
  • Reply die ja-sagerin

    yumyum, sieht unglaublich lecker aus!
    lg

    28. Januar 2013 at 11:24
  • Reply Lary // Lary-Tales

    Ohh, die sehen so lecker aus! ♥

    28. Januar 2013 at 12:43
  • Reply Sandrine

    Mmmh lecker! Ich ess die besonders gern mit geschmolzener Schokolade. Und so eine Pfanne wollt ich auch schon fast kaufen, aber meine Küche platzt aus alle Nähten 😉

    28. Januar 2013 at 12:53
  • Reply Thuy

    Mhmmmmm~ die sehen köstlich aus!
    Erdbeeren im Januar xD Was es alles gibt. Ich bleibe lieber bei Mandarinen und Birnen für diese kalten Monate.

    28. Januar 2013 at 13:59
  • Reply pieces of what

    Mh lecker! Habe ich letztens auch gegessen, allerdings fertige von Lidl, da war holländische Woche. (Unter anderem auch mit Vanille Vla und Kaassoufflet, geil.)

    28. Januar 2013 at 16:39
  • Reply Augenschmaus

    MMMh zum Reinbeißen!
    Liebe Grüße, Marie

    28. Januar 2013 at 20:55
  • Reply Armande

    Ich LIEBE Poffertjes! Und trotzdem noch nie daran gedacht die so zu machen mit Erdbeeren. Superidee!

    29. Januar 2013 at 08:23
  • Reply charlotte

    Das Problem mit dem Sportpost kenne ich gerade sehr gut. Ich bastel schon länger an einem Post über gesunde Ernährung und häng irgendwie 🙂
    Aber der Sportpost würde mich sehr interessieren, bin gerade auch dabei wieder mehr zu Laufen und mich zu bewegen, daher sauge ich alles auf, was andere über ihre Erfahrungen schreiben.
    GLG
    Charlotte

    29. Januar 2013 at 12:08
  • Reply süchtig nach...

    Mhm schaut das lecker aus.. ich kannte diese Minicupcakes noch nicht, find ich aber eine ganz nette Idee.. normalgroße sind mir eh meistens zu viel (vorallem mag ich die Frischkäsecreme nicht so).. da würd ich lieber 3-4 von den kleineren essen 😀

    Viele liebe Grüße
    Katii von Süchtig nach…

    29. Januar 2013 at 12:45
  • Reply tanjalovesannabella

    Oh toll ich wollte schon immer mal ein einfaches Poffertjes Rezept finden! Werde ich so schnell es geht mal ausprobieren, da die Weihnachtsmarkt zeit vorbei ist und man sie nirgends mehr essen kann! 🙂
    Liebe Grüße 🙂

    29. Januar 2013 at 14:36
  • Reply saveyoursoul

    Ich liebe Poffertjes!!!!!!! Ich kenne sie, wie die meisten wohl, vom Weihnachtsmarkt, dass war eine witzige Situation. Ich war auf der Suche nach Crepes, die liebe ich auch so sehr!, aber nirgendswo habe ich welche gefunden.. leicht bockig, habe ich dann zu Poffertjes gegriffen, dann haben wir uns ein Bank gesucht, uns dort hingesetzt und diese gemampft.. beim Hochblicken und Umschauen haben wir dann gesehen, dass wir DIREKT vor einem Crepes-Stand saßen ;D ;D Ab da an liebe ich Poffertjes mehr als Crepes 🙂

    29. Januar 2013 at 18:50
  • Reply Lilli ohneFisch

    oh mein Gott das ist ja richtig cool!!! *_*

    30. Januar 2013 at 16:35
  • Reply Nina

    Sieht voll lecker aus! Muss ich unbedingt mal nachmachen 😉

    http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    30. Januar 2013 at 18:34
  • Reply Aurica♥

    Wie lecker *-*

    Mein Blog

    1. Februar 2013 at 18:45
  • Reply moni_♥

    ooooh mit erdbeeren 🙂 yuuummy! klaaroo kenne ich popffertjes, bei uns im norden, vorallem in kiel sind die üblich und auch bei so stadtfesten immer in irgendwelchen buden zu kaufen hihi 🙂

    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    2. Februar 2013 at 00:08
  • Reply Mit Tupfen in Pastell

    grundgütiger….sehen die lecker aus.
    kenne ich leider nicht, muss ich aber probieren…
    Liebe Grüße,
    Nadine

    2. Februar 2013 at 22:40
  • Reply molly

    Ich liebe Poffertjes!
    Lovely hugs
    Molly

    3. Februar 2013 at 08:34
  • Reply Julie

    oh mann, sieht das lecker aus!! hab ich noch nie gegessen, muss ich aber definitiv ausprobieren, nachdem dieser post so yummy wirkt 😉 liebste grüße, xo j. von Stereo|typically Me

    8. Februar 2013 at 08:44
  • Reply Rebecca

    Wow, das hätte ich jetzt nicht erwartet 😉 Poffertjes auf einer deutschen Blog Seite, hahah! Ich musste nochmal eben kurz checken ob ich auch wirklich auf dem richtigen Blog bin, ich bin nämlich aus den Niederlanden (aber in Deutschland aufgewachsen). Ich liebe Poffertjes, ganz traditionell mit einem Klecks Butter und vieeeel Puderzucker 😀 Allerdings hab ich auch gerade einen anderen Post von dir gelesen indem ich das Wort Schmankerl entdeckt hab 😉 Klingt ja fast Österreichisch/Bayrisch wobei ich mich somit in all deinen Post daheim fühle 😀
    GLG! Rebecca

    21. Februar 2013 at 09:36
  • Reply Yvi3009

    O.O ohhh wow…die sehen ja BOMBE aus ! Du hast Deine auch in der Pfanne gemacht? Dachte, um die SO hinzubekommen, brauch man so ein Gerät mit Mulden drin?!Wo hast Du denn die coolen Spieße her ?!
    Wiedermal tolle Foodpics von Dir !!
    LG
    Yvi

    21. Februar 2013 at 11:37
  • Reply Evi

    Hast du ein Rezept von der thailändischen Nachspeise, die man in der Poffertjes-Pfanne machen kann oder wenigstens den Namen?
    danke schon mal

    1. Mai 2013 at 21:55
  • Reply Evi

    Hast du ein Rezept von der thailändischen Nachspeise, die man in der Poffertjes-Pfanne machen kann oder wenigstens den Namen?
    danke schon mal

    1. Mai 2013 at 21:56
    • Reply Maja

      Hallo Evi, ein Rezept habe ich noch keins, habe eine fertige Mischung verwendet. Die Nachspeise heißt "Kanom Krog" bzw. Kokospudding, es ist aber kein Pudding in deutschem Sinne.

      2. Mai 2013 at 05:08
  • Reply Anonym

    Wir haben uns auch eine Pfanne zugelegt haben die leckeren Poffertjes das erste mal bei den Poffers in Stuttgart gegessen und waren gleich begeistert…man kann die ja mit allem fast essen ob süß oder auch salzig..die poffers haben uns empfohlen bananen oder kirschen einzulegen seeehr lecker….:D

    26. August 2013 at 09:36
  • Reply Best Way To Recover Deleted Files Windows 7

    haha !!!!!! yes

    18. März 2017 at 07:12
  • Leave a Reply