Follow:
Beauty

Aussie’s Miracle Moist (Review)

Normalerweise überrascht mich der Paketbote selten, ich weiß ja schließlich, wann ich was bestellt habe. Doch vor ein paar Wochen kam eine Sendung an, die mich verblüffte. Ich hatte mich zwar für den Produkttest beworben gehabt, aber wer rechnet schon damit, ausgewählt zu werden? Die Freude war dann umso größer, als ich das Paket öffnete und eine schicke Umverpackung mit folgendem Inhalt hervorkam:

 

 

Das sagt Aussie über das Shampoo:

Der Feuchtigkeitskick für traurig-trockenes Haar.
Gib deinen Haaren endlich zurück, wonach sie sich schon lange gesehnt haben: Feuchtigkeit und Pflege! Mit Aussie Miracle Moist Shampoo fühlen sich deine Haare so wie du nach einem kühlen Drink an einem heißen Sommertag: glücklich und erleichtert!
Macadamianüsse. Viel mehr als nur ein leckerer Snack!
Sie schmecken köstlich und helfen deinen Haaren herrlich gepflegt auszusehen. Unsere Macadamianüsse kommen aus Queensland und jede einzelne ist ein Leckerbissen für deine Haare. Auch das macht Miracle Moist Shampoo so einzigartig wunderbar.


Über den Conditioner:Der Feuchtigkeitsspender für durstige Haare.
Wenn sich deine Haare nach wahrer Pflege sehnen, haben wir das Richtige für dich. Unser Feuchtigkeitsspender wirkt wie eine Oase in der Wüste. Durstige Haare saugen dieses kleine Wunder förmlich auf und erscheinen danach herrlich gepflegt. Unser Miracle Moist Conditioner ändert vielleicht nicht dein Leben, aber es ist schon mal ein guter Anfang!
Die Glücks(macadamia)nuss.
Die australische Macadamianuss ist randvoll mit reichhaltigen Pflegeölen. Also haben wir ein paar von ihnen geknackt und in unsere raffinierte Formel gezaubert. Unser Miracle Moist Conditioner hat wirklich einen magischen Effekt bei traurig-trockenen Haaren. Sie werden mit Feuchtigkeit versorgt und fühlen sich wieder an wie neugeboren.Über die Kur:

Dein Haar fleht nach Streicheleinheiten?
Total gestresst, fertig mit den Nerven und am Ende? (Damit wir uns nicht falsch verstehen, wir reden hier von deinen Haaren.) Höchste Zeit für einen glänzenden Neuanfang. Innerhalb weniger Minuten verwandelt dieses kleine Wunder deine strapazierten Haare in rundum glückliche Haare − pünktlich zur nächsten Party!
Unser preisgekröntes Pflegewunder.
Unsere magische Formel, mit australischem Minzbalsam-Extrakt, pflegt deine Haare, sorgt für bessere Kämmbarkeit und verleiht ihnen strahlenden Glanz. In einem Satz: Glanz-Workout bei Haar-Burnout.

(Quelle: Aussie)

 

Die Miracle Moist Reihe passte perfekt zu meinen Haaren. Feuchtigkeit können sie sehr gut gebrauchen. Ich hatte sie vor zwei Jahren aufgehellt und anschließend noch einer Dauerglättung unterzogen. Jetzt ist die Glättung herausgewachsen und die Naturwellen ärgern mich wieder.^^ Wellen oder Locken brauchen ja von Natur aus viel Pflege, da kam der Test genau richtig! 
Außerdem hatte ich mich ein wenig umgehört und herausgefunden, dass die Produkte von Aussie recht gehyped werden. Ich war sehr gespannt! (Kleine Zusatzinfo: ich wasche meine Haare nicht jeden Tag!)

 

 

Beginnen wir mit dem Shampoo und dem Conditioner. In beiden Produkten soll Macadamiaöl enthalten sein. Juhu, ich LIEBE diese Nüsse und könnte jeden Tag eine ganze Packung wegsnacken, wären sie nicht so furchtbar teuer. :-/ 
Mit dieser Hintergrundinformation legte ich also unter der Dusche los. Natürlich musste als erstes der Schnuppertest erfolgen… Das Shampoo riecht absolut nicht nach Nüssen, sondern viel mehr nach künstlicher Melone, die mich an Hubba Bubba erinnerte. Okay, das ist jetzt nicht so mein Fall, dafür schäumt es aber ganz schön. Der Conditioner duftet ähnlich wie das Shampoo. Nach dem Waschen ließen sich meine Haare aber nicht leichter kämmen und sahen auch nicht besser oder schlechter als sonst aus. Dieser Eindruck blieb nach einigen Haarwäschen immer noch erhalten. 
Der Reconstructor enthält Minzbalsam-Extrakt, die man mit etwas Fantasie auch erahnen kann. Wieder sagt mir der Duft nicht so zu, einfach zu künstlich und irgendwie zu steril. Naja ich weiß auch nicht… Positiv anzumerken sei aber der Verschluss der Kur (siehe zweites Foto). Man braucht keinen Deckel öffnen, sondern kann die Creme direkt herausdrücken. Das finde ich persönlich genial, so sollten alle Shampoos konzipiert sein! Viel wichtiger ist aber die Wirkung des Produkts. Bei diesem Punkt kann ich ein Lob aussprechen, meine Haare fühlen sich weich an, dieser Aspekt gefällt mir ganz gut und ich würde die Kur deshalb auch selber kaufen, wenn sie nicht zu teuer ist!
 
Fazit:
 
Das Design der Flaschen finde ich sehr ansprechend, der Werbetext ist gut geschrieben. Es sind auf jeden Fall Eyecatcher, bzw. mir wären sie im Geschäft sicher aufgefallen! Dennoch konnten mich das Shampoo und der Conditioner leider nicht überzeugen. Es kam zu keiner Zeit zu einem WOW-Erlebnis, weshalb ich sie nicht nachkaufen werde. Den Reconstructor hingegen werde ich im Auge behalten! Auch wenn der Duft nicht sonderlich ansprechend ist, gefällt mir die Verpackung und das Dosiersystem sehr gut. Ich bin gespannt, wie viel er kosten wird.
Schade wegen der ersten beiden Produkte, aber meine Haare sind leider ziemlich wählerisch. Anders ausgedrückt, die Produkte waren jetzt nicht schlecht, aber ich vermute, dass der Preis nicht günstig sein wird und für die gleiche Wirkung kann ich auch zu anderen Marken greifen, die preiswerter sind. Wahrscheinlich bin ich auch die Einzige, die so denkt.^^
 
Die Aussieprodukte werden ab April bei dm erhältlich sein. Vielen Dank an dieser Stelle, dass ich sie schon vorab testen durfte!
Weitere Informationen zu allen Aussieprodukten findet ihr HIER.

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

19 Comments

  • Reply Janine

    klingt interessante, schade das sie keinen größeren effekt gebracht haben:( das design ist echt ansprechend, wie du schon sagst wäre es auch mir im laden mit sicherheit aufgefallen. schöne review und danke für ehrliche worte über die produkte:*

    27. Februar 2013 at 05:38
  • Reply Janine

    ach übrigens, ich mag dein design total gerne, is schön frühlingshaft & macht gute laune♥

    27. Februar 2013 at 05:40
  • Reply BAKING EVENTS

    Wow, der neue Blogdesign ist wunderschööööön… :-))

    27. Februar 2013 at 05:41
  • Reply Doreen :)

    Ich habe die Kur aus der Glossybox und liiiebe sie 🙂

    27. Februar 2013 at 06:29
  • Reply Jenni/Fynni

    Ich hab das schonmal unter nem Review gesagt aber… die Produkte sind mir schon rein vom Namen her suspekt. Aussie? Ich verbinde mit Australien und Australiern ja vieles, aber schönes Haar? Ausgebleichtes, von der Sonne strapaziertes Surferhaar? Ne, das will sich mir nicht so ganz erschließen. Die Verpackung ist allerdings schick, da geb ich dir Recht!

    27. Februar 2013 at 06:30
  • Reply frl. wunderbar

    Hmmm. Also ich finde schon, dass der Nussgeruch durchkommt. haha. Komisch.
    Hubba Bubba und Melone konnte ich irgendwie gar nicht rausriechen… so unterschiedlich sind also die Geruchssinne 😀
    Benutze ich nur das Shampoo habe ich auch keinerlei Kämmeffekt. Aber zusammen mit dem Conditioner gibt's bei mir ein Superergebnis. Und ich mag auch den Duft der in den Haaren bleibt.

    27. Februar 2013 at 07:41
  • Reply frl. wunderbar

    Also beim Kokosduft schnüffeln bin ich ja fast umgefallen… war mir wirklich auf Anhieb zu extrem. Allerdings ist es dann auf der Haut vielleicht dann angenehmer. Ich hab mich dann erstmal für Ingwer entschieden 🙂

    27. Februar 2013 at 07:55
  • Reply Kitty

    Ich hatte den Reconstructor in meiner Glossybox – Hab ihn aber noch nicht getestet…
    Ich habe auch Naturlocken und Wellen und Strähnchen und bin auf der Suche nach einem richtig guten Shampoo/Conditioner/Kur Gespann – werde aber auch nicht wirklich fündig…
    Das Einzige was ich jetzt schon mehrfach gemerkt habe ist – das teilweiße Shampoos die mit "glättung" werben die Locken definierter machen als alles andere 😉 komisch, oder?
    Hast du schon ein Produkt gefunden von dem du angtan bist?
    LG Kitty

    27. Februar 2013 at 08:03
  • Reply Lala

    Ich habe diese Marke immer in den USA benutzt, aber eine andere Serie und war sehr zufrieden! Meine Haare sahen so gesund aus und auch sonst hatte ich keine Probleme, auch wenn ich täglich im Pool oder Ozean war 🙂

    27. Februar 2013 at 08:39
  • Reply Chrissy

    Ich benutze sehr gerne den 3 Minute Miracle Moist Deep Conditioner, den es in USA in derselben Verpackung wie den Reconstructor gibt, nur ist die Flasche lila. Und der riecht definitiv nach Kokos. Muss wohl ein anderes Produkt sein, obwohl ich annahm, dass es dasselbe ist.

    LG
    Chrissy

    27. Februar 2013 at 08:58
  • Reply lovely

    Diese 3 Minuten Kur hatte ich in meiner GlossyBox und fand die super!
    Schade dass das Shampoo und die Spülung nicht so gut sind, ich hätte mir bestimmt genau dass für Feuchtigkeit gekauft.
    Wo konnte man sich den für den Test bewerben? 🙂
    Deine Review dazu find ich toll!
    LG <3

    27. Februar 2013 at 09:36
  • Reply Corinna Meyer

    Super mal eine andere Meinung dazu lesen! Ich hatte nämlich auch das Glück die Serie vorab zu testen. Vielleicht interessiert dich mein Beitrag dazu (http://followfashionbeautymylife.blogspot.de/2013/02/review-aussie-miracle-moist-serie.html).
    Liebste Grüße, Corinna 🙂

    27. Februar 2013 at 10:04
  • Reply Zeitverschwender

    Ich glaube, ich muss auch mal ein paar Produkte von Aussie ausprobieren. Ich bin SO neugierig!

    27. Februar 2013 at 10:25
  • Reply *Anna*

    Haha, da war ich wohl genauso überrascht, wie du, als ich diese Paket bekam 😀 zudem ist bei uns der DPD Mann immer so früh, dass ich immer im Schlafanzug zur Tür gekrabbelt komme 😀

    Bei den Produkten hab ich fast die gleiche Meinung wie du: Shampoo und Spülung sind ok, aber nicht überragend, die Kur finde ich ganz gut… hab sie gerade vorhin wieder benutzt und freue mich gerade über schöne, weiche Haare 😉 es gibt ja auch noch andere Reihen, da hoffe ich auf bessere Düfte und bessere Wirkung, z.B. die Serie für lange Haare gefällt mir vom Werbetext her ganz gut… da bin ich gespannt!

    LG anna

    27. Februar 2013 at 11:14
  • Reply Sarah ♡

    Danke 🙂 ich hoffe wirklich dass ich es schaffe!

    27. Februar 2013 at 15:05
  • Reply Miss.Tammy

    Ich bin ja gespannt, wie die Produkte bei mir wirken, ich giere regelrecht danach 😀 Das mit der Öffnung finde ich klasse.

    28. Februar 2013 at 09:41
  • Reply Laura

    Ich habe auch am Produkttest teilgenommen und genau den selben Eindruck wie Du was den Geruch angeht. Macadamianüsse riechen für mich auf jeden Fall komplett anders 😀
    Vielleicht täuscht mich mein Gefühl auch, aber ich meine mir einzubilden, dass meine Haare durch das Shampoo länger frisch brauchen und ich sie nur alle 3 Tage waschen muss.

    28. Februar 2013 at 13:17
  • Reply pardon me

    Ich hab mir letztes Jahr ein Aussie Shampoo in London geholt und war ganz zufrieden damit. Aber du hast schon Recht, der Geruch ist Geschmackssache. Der Verschluss der Kur ist wirklich genial, warum nicht gleich so? Ich bin jedenfalls sehr gespannt in welchem Preisrahmen sich die Produkte bewegen werden. 😉 LG, Lidia

    1. März 2013 at 18:34
  • Reply lambe goa

    dit blog interessant en nuttig
    pengobatan maag secara tradisional

    25. November 2014 at 00:29
  • Leave a Reply