Follow:
Muffins & Cupcakes

[Sweet Cravings] Chai Cupcakes

Hier kommt, wie gestern versprochen, das Chai-Cupcake Rezept, fluffiger Teig trifft auf Mascarponefrosting, andere Wörter außer lecker, köstlich oder deliziös fallen mir nicht dazu ein! 😀

 

 

Zutaten

♦ 250 g Mehl
♦ 1 EL Kakao
♦ 25 g Instantchaipulver
♦ 2,5 TL Weinsteinbackpulver
♦ 0,5 TL Natron
♦ Salz

♦ 1 Ei
♦ 125 g brauner Zucker
♦ 1 Pck. Vanille Zucker
♦ 80 ml Öl
♦ 100 g Frischkäse
♦ 300 g Buttermilch

♦ 50 g Butter
♦ 50 g Puderzucker
♦ 250 g Mascarpone
♦ Butter-Vanille Aroma

Zubereitung (24 Cupcakes)
Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, beiseite stellen.
Die nassen Zutaten in einer zweiten Schüssel miteinander verquirlen.
Nun die nassen Zutaten in die erste Schüssel geben und kurz mit einem Schneebesen durchrühren, so das alles befeuchtet ist.
Den Teig zu 2/3 hoch in die Förmchen füllen und bei 180°C, auf der mittleren Schiene, für 18-25 Minuten backen. Abkühlen lassen.
Für das Frosting die Butter mit ein paar Tropfen Aroma cremig schlagen, nach und nach Puderzucker dazu geben. Am Ende die Mascarpone dazu geben und alles cremig rühren.
Das Froting in einen Spritzbeutel  mit gewünschter Tülle geben und auf die Küchlein spritzen.

 

Instant-Chai-Pulver gibt es z.B. von der Firma David Rio. Hier hatte ich sie schon einmal vorgestellt. Günstiger bekommt man sie auch von der Firma Krüger (zu finden bei Rossmann oder im REWE, Real, Kaufland) oder ihr schaut mal bei Lidl, dort findet man auch etwas.
 

 

Die Art der Zubereitung, indem die trockenen und nassen Komponenten zunächst getrennt von einander verarbeitet werden, ist eigentlich typisch für einen Muffin. Das rührt daher, dass ich die Inspiration auch aus diesem Buch hatte. Setzt man einem flachen Muffin ein Häubchen aus Creme drauf, ist die Transformation zu einem Cupcake vollzogen. 😀

 

 

Ganz ohne Creme könnte man die Küchlein auch essen, mit Creme sind sie aber definitiv besser! 😉 Geschmeckt haben sie nicht nur mir, sondern auch der versammelten WG-Partygesellschaft. Das war auch der konkrete Anlass, warum ich zum Rührer gegriffen habe. Was gibt es Schöneres als kleines Mitbringsel, wenn man die Gastgeber nicht so gut bzw. lange kennt? Etwas für das Buffet ist ja immer gern gesehen oder?^^
 
Ich wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche! Irgendwie rennt die Zeit gerade sehr, zumindest bei mir, geht es euch ähnlich?

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

11 Comments

  • Reply Jenni/Fynni

    Die sehen wirklich supertoll aus! Chaimuffins… omnomnom.

    Ich finde auch, dass die Zeit gerade rennt. Daher herrscht auf meinem Blog irgendwie gerade Stille. Naja, irgendwann kommt es einem auch alles wieder ruhiger vor. Wird schon 😀

    15. April 2013 at 06:09
  • Reply Miss.Tammy

    Die klingen ja toll, ich liebe Chai von David Rio!

    15. April 2013 at 06:22
  • Reply Dandelion

    Ich trinke total gerne Chaischokolade, also hört sich das nach einem super Rezept zum nachbacken an.
    Ja, ich kenne das Problem, die Zeit vergeht immer viel zu schnell. Vor allem bei dem schönen Wetter bin ich dann auch lieber draussen, als etwas zu backen oder vorm Laptop zu sitzen.
    Wünsche dir eine sonnige Woche!

    15. April 2013 at 08:39
  • Reply Pepsa

    Oh yummi!!! 🙂 Die sehen soooo lecker aus!
    Rezept ist notiert, wird nachgebacken 😉
    Liebe Grüße und einen sonnigen Tag!
    die Pepsa

    15. April 2013 at 10:01
  • Reply Patricia Sophie

    Wow. Wie gut das aussieht. Verdammt lecker. Ich werde mich demnächst mal an meinen Chai-Cheescake wagen und bin schon ganz gespannt, wies wird.
    Hab einen schönen Tag, meine Liebe.

    Liebe Grüße.
    Patricia

    15. April 2013 at 14:26
  • Reply Stefanie

    Wow, ich bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und habe mich sofort in ihn verliebt. Ein Rezept klingt besser als das andere 🙂 Ich bin mir sicher, da werde ich das ein oder andere (sobald wie möglich) mal selber ausprobieren. Bin schon gespannt auf das nächste Rezept. Lg, Stefanie

    15. April 2013 at 15:30
  • Reply Nici

    OMG sieht das lecker aus. <3 Hab ich noch nie zuvor gehört, Chai Cupcakes. Aber coole Idee!

    15. April 2013 at 17:02
  • Reply Svea

    Hey, dein Blog ist total schön ♥
    Und das sieht wirklich lecker aus 🙂

    Liebste Grüße,
    Svea.

    15. April 2013 at 17:31
  • Reply Lalu

    einfach awesome!
    Liebst, Lalu ❤
    http://seemyblog-lalu.blogspot.com/

    15. April 2013 at 17:35
  • Reply tanja bäckt

    super idee! jetzt weiß ich endlich, was ich mit meinem chaipulver machen könnte…
    und dein cupcake-tutorial ist auch spitze – eine super idee mit tollen bildern! dein blog ist nicht umsonst einer meiner favoriten! 🙂

    lg, tanja

    16. April 2013 at 06:47
  • Reply Marina

    So viele Punkte! Sehr hübsch! 🙂
    Ich habe hier auch noch Chaipulver rumstehen. Irgendwann gekauft, gefällt mir aber nicht so. Jetzt kann ichs endlich für die Muffins verwenden, hehe.

    LG,
    Mari

    17. April 2013 at 11:59
  • Leave a Reply