Follow:
Backen, Breakfast

Popovers with Edam & Chives

Eure Kommentare zu den 50 facts about me waren ja richtig lieb gewesen! Mit so viel Resonanz hatte ich überhaupt nicht gerechnet! Danke schön ihr Lieben! Am WE werde ich euch antworten und mir eure Fakten durchlesen! 
Momentan bin ich wieder am Lernen, für meine aller letzten Klausuren im Studium. Juhu! Das Lernen an sich ist ja nicht schlimm (vom ollen Fach mal abgesehen^^), aber ich lerne diesmal für zwei Fächer parallel und das mag ich ganz und gar nicht!!! Aus diesem Grund möchte ich mich für die nächsten Tage auch erst einmal abmelden.
Bevor ich mich in meine Lernhöhle einschließe, habe ich aber noch ein leckeres Rezept für euch! Noch vom Backvirus infiziert gewesen, habe ich endlich die lang angeschmachteten Pop-overs gebacken. Ich habe es vorsichtshalber einmal auseinander geschrieben, denn man könnte es durchaus auch anders lesen… XD

 

 

Zutaten
♦ 1,5 Tassen Milch
♦ 3 Eier
♦ 1,5 Tassen Dinkelmehl
♦ 3/4 Tassen geriebener Edamer
♦ 1 EL getrockneter Schnittlauch
♦ eine Prise Muskatnuss
♦ etwas Pfeffer
♦ Butter für die Förmchen 

Tasse in Gramm umrechnen:
-> KLICK

 

Zubereitung (11-12 Stück)

Die Milch erwärmen und wieder etwas abkühlen lassen.
Die Muffinform einfetten. 
Die Eier richtig schön schaumig schlagen. (Das dauert ein wenig.)
Nun Milch und Mehl zu den Eiern geben, kurz verrühren. Danach den Käse und den Schnittlauch unterheben. Etwas Käse übrig lassen. Mit Pfeffer und Muskat würzen, noch einmal durchrühren.
Die Masse 3/4 hoch in die Förmchen füllen und mit etwas Käse bestreuen.
Alles bei 200°C ca. 18 Minuten lang backen, anschließend den Ofen auf 150°C runterstellen und 6-8 Minuten weiter backen.
Achtung: Während des Backens nicht die Ofentür öffnen.
Die Popovers warm servieren!

 

         

 

Die perfekte Backform für Popovers wäre eine hohe Form, damit der Teig nach oben wandern kann und dann richtig schön überploppen kann (daher auch der Name). 🙂 Beispielsweise könnte ich mir die  DRÖMMAR Form von IKEA sehr gut dafür vorstellen. Ich hätte sie auch verwendet, hätte ich diese Aluförmchen nicht gehabt. Die Förmchen hatte ich schon vor Ewigkeiten bei ebay bestellt gehabt und sie mussten endlich eingeweiht werden.

 

 

// Hihi, wie eine Schnecke ohne ihr Haus^^
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Brötchen sind richtig schön fluffig, genau so, wie ich sie mir vorgestellt habe! Göttlichst! Dank Dinkelmehl auch gut für mein Gewissen, hihi. Falls man sie etwas später verputzen möchte, empfehle ich sie vorher noch kurz in der Mikrowelle zu erwärmen, so ca. 20-30 Sekunden lang bei voller Leistung. Aber frisch sind sie doch am besten. Wer lieber frischen Schnittlauch mag oder zu Hause hat, kann natürlich auch den verwenden! Statt Edamer könnt ihr selbstverständlich auch zu eurem Lieblingskäse greifen. Meine nächsten Backprojekte habe ich auch schon geplant! Unter anderem möchte ich nämlich noch bei DIESEM Blogevent teilnehmen! 🙂 Macht doch auch mit, wenn ihr Lust habt? So, dann kommen wir mal zum Ende!
 
Schöne Pfingsten wünsche ich euch! Wir hören uns in zwei Wochen wieder!

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

30 Comments

  • Reply Janine

    die förmchen sind ja genial! das sieht echt lecker aus. ♥

    17. Mai 2013 at 05:02
  • Reply Fashion Kitchen

    ah sehen die lecker aus!
    wo hast du die förmchen denn genau bestellt?
    find die so toll!

    17. Mai 2013 at 05:20
  • Reply Bee

    Das sieht ja wahnsinnig geil aus 🙂 Werde ich mal nachbacken!
    Ohhh 2 Fächer gleichzeitig lernen mag ich auch überhaupt nicht, aber meistens gehts bei mir gar nicht anders… wünsche dir viel Erfolg dabei! ♥

    17. Mai 2013 at 05:53
  • Reply Starpastel

    Oh, eine fabelhafte Back-Idee! Danke für den Tipp!

    Starpastel

    17. Mai 2013 at 05:56
  • Reply Elisabeth-Amalie

    Wieder so ein leckeres Rezept, hmmm, yammi. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    17. Mai 2013 at 05:56
  • Reply Flowerstar

    Die Förmchen sind ja superhübsch *_*! Und die Pop-overs klingen total lecker, wird sofort gemerkt :).

    Liebe Grüße,
    Mareike

    17. Mai 2013 at 06:05
  • Reply frl. wunderbar

    Hmmm. Die sehen superlecker aus!! Und die Förmchen sind wirklich auch total niedlich 🙂

    17. Mai 2013 at 06:24
  • Reply Mary

    Ohhh die sehen ja wahnsinnig niedlich aus in den Förmchen 😉
    Wäre aber glaub ich ernährungstechnisch trotzdem grad nicht für mich drin. Höchstens am Schlemmertag.
    Aber 17 Tage Personal-Training/Coachin sind schonmal geschafft *Tschacka* 😀
    Ganz liebe Grüße
    Mary

    17. Mai 2013 at 06:40
  • Reply Sincerely...Eva

    OMG das sieht ja mal wieder himmlisch aus, ich als totaler Käsefan muss das unbedingt nachmachen 🙂
    Vorher muss ich mir aber noch so Förmchen besorgen, besitzte leider nur ein normales Muffinblech :-/

    17. Mai 2013 at 08:10
  • Reply Madline

    Schaut wirklich köstlich aus und die Förmchen finde ich auch prima

    17. Mai 2013 at 08:17
  • Reply Fräulein Grinsekatze

    Hallo,

    das sieht ja super lecker aus! Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Und die Förmchen sind echt toll!
    Aber wie… ich darf die Ofentür nicht öffnen? o.o Warum das denn? Das ist ja gar nix für mich, ich bin beim Backen eher der Typ, der gegen Ende der Backzeit ständig nachschaut, ob es dem Gebäck auch noch gut geht. ^^' Das wird ein gaaaanz komsiches Gefühl, wenn ich das auprobiere (;

    LG und viel Erfolg beim Lernen.
    das Frl Grinsekatze

    17. Mai 2013 at 08:47
  • Reply Zeitverschwender

    Das klingt super super köstlich! Und wie wundervoll die Förmchen aussehen <3 Aaah! Bei dir verlieb ich mich fast täglich in irgendwas! Hör auf damit! Ich muss sparen 😀

    Liebste Grüße
    Maria

    17. Mai 2013 at 08:51
  • Reply Cathy Anita

    oooh dankeschön ^-^ Ja ist wirklich schade, sonst wäre ich bestimmt mal mit dir shoppen gegangen 😀 Wenn du mal in Wien sein solltest, kannst du dich ja melden ^^ Liebste Grüße & deine Brötchen sehen echt super lecker aus 😀

    17. Mai 2013 at 08:57
  • Reply Lilo

    Ich wünsch dir viel Glück für die Klausuren!

    Und danke für das Rezept, sieht ja unglaublich lecker aus. Hmmm, ihr niedlichen kleinen Brot-Küchlein— in mah belleh!

    17. Mai 2013 at 11:09
  • Reply Ann-Katrin

    ooOooooohhh! Ich liebe ja so herzhaftes Gebäck! Sehen köstlich aus! Drücke die Däumchen für deine Klausuren 🙂 Liebe Grüße!

    17. Mai 2013 at 12:36
  • Reply Katniss Heart

    Sieht sehr sehr lecker aus 🙂 Und die Formen sind toll 😀

    17. Mai 2013 at 14:53
  • Reply Sarah ♡

    nom nom nom!

    17. Mai 2013 at 15:15
  • Reply {Maria}

    Das sieht ja richtig lecker aus! 🙂
    Viel Erfolg für deine Klausuren.
    Liebe Grüße, Maria.

    17. Mai 2013 at 15:50
  • Reply Greeklicious

    Du überrascht mich immer wieder mit deinen tollen Leckereien.

    17. Mai 2013 at 18:08
  • Reply Anett

    Ich stöbere total gerne auf deinem Blog und bewundere immer wieder die tollen Fotos. 🙂 mach weiter so!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

    Anett

    17. Mai 2013 at 18:57
  • Reply Laura Lee

    Klingt total lecker. :)Gleich mal aufschreiben 🙂
    Lieben Gruß und nicht so viel Lernstress wünscht
    Laura ♥

    17. Mai 2013 at 20:14
  • Reply Jenni/Fynni

    POPOVERS XDDDDD Aaah, was hab ich gelacht! Ja, dann lieber mal auseinander schreiben… XDDD

    Jedenfalls wünsch ich dir viel Erfolg beim Lernen und später bei deinen Klausuren! Halt durch. 🙂

    17. Mai 2013 at 20:52
  • Reply Christina H.

    Die sehen sooo toll aus. Da passt mein Fotoversucht mit deiner Joghurtbombe ja hervorragend – auch wenn sie mit deinen Bildern nicht mithalten können. 😉

    Schau doch mal vorbei, deine Joghurtbombe habe ich ein bisschen abgewandelt:

    http://christinamachtwas.blogspot.de/2013/05/i-like-shelikes-hier-ist-die.html

    LG Und ein schönes WE!
    Christina

    18. Mai 2013 at 06:24
  • Reply Janne meeresrauschen

    Jamm jamm… wie lecker!

    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Lernen und schließlich auch bei deinen Prüfungen! 🙂

    Liebe Grüße,

    Janne von "meeresrauschen"

    18. Mai 2013 at 14:52
  • Reply Rebecca

    Die sehen lecker aus 😀 Wo hast du denn die Förmchen her? Die find ich total süss 🙂
    LG

    18. Mai 2013 at 16:12
  • Reply Miss.Tammy

    Das klingt super!

    18. Mai 2013 at 17:50
  • Reply Schinken.xoxo

    moa das sieht einfach toll aus!

    18. Mai 2013 at 19:41
  • Reply Vanessa

    sehr lecker, folge dir, würde mich freuen, wenn du mir auch folgst.
    vannehvanishsworld@blogspot.de

    20. Mai 2013 at 17:58
  • Reply Theresa

    Sieht total lecker aus, da weiss ich ja was ich am Wochenende mal ausprobiere!

    Allerliebste Grüße, Theresa ♥

    24. Mai 2013 at 14:09
  • Reply Ronja

    Die sehen ja wirklich gaaanz köstlich aus :), habe dir übrigens gemailt 🙂
    Lg Ronja

    1. Juni 2013 at 16:26
  • Leave a Reply