Follow:
Drinks

Detox Tea No. 1

In der letzten Ausgabe des SHAPE Magazins (März 2013) gab es ein großes Detox Spezial. Der Begriff Detox bedeutet so viel wie Entgiftung des Körpers. Neben verschiedenen Detox-Programmen wurden unter anderem auch drei verschiedene Entgiftungstees vorgestellt. Meinen Favoriten davon möchte ich euch etwas abgewandelt vorstellen.
 

 

Für den Tee benötig ihr: 
1 Stückchen frischen Ingwer (3 cm), 1 Stange Zitronengras, 1 kl. Zweig Rosmarin (optional) und 1 TL Agavensirup oder Honig
Zubereitung:
Den Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Die äußerste Schicht der Zitronengrasstange entfernen, kurz abwaschen. Danach in grobe Stücke schneiden und mit dem Messer leicht zerdrücken. 
Den Rosmarinzweig waschen und zusammen mit den anderen beiden Zutaten in eine Tasse geben, alles mit kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen.
Zum Schluss den Sirup dazugeben und umrühren.

 

 

Der Tee schmeckt ziemlich gesund und man kann die entgiftende Wirkung schon beim Trinken richtig fühlen. Spaß beiseite, er schmeckt ziemlich scharf und würzig, im Abgang (dank des Sirups) etwas süß. Diese Kombination finde ziemlich gelungen. Jeden Tag könnte ich ihn aber auch nicht trinken. Je frischer die Knolle ist, desto schärfer ist sie übrigens. Ich habe auch davon gehört, dass manche Filmstars literweise Ingwertee zwecks Abnehmen trinken, weil er den Kreislauf auf Trapp bringt. Eine gewisse Hitzebildung im Körper konnte ich durchaus feststellen, die nicht von der Temperatur des Getränks herrührte! Den Tee kann man übrigens zweimal aufgießen.

 

 

Zur Entgiftung des Körpers hilft es auch generell viel zu trinken (1,5 – 2 Liter am Tag). Wer Probleme mit dieser Menge hat, der kann den Strohhalmtrick ausprobieren. Benutzt zum Trinken einfach einen Strohhalm, dadurch „rutscht“ die Flüssigkeit viel einfacher in den Hals. Bei mir klappt das prima, aber aus Strohhalmen zu trinken finde ich so oder so ganz besonders toll. Durch den Strohhalm wird selbst einfaches Leitungswasser irgendwie aufgewertet. Wer stimmt mir da zu?^^ 
Um den Stoffwechsel anzukurbeln, hilft ebenso Bewegung an der frischen Luft. Ein kleiner Spaziergang genügt schon, es muss nicht immer wie bei mir ein Dauerlauf sein ;D
Ich finde die Idee seinen Körper von Giftstoffen zu befreien ziemlich gut und werde demnächst einen kompletten Detox-Tag einlegen. Wollt ihr darüber einen Bericht lesen?
 
Was haltet ihr von DETOX? Habt ihr euren Körper auch schon einmal entgiftet?

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

29 Comments

  • Reply Sabine

    Die Fotos sind toll und das Rezept klingt interessant. Mal schauen ob ich mich da ran wage, wo und die Wintergrippe zum 3.Mal in Folge ereilt hat, würde so ein Tee vielleicht helfen!

    20. März 2013 at 05:39
  • Reply netzbaendsche

    hmm, ich habe vorher noch nie davon gehört. ingwertee wollte ich eh mal ausprobieren (immer wenn ich meinen freund darum bitte, für das essen ein KLEINES stück ingwer zu kaufen, kommt er mit einer riesen knolle heim, bei der ich nie weiß, was ich mit ihr machen soll 🙂 ). viel trinken tu ich sowieso, sport fast täglich. aber mich würde interessieren, wie denn so detox mahlzeiten aussehen. daher fände ich einen bericht über einen detox-tag von dir echt gut.

    20. März 2013 at 06:32
  • Reply Miss.Tammy

    Mhh, ich liebe Ingwer im Tee, wobei ich immer etwas wenig nehme (Mimose bei scharfen Sachen :D). Ich werde dieses Wochenende mal nach Zitronengras schauen und dann den Tee nachmachen. Ich stimme Dir voll und ganz zu – Strohhalme sind klasse!!

    20. März 2013 at 06:42
  • Reply Perlenstücke

    Ich liebe Ingwer und ich liebe Tee, aber an Ingwertee komme ich nicht heran. Ich weiß, dass der wirklich super gesund sein soll, den Stoffwechsel ankurbeln soll, usw…aber mich schüttelt es einfach…

    Wieder ganz wunderbare Fotos!!

    LG Melli

    20. März 2013 at 07:38
  • Reply auftuchfuehlung

    oh ein bericht über den detox tag wäre super 🙂 würd mich echt interessieren 🙂
    lg farina

    20. März 2013 at 07:48
  • Reply Saritschka

    Oh, das hört sich toll an! Ich trinke oft frischen Ingwertee, aber Rosmarin habe ich bisher noch nicht dazugemacht – wird definitiv ausprobiert (und Detox kann ja nie schaden!) 🙂

    Liebe Grüße, Sara.

    20. März 2013 at 08:28
  • Reply Zeitverschwender

    Wooow das sieht ganz schön lecker aus! Ich werfe immer einfach Ingerstückchen in weißen Tee und liebe das schon, aber das da .. hmmmmm bombastisch schaut das aus!!!!
    Liebste Grüße!
    Maria

    20. März 2013 at 10:10
  • Reply Gabriella

    Ich finde Ingwer im Geschmack ganz furchtbar! Über die Wirkung lässt sich sicherlich streiten. Ich trinke sowieso nur grünen oder schwarzen Tee.. Fruchtige Sachen mag ich gar nicht :/ Hübsch aussehen tut es bei dir trotzdem! ^^ Und die Sache mit dem Strohhalm ist auch total wahr!! 😀

    20. März 2013 at 11:51
  • Reply Mrs. Mohntag

    Gerade letzte Woche habe ich mir eine ganze Kanne von diesem Detoxtee gemacht, allerdings ohne Rosmarin- das war mir dann doch zuviel des Guten. Ob ich jetzt Giftstoffe verloren hab kann ich nicht sagen 😀

    20. März 2013 at 12:14
  • Reply Diego Dilani

    Sieht mega lecker aus! :)X

    20. März 2013 at 13:55
  • Reply Jenni/Fynni

    Ich liebe Ingwer und Ingwertee! Der Detox Tee klingt also ganz nach meinem Geschmack! 😀 Nur Rosmarin mag ich jetzt nicht soo sehr (außerhalb von Kartoffeln jedenfalls) aber probieren geht ja bekanntlich über studieren. 🙂

    20. März 2013 at 14:09
  • Reply Denise

    Das Special hab ich auch gelesen 🙂
    Möchte gerne mal eine Detoxwoche ausprobieren, da nächste Woche meine Stressige FH-Intensivwoche vorbei ist und ich mir dnan was gutes tun möchte 😀
    Den Tee werd ich aber nicht ausprobieren, mich graust's furchtbar vor Ingwer haha 😀
    Aber auf deinen Bildern siehts ja fast Schmackhaft aus!!! :O
    LG <3

    20. März 2013 at 14:20
  • Reply Lisa Marie

    Das ist mal eine leckere Version den Körper zu entgiften. 🙂
    Mein Papa beschäftigt sich mit so etwas schon ewig!
    Aber seine Varianten was das Essen betrifft, sind nicht
    so schmackhaft. 😀

    20. März 2013 at 15:02
  • Reply Sarah ♡

    Yaaay das passt zu meinem geplanten Detox Tag 🙂 Du Liebes? Du fotografierst doch auch mit Nikon, kannst Du mir Tipps wegen der ISO und Einstellung geben?

    20. März 2013 at 15:25
  • Reply Aleksandrah

    Bis jetzt noch nicht. Die Fotos sehen klasse aus, aber ob ich das Zeug runterkriegen würde, ist die andere Frage…

    20. März 2013 at 15:38
  • Reply Juju

    Ich hab es noch nicht probiert, aber ich würde es toll finden, wenn du darüber berichten würdest 🙂

    20. März 2013 at 16:27
  • Reply Sarah ♡

    Ja ich fotografiere lieber im A, P oder M Modus, aber da muss man den ISO Wert einstellen, der geht von 100 – 6400 total schwierig irgendwie 🙁

    20. März 2013 at 19:08
  • Reply Vanessa

    Toller Blog !
    Lust bei meiner Blogvorstellung mitzumachen ? Würde mich freuen *_*

    Lg
    vanessa
    http://albers-fotografie.blogspot.de/

    20. März 2013 at 20:41
  • Reply Sarah ♡

    Nee das kann man bei mir nicht deswegen ja, ich muss die genaue ISO eingeben, welche meinst Du wäre gut??

    21. März 2013 at 05:00
  • Reply SabrinaSterntal

    Hallöchen 🙂 ui hab mich über dein Kommentar zu meinem Porridge-Rezept gefreut, danke dafür! Dieser Tee klingt total lecker! Ingwer mit Zitronengras, Rosmarien und Agavendicksaft…oh sowas muss ich mir demnächst mal zusammen "brauen". Als absoluter Teejunkie ist das genau das richtige für mich! Und wenn dieser auch noch entgiftet, umso besser!

    Liebe Grüße, Sabrina

    21. März 2013 at 11:21
  • Reply Chamy

    Also irgendwie sehe ich im Moment überall Ingwer, und weiß bis heute nicht WIE das schmeckt. Sollte mir auch mal einen im Supermarkt mitnehmen, damit ich mitreden kann. 😉

    Dein neues Blogdesign ist übrigens richtig schön erfrischend. Ich lese die Blogs ja meist über den Reader und sehe so nie die Designs und war gerade eben echt angetan, als ich mal wieder direkt auf den Blog geklickt habe. 🙂

    Objektiv habe ich ja schon gefunden, allerdings zieht sich der Bestellvorgang jetzt schon über ein Monat! Zuerst war das Teil scheinbar nicht lagernd, was man mir aber erst auf Nachfrage gesagt hat (als ich mich wunderte, wieso keine Versandbestätigung kam), dann bekam ich eine Tracking-Nummer, die aber gar nicht meine war und ich es somit nicht nachverfolgen konnte. In der Zwischenzeit war mein Objektiv scheinbar schon in Zustellung, da aber niemand zu Hause war, haben die es wieder mitgenommen. Blöd, nur dass ich nicht die Tracking-Nummer hatte und der Paketdienst auch keine Benachrichtigung hinterlassen hat. Naja, habe dann auf Nachfragen die richtige Nummer erhalten und erfahren, dass mein Objektiv im TNT-Lager (am Arsch der Welt liegt!) ich es aber ein zweites Mal zustellen lassen könnte. Da gab es dann aber auch Probleme, etc. und so wurde es mir erst nach über ner Woche in die Firma meiner Mama gebracht. Und als dann die 4 Wochen des Wartens vorbei waren, musste ich feststellen, dass die mir die FALSCHE WARE geliefert hatte. Tja und jetzt habe ich grad Scherereien mit dem Unterhändler von Amazon, da das ein Italiener ist, der auch nicht wirklich gut Englisch kann und die Kommunikation echt doof ist. Hab ihm mittlerweile das falsche Objektiv AUF MEINE KOSTEN (!) zurückgeschickt und ist scheinbar auch schon angekomemn (laut Sendungsverfolgung), aber er schrieb dann nur, dass er nicht im Office ist. Und auch auf meine Fragen, ob er mir nun die Versandkosten für das Rücksenden erstattet und wann er nun das richtige Objektiv losschickt meinte er nur, ich soll mich noch etwas gedulden… Tja… letztendlich sind 5 Wochen vergangen und ich hab noch nix und auch keine weitere Info… :-(( Echt Mist!!!

    21. März 2013 at 18:54
  • Reply Sarah ♡

    Mit der Blendenzeit habe ich mich noch gar nicht beschäftigt, hast Du da einen Einstellungstipp?

    21. März 2013 at 19:14
  • Reply Anja ❤

    Ich hab den Tee jetzt auch mal nachgemacht und er schmeckt wirklich lecker.
    Es wäre aber auch toll, wenn du die anderen Tees auch mal vorstellen könntest.

    Liebe Grüße
    Anja | AnWiBloggt.de

    22. März 2013 at 08:02
  • Reply Lara-Elain

    Mit Ingwertee kann ich mich einfach nicht anfreunden, irgendwie ist der mir einfach zu scharf. Ich trinke aber gerne Brennnesseltee, der ist auch super zum Entgiften.

    23. März 2013 at 17:02
  • Reply Nyla

    Ingwertee ist schon was leckeres! Die Detox-Tees aus der letzten Shape stehen auch noch auf meiner Probierliste!

    23. März 2013 at 20:33
  • Reply Miu

    Ich denke auch schon länger darber nach mal einen Detox-Tag / eine Detox-Woche einzulegen! Ich hab's nur bisher noch nicht geschafft mich richtig in das Thema reinzulesen. Ich freu mich auf deinen Bericht! 🙂

    24. März 2013 at 10:29
  • Reply Grinsekatze

    Ich trinke täglich ein Glas heißen Ingwer. An meine letzte Erkältung kann ich mich nicht erinnern… detox kennt man doch hierzulande unter Entschlackung, oder? 😉

    Dein Blog gefällt mir, werd dir folgen.

    LG

    24. Juni 2013 at 20:12
  • Reply Dominik

    Sehr interessanter Artikel!
    Ich habe mit Detox sehr positive Erfahrungen gemacht. Ich trinke regelmäßig verschieden Teesorten, die beim Entgiften helfen. Die besten Erfahrungen habe ich mit Brennnesseltee und Löwenzahn gemacht. Um den Stoffwechsel noch zusätzlich anzukurbeln, kann ich Mate und Oolong-Tee sehr empfehlen.
    Viele Grüße,
    Dominik

    4. September 2013 at 15:35
  • Reply Teatox

    Tolle Fotos und das Rezept ist wirklich lecker. Super schmeckt der Tee übrigens auch, wenn man noch etwas Limettensaft oder eine viertel Limette mit in das Glas gibt.

    29. November 2013 at 11:56
  • Leave a Reply