Follow:
Salad

Healthy Mexican Salad

Ein- bis zweimal pro Woche versuche ich mich vegetarisch zu ernähren, zu viel Fleisch ist ja bekanntermaßen auch nicht gesund. Da mein Rezepterepertoire in dieser Hinsicht noch ausbaufähig ist, freue ich mich über jede neue Inspiration, die ich durch die Foodblogs in meinem Dashboard erhalte. Vorgestern habe ich bei Sarah diesen Salat entdeckt und wollte ihn eigentlich direkt tags darauf schon ausprobieren, doch kam mir eine Verabredung in der Mensa dazwischen. Heute Mittag hielt mich aber nichts mehr davon ab ihn zu testen und weil es so lecker war, serviere ihn euch direkt noch heute Abend auf dem Blog!^^
Die Anteile der verschiedenen Zutaten habe ich wieder etwas variiert. Für das Originalrezept, schaut mal bei Sarah vorbei!
 
 

 

Zutaten

♦ 1/2 rote Paprika
♦ 1/3 Gurke 
♦ 1 Avocado
♦ 1 Schalotte
♦ 1 kl. Dose Kidneybohnen
♦ 1 kl. Dose Mais
♦ frische Petersilie

♦ 2 EL Olivenöl
♦ 2 EL Balsamico bianco
♦ 1 TL Dijonsenf
♦ Salz & Peffer

 
Zubereitung
Den Mais und die Bohnen abtropfen lassen. Danach die Bohnen etwas unter kaltem Wasser abspülen.
Gurke, Paprika und Avocado in kleine Stücke schneiden. 
Die Schalotte in feine Scheiben schneiden.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben. 
Ein paar Petersilienblätter abrupfen, abwaschen und grob über dem Gemüse zerrupfen.
Nun die Zutaten für das Dressing miteinander verrühren und über den Salat geben. 
Alles kurz vermischen.

 

Ich habe den Salat zum Mittag gegessen und war danach wunderbar satt und fühlte mich dennoch wohl. Es war nicht dieses pappensatt Gefühl, wo man danach furchtbar träge und müde wird, was z.B. nach dem Verzehr von Lasagne passiert (bei mir zumindest, bei euch auch?).^^
Eigentlich esse ich auch keine rohe Paprika (mag sie nur warm), habe mich aber diesmal überwunden, da sie für mich irgendwie zum Rezept dazu gehört und es hat gar nicht mal so schlecht geschmeckt. Die Schalotte gab dem Ganzen eine angenehme Schärfe und das Dressing war köstlich gewesen. Zunächst wollte ich normalen Senf verwenden, hatte aber beim Einkaufen gesehen, dass zufälligerweise Dijonsenf im Angebot war! Welch toller Zufall! 😀

 

 

Dieses Gericht war jetzt leider nicht low carb gewesen, aber dafür sehr gesund! Meine Ernährungsumstellung basiert eben nur größtenteils auf dem Low Carb Prinzip, dazu möchte ich jetzt aber nicht all zu viel schreiben, da noch ein gesonderter Beitrag folgen soll. Darüber hinaus soll es auch bald ein erstes Update zu meinem Getting Fit Projekt geben. 🙂
 
Habt ein schönes, gesundes und sportliches Wochenende! 😉
  

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

15 Comments

  • Reply Ina

    Sieht sehr lecker aus, ich habe in der nächsten Zeit auch noch ein paar Healthy Lunch Varianten, die online kommen – vielleicht ist ja auch was für dich dabei. 🙂

    Christinamachtwas

    1. März 2013 at 15:05
  • Reply Ann-Katrin

    ich esse inzwischen eigentlich überwiegend vegetarisch und freue mich auch immer wieder über neue tolle Rezepte! dein Salat sieht herrlich bunt, frisch und lecker aus! danke für das schöne Rezept 🙂

    Liebe Grüße, Ann-Katrin

    1. März 2013 at 15:08
  • Reply Sarah ♡

    Mhh der sieht super lecker aus, aber zz mag ich keine Avocado mehr 😀

    1. März 2013 at 16:00
  • Reply Zeitverschwender

    Sieht superköstlich aus. Ich muss auch öfter Salat essen. Yam!
    Liebste Grüße und einen guten Start ins Wochenende!!
    Maria

    1. März 2013 at 16:00
  • Reply Kathy

    Das sieht total lecker aus und auch noch gesund.
    Die Farben heben irgendwie direkt die Laune =D

    1. März 2013 at 17:24
  • Reply Lisa Marie

    Sieht echt lecker aus, den werde ich auch mal machen. 🙂
    Nur ohne Bohnen…

    1. März 2013 at 18:06
  • Reply Sabine Seyffert

    Hm, hört sich lecker an. Das werd ich auch mal probieren. Anfang der Woche hatte ich auch ein vegetarisches Rezept vorgestellt, das ratz fatz gemacht ist und super gut ankam!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    1. März 2013 at 20:53
  • Reply Das Miau

    Voll geil! Das werde ich auch ausprobieren!!! Ich sammel jedes deiner Salatrezepte und bin dir total dankbar dafür ^_^ Liebe Grüße

    1. März 2013 at 21:05
  • Reply Gold kelchen

    Oh, ich freue mich total, dass er dir gefällt! Ich verlinke dich jetzt! Freut mich sehr! Ich liebe deine Bilder! Werde hier bestimmt oft posten 😉

    LG, Goldkelchen

    1. März 2013 at 21:22
  • Reply Sarah

    I like to hear that!!
    Freut mich total, dass du den Salat gleich ausprobiert hast und du positive Worte findest.
    Die Mengen werfe ich bei Salaten übrigens auch meist Pi mal Daumen zusammen, ich habe für mein Rezept einfach versucht, die Mengenverhältnisse so gut wie möglich zu rekonstruieren.
    Ja, der Dijonsenf ist mir bei meinen Salatdressings ganz wichtig … wie schön, dass du das befolgt hast 😀
    Das mit dem sportlichen Wochenende nehme ich mir zu Herzen – muss morgen mal wieder Laufen gehen.
    Viele Grüsse,
    Sarah

    1. März 2013 at 22:29
  • Reply Gabriella

    Sieht sehr lecker und ansprechend aus! 🙂

    2. März 2013 at 01:08
  • Reply Jenni/Fynni

    Ich liebe ja generell alles, was mit Avocados zu tun hat. Der Salat sieht echt unfassbar gut aus! *_*

    2. März 2013 at 09:41
  • Reply Kathy

    Meistens hole ich mir meine Essie Lacke von den Paybackpunkten =)

    2. März 2013 at 13:36
  • Reply Jenny

    Avocado-liebe ;-)))

    Liebe Grüße,
    Jenny

    2. März 2013 at 19:31
  • Reply Rebecca

    Hab gerade deinen Salat gemacht, zusammen mit meiner mexikanischen Tortilla-Lasagne 😉 Super lecker!! Hab ihn zwar auch wieder ein bissl abgewandelt, mit den Resten die ich noch hier hatte, war aber trotzdem super! Mach ich ab jetzt mit Sicherheit öfter! Danke dafür,
    LG

    3. März 2013 at 19:27
  • Leave a Reply