Follow:
Cake

[Sweet Cravings] Amarena-Kirsch Schnitten

Ein totaler Verzicht auf Kuchen geht einfach nicht… Fitnessprogramm hin oder her, ab und zu darf man sich auch einmal etwas gönnen (dafür macht man ja irgendwo auch so fleißig Sport oder?^^), besonders dann wenn man ein Fußballturnier gewonnen hat, so wie es am Samstag geschehen ist. Statt mit Bier und Sekt feierte ich den Sieg also mit Kuchen. Passend dazu wird ein neues Feature auf dem Blog eingeführt: die Sweet Cravings
Die Cupcakes und Küchlein sollen ja nicht ganz vom Blog verbannt werden! 😉 Neben den ganzen Salaten und Low Carb Rezepten wird es also auch hin und wieder etwas Süßes geben! 
 

 

Zutaten

♦ 150 g Doppelkekse
♦ 15 g Kakao
♦ 60 g Butter flüssig
♦ 25 g Sahne

♦ 250 g Philadelphia
♦ 125 g Magerquark
♦ 35 g Zucker
♦ 1 Pck. Vanillezucker
♦ 150 g Schlagsahne
♦ 1 Pck. Sahnesteif
♦ 1 Glas Amarenakirschen
♦ etw. Kuchenglasur

Zubereitung (kl. Blech 30 cm *18 cm)
Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln. 
Die Brösel mit dem Kakao, der Butter und Sahne vermischen.
Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Schokomasse gleichmäßig darauf verteilen, kühl stellen.
Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, danach halbieren.
Die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen. 
Philadelphia, Magerquark und Zucker miteinander verrühren.
Anschließend die Sahne unterheben.
Die Kirschen auf dem Schokoboden verteilen (ein paar für die Deko übrig lassen) und die Masse darauf verstreichen. Den Kuchen für eine Stunde kühlen. 
Die restlichen Kirschen halbieren und den Kuchen damit dekorieren.
Zum Schluss wird der Kuchen mit flüssiger Kuchenglasur verziert.
Sobald die Glasur fest geworden ist, alles zu Schnittchen schneiden und servieren.

 

 

Die Schnitten sind sooo unglaublich lecker gewesen, dass ich das Blech am liebsten alleine verputzt hätte. XD Den Seltenheitswert dieser Art von Speise schmeckte ich enorm heraus! 😉 Bei der Wahl des Frischkäses kann man natürlich jede Sorte nehmen, die man möchte, ob light, Joghurt, Doppelrahmstufe oder gar Mascarpone, es sei alles erlaubt! Toll an diesen Schnitten ist auch, dass gar kein Backofen benötigt wird.

 

 

 

Der kleine Tortenständer ist übrigens ein Kerzenteller von XENOS. Ich glaube er wurde einfach falsch im Laden platziert, so ein hübscher Cupcake bzw. Schnitte darauf passt doch viel besser zu ihm als eine Kerze?? Meint ihr nicht auch?^^ Die Papierform gab es in der Vorweihnachtszeit bei IKEA, ob es sie momentan in anderen Farben gibt, weiß ich leider nicht. Das leere Kirschglas wurde auch direkt umfunktioniert, als Vase gefällt sie mir ebenfalls sehr gut. Da Amarena-Kirschen nicht gerade günstig sind, würde ich Ausschau nach den Italien-Themenwochen bei den Discountern halten, dort bekommt man sie ein ganzes Stück preiswerter. Wer möchte, kann auch ein Glas mehr kaufen, die Früchte sind sehr lange haltbar!

 

 

Mit diesen Amarena-Kirsch Schnitten mache ich übrigens bei den Philadelphia Tortenstars mit, wo jeder Teilnehmer für seine Einsendung eine Tortenschablone von koziol erhält. Außerdem werden in drei verschiedenen Kategorien jeweils 15 iPad Minis verlost. Der erste Platz in jeder Kategorie gewinnt einen Reisegutschein im Wert von 5000 Euro. Das sind doch mal tolle Preise oder? Falls ihr auch ein leckeres Rezept mit Frischkäse habt, nehmt doch auch daran teil! Alleine für die Schablone lohnt sich eine Einsendung ja schon! 🙂 
Einsendeschluss ist der 21.05.2013. Danach beginnt das Voting mit den 45 besten Rezepten. Die Aktion endet am 06.06.2013
Falls ihr gerne für mich voten möchtet, könnt ihr mir HIER euer Herz schenken. Ein kleiner Klick auf der rechten Seite genügt. Ich würde mich riesig über eure Stimme freuen! ❤❤❤

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

20 Comments

  • Reply Miss.Tammy

    Das sieht so gut aus, allerdings bin ich sehr heikel mit Kirschen, deswegen würde ich die evtl. mit Pfirsichen ersetzen 😀
    Liebe Grüße!!

    18. März 2013 at 07:50
  • Reply Jola

    Mhhh! Hört sich wunderbar an. Ein kleiner Tipp: unbedingt den Sirup der Amarenakirschen auffangen! Den kann man toll benutzen, um Joghurt, Quark oder Smoothies zu süßen! Und auf Pancakes schmeckt er auch fantastisch. 😉

    Wünsche dir einen wunderschönen Wochenstart!
    Jola

    http://kleinefotogeschichten.blogspot.de

    18. März 2013 at 08:22
    • Reply Jola

      "Geherzt" hab ich dich gerade auch ^^

      18. März 2013 at 08:23
  • Reply Celina

    Das sieht schon so lecker aus !!!!!!

    18. März 2013 at 08:42
  • Reply nightmare.princess

    Oh die sehen wirklich lecker aus 🙂 und sind auch einfach zu machen
    hab schon wieder so viele Rezepte gesammelt auf verschiedenen Blogs die ich alle nachmachen will ^^
    glaub bis weihnachten bin ich eine Kugel

    18. März 2013 at 08:48
  • Reply das himmlische Kind

    Für dieses wunderschöne Törtchen, hast du schon ein Herzchen von mir!!
    Liebe Grüße!
    Imma

    18. März 2013 at 09:39
  • Reply Sabine

    Das hört sich gut an. Diese Kekse sind eh immer ein Hit und meist ganz schnell aufgegessen. Da muss ich wohl mal eine Packung extra kaufen 🙂
    Sonnige Grüße!

    18. März 2013 at 10:14
  • Reply Beauty Butterflies

    Legga! Hab natürlich gerne für dich gevotet und mach via Twitter etwas Werbung 🙂

    18. März 2013 at 11:31
  • Reply Zeitverschwender

    Wundervoller Post mal wieder 🙂

    18. März 2013 at 11:51
  • Reply coalhearted

    Mh, das hört sich definitiv ausprobierwürdig an 🙂

    18. März 2013 at 13:06
  • Reply Jana

    Amarena-Kirsch mag ich persönlich jetzt nicht so^^
    Schmecken die Puddingschnecken nach dem Einfrieren noch gut? 😀

    18. März 2013 at 15:43
  • Reply Tink

    Super, das würde bei uns im Hause gut ankommen.

    Liebe Grüße
    Tink

    18. März 2013 at 15:50
  • Reply prettylovestars

    Das sieht aber lecker aus, muss ich auch mal probieren!

    Liebe Grüße
    Bernadetta von prettylovestars.wordpress.com

    18. März 2013 at 16:25
  • Reply Jenni/Fynni

    Gut schaut das aus! Auch wenn ich nicht wirklich Fan von Amarena Kirschen bin. Aber ich muss sagen: Das Kirschen-Glas ist ja echt super als Vase! 😀 Total die tolle Form.

    Und jetzt geh ich dich direkt mal herzen!

    18. März 2013 at 16:53
  • Reply Dandelion

    Klasse Rezept und die Aktion klingt auch super:) Mal schaun vielleicht mache ich da auch noch mit.
    Liebe Grüße

    18. März 2013 at 17:49
  • Reply saveyoursoul

    Erstmal: Tolles neues Design, so frühlingshaft.

    Und deine Schnittchen sehen auch SO lecker aus, was würden wir nur ohne Süßes machen..

    18. März 2013 at 21:20
  • Reply Reni

    Wie immer, hervorragend! Hab meinen Blog umgestaltet, schau doch mal vorbei 😉

    Reni

    18. März 2013 at 22:44
  • Reply yummydesign

    hmm sieht sehr yummy aus:) Schön einen weiteren tollen Food-Blog gefunden zu haben:) Gefällt mir sehr! Liebe Grüße von yummydesign

    19. März 2013 at 15:07
  • Reply LaBellaVita

    sieht äußerst lecker aus, ich werde wohl bald vieles nachmachen ♥

    26. März 2013 at 13:31
  • Reply Jenny

    Oh man das sieht so unglaublich lecker aus!

    11. April 2013 at 11:37
  • Leave a Reply