Follow:
Fitness

Getting Fit Update No. 1 & My Sports Week [CW 10]

Es ist Montag! Eine neue Woche beginnt und meine Motivation ist wieder ganz oben auf! Im Verlauf der Woche nimmt sie leider immer etwas ab bzw. schwächelt die Disziplin in Bezug auf die Ernährung ein wenig… Aber es hält sich alles noch in Grenzen, falls ich „gesündigt“ hatte, habe ich versucht, es direkt wieder mit Sport auszugleichen. Früher habe ich mich ständig ungesund ernährt und hielt mein Gewicht trotz sehr sehr weniger Sportsessions trotzdem irgendwie. Bei meinem momentanen Pensum an Leibesübungen können die kleinen Ausrutscher deshalb gar nicht so ins Gewicht fallen oder? 
Da ich kein bestimmtes Gewicht in einer bestimmten Zeit erreichen muss oder will, sondern mich quasi auf einer Reise in ein gesünderes Leben befinde, ist es auch egal, ob ich pro Woche 200 g oder 500 g abgenommen habe. :)) (Bis zum Sommer dauert es ja eh noch etwas ;D) 
Wie sagt man doch so schön? It’s not a diet, it’s a lifestyle! Man lebt nur einmal und darf sich Versuchungen ruhig ab und zu hingeben. Beispielsweise war ich für ein paar Tage nach Hause gefahren und habe dort verdammt lecker gegessen. Die Möglichkeit mit meiner Schwester gemeinsam Cupcakes zu backen oder ihre Dumplings oder Baozis zu essen, ergibt sich für mich äußerst selten. Also MUSSTE ich die Chance ergreifen!! Dafür war ich aber auch jeden zweiten Tag laufen gewesen! So lange man nicht das ganze Blech Cupcakes verputzt ist ja auch alles in Ordnung, Hauptsache ist man bleibt in Bezug auf Sport auch weiterhin am Ball. (Höhö was für ein Wortspiel^^)
Achja, wer nicht weiß, wovon ich hier rede, der kann sich gerne DIESEN Post einmal anschauen.
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Pause 12 km Joggen Eislaufen Fußball 10 km Joggen 10 km Joggen Fußball

 

Bevor ich weiter über mein Getting Fit Projekt berichte, möchte ich noch kurz meine Sportwoche mit euch teilen, über die ich zukünftig auch wirklich jeden Sonntag posten werde und nicht so wie gestern angekündigt und dann kam nichts… *schäm* (aber es hatte einfach zeitlich nicht mehr gepasst und nun habe ich auch eine Vorlage, die ich schnell editieren kann, damit sollte es dann klappen!!)
Das große Fußballturnier steht dieses Wochenende an, deshalb hat mein Team auch fleißig trainiert, ansonsten spiele ich höchstens einmal in der Woche Fußball, je nachdem, ob ich ein paar Jungs zum Kicken auftreiben kann oder nicht. In der Klausurphase ist die Motivation bzw. die Zeit etwas mau, das merke ich deutlich an den Rückmeldungen.^^
Eigentlich habe ich auch zweimal pausiert. Eislaufen sehe ich nicht wirklich als Sporteinheit an, da ich dabei nicht wirklich schwitze… Ich laufe aber auch nicht stupide nur im Kreis herum, sondern mache den einen oder anderen Trick, wen es interessiert, was ich da genau mache, der kann ja HIER einmal gucken. Aber Achtung, das Video ist echt alt…^^
Ansonsten war ich wieder sehr fleißig laufen! Für die zwölf Kilometer am Dienstag brauchte ich eine knappe Stunde (3. Bild).  Mein Ziel ist es sie irgendwann unter 60 Minuten zu laufen, mal schauen, wann ich soweit sein werde. Dafür war der Lauf am Freitag eine Qual gewesen. Zu Mittag gab es nämlich Chili con Carne und selbst vier Stunden danach, lag es mir noch wie ein großer Haufen Ziegelsteine im Magen. NIE wieder werde ich nach diesem Gericht Laufen gehen!!! Vor der Prüfung am letzten Montag war es mit der besagten Disziplin „nicht so dolle“ gewesen, deshalb beschloss ich auch noch am Samstag joggen zu gehen. An dieser Stelle ein Danke an mein schlechtes Gewissen, auch du motivierst mich Sport zu machen! 😉
Summa summarum war es eine top Woche gewesen! Ein wenig übertrieben aber dafür wird es diese eben etwas ruhiger, die Beine müssen ausgeruht und frisch für das Fußballturnier sein, schließlich wollen wir den Turniersieg holen! 😀

Insgesamt war ich übrigens im Februar ganze 107,39 km unterwegs gewesen. Es ist für den einen oder anderen vielleicht nicht viel aber für mich ist es etwas Besonderes. So weit bin ich nämlich in den letzen zwei Jahren zusammen nicht gelaufen! Mittlerweile fange ich mich teilweise schon bei der zehn Kilometerstrecke an zu langweilen, meine Beine schreien nach mehr. XD Klingt etwas verrückt oder? Früher habe ich Joggen total gehasst, heute werde ich hippelig, wenn ich zwei Tage mal nicht laufen gehe.^^

Nun aber zurück zum Getting Fit Projekt: Beim Heimatbesuch habe ich mir neue Laufschuhe gekauft (2. Bild), eigentlich wollte ich noch etwas damit warten, aber es gab glückliche Umstände, also gab es jetzt schon welche. Meine Schwester und ich liefen zufällig bei Runners Point vorbei, wo eine Freundin von ihr arbeitet. Dann wollte ich mich „nur mal erkundigen, was es so gibt“, stellte mich auf das Laufband, wurde gefilmt, mein Laufstil wurde analysiert, passende Modelle heraus gesucht und dann hörte ich den entscheidenen Satz, dass die Freundin ja Mitarbeiterrabatt für Freunde und Bekannte bekäme… UND bei Nichtgefallen, man die Schuhe sogar innerhalb von vier Wochen zurückgeben kann. Zack wurden die Schuhe eingetütet und nebenbei noch Paybackpunkte gesammelt und ich ging  glücklich aus dem Laden. Rabatte sind doch eine prima Sache! XD
Mit der Ernährungsumstellung klappt es soweit ganz gut, morgens gibt es Kohlenhydrate, mittags ab und zu mal welche und abends gar nicht. Leider snacke ich doch noch manchmal (immer kurz vor einer Prüfung habe ich mich schwer im Griff…), da versuche ich aber möglichst nichts Süßes zu essen… Gebacken habe ich auch wieder, ja ja ich weiß, es geht einfach nicht ohne. Es wurde aber nur Dinkelmehl und Dinkelvollkornmehl verwendet!! Nudeln gab es auch das eine oder andere Mal aber auch hier wieder nur Vollkornprodukte!! 
Außerdem habe ich mir eine Packung Löffeleier gekauft. Oh mein Gott ich liebe diese Dinger, überteuert aber unglaublich lecker, natürlich die mit Milchcreme! Eine Packung enthält vier Eier und davon leben noch ganze drei Stück und das obwohl ich sie schon vier Wochen lang hier liegen habe! Oh ja, ich bin auch hier furchtbar stolz, dass ich sie nicht alle auf einmal esse, sondern sie mir wirklich für besondere Momente aufhebe. Einer dieser Momente war wieder eine Prüfung gewesen, ich war so schrecklich nervös gewesen und musste mich etwas beruhigen.^^
Eine Sache, die ich nicht durchgezogen habe, sind die täglichen Sit Ups… Mal schauen, wie sich das noch entwickeln wird, eigentlich könnte man sie alle zwei Tag locker machen, aber naja… schauen wir mal.
Ich habe auch aufgehört mich zu wiegen. Die Ergebnisse waren irgendwie ernüchternd gewesen. Das Gewicht schwankte einfach zu sehr von einem Tag auf den anderen. Manchmal wiege ich mich direkt nach dem Joggen, die Zahl, die da erscheint, sieht aber ganz gut aus. Ich hätte besser in eine Waage mit Körperfettanzeige investieren sollen, das wäre clever gewesen. Gemessen wird bei mir aber trotzdem und zwar optisch und da sind durchaus die ersten Erfolge schon erkennbar. Ferner habe ich auch wieder in eine alte Hose reingepasst, soo ein wunderbares Gefühl, was mein Handeln absolut bestätigt genauso weiterzumachen.

Das soll es auch erstmal zum Update gewesen sein (der Text ist auch lang genug geworden oO). Wer es etwas aktueller haben möchte, der schaut am besten bei meinem Instagramprofil vorbei, dort poste ich sehr viel zu diesem Thema! :))

Wie schaut es bei euch aus? Seid ihr auch noch fleißig dabei und konntet die ersten Erfolge verbuchen?

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

15 Comments

  • Reply Janine

    wow ein straffer plan! ich mach auch einiges an sport, aber der läufer-typ bin ich nich. im februar biste warscheinlich so viel gerannt wie ich in einem jahr XD

    11. März 2013 at 05:34
  • Reply Jenni/Fynni

    Ich liebe deine Getting Fit Updates!
    Du bist echt mein Vorbild! 🙂 Mein Ziel für März ist es, insgesamt mindestens 50 km zu schaffen. Nicht viel, aber Stück für Stück!
    Ich kann immer nur auf nüchternem Magen joggen gehen, deshalb geht das nur am frühen Morgen. Sobald ich was im Magen habe, muss ich mich während des Laufs übergeben. Kein Witz. (Sorry für die Details XD)
    Und da ab heute mein Semester wieder losgeht, bin ich mal gespannt, wie ich das mache.

    Auf die Waage gehe ich einfach nicht mehr. Ich habe seit Ende Januar nun 4 Kilo mehr drauf, meine Hosen und Tshirts passen mir aber besser. Ich behaupte einfach mal, ich bin ein Muskelwunder und ich baue einfach unfassbar schnell Muskeln auf. (Man muss sichs nur lange genug einreden, dann geht das).

    11. März 2013 at 06:26
  • Reply Lisa

    Ahhhhhhhhhhh das Video ist ja der Knaller *_* Wieso kannst du sowas?
    Der Rest ist natürlich auch super 😉

    11. März 2013 at 07:30
  • Reply Bea - Zimtwolke

    Du bist doch verrückt, dass ist jetzt aber durchweg positiv gemeint. Find ich toll, dass du so viel Sport treibst 🙂 (Das ich mich jetzt schäme, wenn ich selbst meine 13,17 km letzte Woche für toll halte bleibt einfach außen vor xD)

    Übrigens hab ich so ne Waage mit Körperfettanteil, benutzt die Funktion aber nicht mehr, nachdem ich so oft gehört hab, dass das eh völliger Quark ist. Und mein Tipp: Wieg dich einfach nur 1x Woche direkt nach dem Aufstehen, ist viel aussagekrätiger als ejden Tag queerbeet 😉

    Mach weiter so!

    11. März 2013 at 08:03
  • Reply Zeitverschwender

    Woooow, das ist sehr, sehr gut! Du motivierst mich immer noch ein bisschen mehr (ich bin eh schon motiviert, haha). Meine Monats-Kilometer sollte ich auch mal zählen. Danke für die Inspiration!!!!
    Liebste Grüße!
    Maria

    11. März 2013 at 08:07
  • Reply Anna

    Ich finde es ja schon bewundernswert, dass du 12km läuftst, aber deine Zeit ist das eigentlich beeindruckende!!! 5,21' pro km ist echt super – da will ich auch hin… zur Zeit bin ich noch bei ca. 6,15'/km:-/

    11. März 2013 at 08:42
  • Reply Tania

    Liebe Marie,

    ich bin letztes zufällig auf deinen Blog gestoßen und finde ihn ganz toll. Du schriebst genau über die Themen die mich interessieren! Habe am Sonntag den leckeren Mohn-Kuchen gebacken und auch schon den mexikansichen Salat gemacht. Habe aktuell auch mein eigenes kleines Fitnessprojekt. War auch mehrmals laufen letzte Woche und die anderen Tage im Fitnessstudio. Welche App benutzt du zum Laufen!

    Ach ja, Löffeleier sind eine Sünde wert!!!! Ich liebe die auch! Habe mich aber bis jetzt noch abhalten können welche zu kaufen 😉

    Liebe Grüße

    Tania

    11. März 2013 at 11:13
    • Reply Maja

      Huhu Tania, hast du denn auch einen Blog, wo du über dein Fitnessprojekt berichtest? 🙂
      Freut mich sehr zu hören, dass du die Rezepte ausprobiert hast!
      Ich benutze runtastic zum Laufen einfach genial, ich liebe diese App!

      13. März 2013 at 08:58
  • Reply auftuchfuehlung

    Toll, toll, toll! Ich habe gerade ein ähnliches Projekt gestartet! Dass du so motiviert und gut dabei bist ist nochmal mehr Motivation für mich! Weiter so!!

    11. März 2013 at 15:18
  • Reply sari

    Wow du ziehst das echt durch. Mega toll 😀
    Das Video ist super, ich kann grade mal so gerade aus fahren. Am Schönsten ist der Teil, wo der eine Kerl sich wegen dir fast auf die Klappe legt und ganz entsetzt schaut 😀
    Ich hab nun endlich Fechtschuhe und immerhin schon einen Handschuh 😀

    Liebste Grüße

    11. März 2013 at 16:22
  • Reply Chrissy

    woooooooooooooow, ich bin beeindruckt und wünsche dir ganz viel KRAFT!!

    Liebste GRüße

    Frau Huegel

    11. März 2013 at 17:15
  • Reply Sarah ♡

    Hui sehr fleißig meine Liebe und Deine km im Monat finde ich absolut beeindruckend!! Schaffe ich nicht 🙂

    11. März 2013 at 17:16
  • Reply diefahrradfrau

    Wow, das ist ne Leistung! Respekt!
    Ich selbst steh nicht so aufs Laufen, fahre lieber Fahrrad – besonders wenn´s endlich wärmer wird.
    LG
    Christiane
    (zum Fahrradfrühling läuft bei mir auch grad ne Blogparade)

    12. März 2013 at 08:35
  • Reply Nina

    Wow unglaublich, dass ich deinen Blog erst jetzt entdecke. HAst eine neue Leserin. Bin total begeistert von deinen tollen Beiträgen und die Rezepte <3 toll

    12. März 2013 at 21:05
  • Reply Anna

    Ah, ich liebe deine Posts, komm nur kaum dazu nen Kommentar abzugeben. Also musst du wissen: ich LESE dich 😀

    Kuesschen,A. :*

    14. März 2013 at 07:17
  • Leave a Reply