Follow:
Cake

Süße Heidelbeer-Nektarinen Quiche [Lecker Bakery]

Das Schönste am Bloggen oder am eigenen Blog? Man kann einfach machen, was man möchte und wann man möchte. Die Ankündigung zu diesem Rezept kam schon vor einigen Tagen, als ich die LECKER App vorgestellt hatte. Ursprünglich sollte es auch schneller gepostet werden, aber bei mir drängeln sich ja gerne mal andere Posts vor, bzw. lasse ich es zu. Man könnte natürlich auch zwei Beiträge am Tag posten oder zwei Tage hintereinander, aber ich verteile es lieber so, wie gehabt, dass es ca. jeden zweiten Tag etwas zu Lesen gibt. Zum Vorposten komme ich nämlich nicht immer und bevor mir der Content dann am Ende fehlt, dann die ebenso so! Heute zeige ich euch also das erste nachgebackene Rezept aus der neuen LECKER Bakery. Etwas umgewandelt, nach meinem Gusto eben, ist ja auch mein Blog ;D
 
 
Zutaten
♦ etw. Margarine
♦ 1 Rolle Blätterteig light
♦ 3 Eier (M)
♦ 500 g Magerquark
♦ 75 g Zucker o. Xucker
♦ 50 g Zucker o. Xucker
♦ 1 Pck. Vanillezucker
♦ 1 Prise Salz
♦ Blaubeeren
♦ 1 feste Nektarine
Zubereitung (1 Tarteform 36 cm)

1. Die Backform mit der Margarine einfetten. Den Blätterteig ausrollen, in die Form legen, den überschüssigen Teil entfernen. Den teig mit einer Gabel vorsichtig ein paar Mal einstechen. Das Backpapier vom Blätterteig wieder auf den Teig legen, mit Hülsenfrüchten befüllen und bei 175°C ca. 12 Minuten backen. 
2. Währenddessen die Eier trennen. Das Eigelb mit den 75 g Zucker, Vanillezucker, dem Salz und dem Quark verrühren.
3. Das Eiweiß steif schlagen, dabei die 50 g Zucker einrieseln lassen. Am Ende den Eischnee unter die Quarkmasse heben.
4. Die Früchte waschen, die Nektarine in Spalten schneiden. Klappt am besten, wenn ihr sie ein vier Teile einschneidet, dann lässt sich das Fleisch super vom Kern lösen.
5. Die Quarkmasse auf den Blätterteig geben, die Früchte darauf platzieren und die Tarte für weitere 20 Minuten backen. 
Achtung: es bleibt Quarkmasse übrig! Ich habe den Rest einfach in der Mikrowelle „gebacken“ und als eine Art Soufflé gegessen. Ich habe sie bei 630 W ca. 2:00 Minuten lang erhitzt.

Wer mag, kann aus dem Restteig noch kleine Figuren stechen und sie die letzten 6-8 Minuten auf einem Backpapier mitbacken.

         
 

Die süße Quiche sollte noch am gleichen Tag verputzt werden, ansonsten weicht der Teig ganz schön durch (ist mir nämlich passiert). Mittlerweile sind die Kollegen nämlich ganz schön anspruchsvoll geworden und mussten den matschigen Teig natürlich direkt bemängeln.^^

Bei Maria gibt es wieder eine Mit-Back-Aktion, wo ihr mitmachen könnt, wenn ihr etwas aus der LECKER Bakery nachgebacken habt. Schaut doch mal vorbei, gewinnen kann man auch noch Etwas!
 
Habt eine schöne Wochenmitte!
 
Die schöne Tarteform findet ihr übrigens HIER.

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

28 Comments

  • Reply lydia lucia

    haha, das mit den posts kenne ich einfach zu gut… habe auch so viele in den startlöchern, verteile das aber auch lieber 🙂
    sieht toll aus, auf jeden fall – mal wieder – etwas, das ich sehr gerne nachbacken würde 🙂

    17. Juli 2013 at 03:17
  • Reply ItsJustLove

    Boah das sieht wirklich lecker aus! Jetzt hast du mich wirklich angefixt mit dieser Tartlette Form… ich glaub jetzt muss ich mir die -ja fast gezwungener Maßen – auch mal zulegen 😀

    17. Juli 2013 at 07:19
  • Reply Jenny

    Das sieht wirklich super lecker aus!

    17. Juli 2013 at 07:22
  • Reply Colorful

    kein Problem 🙂 hab ich gern gemacht.

    17. Juli 2013 at 08:11
  • Reply Zeitverschwender

    Hmmm <3 das Rezept hats mal wieder in mein Rezeptbuch geschafft!
    Dankeschöön!

    Maria

    17. Juli 2013 at 09:47
  • Reply Tonia S

    Ein Wahnsinns-Kuchen! Den traut man sich doch gar nicht anzuschneiden! Ps: morgen gibts Puffer/Rösti. Mal schaun, ob ich ein Foto hinbekomme. Ansonsten ist mein Sorgenkind zZ Eis:)

    17. Juli 2013 at 10:12
  • Reply Miss.Tammy

    Mhh, sieht sehr gut aus! Solche Kollegen, haste sie zu sehr verwöhnt.

    17. Juli 2013 at 11:43
  • Reply kklovesfashion

    Sieht zum Anbeißen aus!!! Muss ich unbedingt nachmachen ♥

    17. Juli 2013 at 12:31
  • Reply Thuy

    Das sieht mal wieder lecker aus!

    17. Juli 2013 at 14:07
  • Reply Jana

    Merci! Kann ich aber nur zurückgeben 🙂
    Ich lieeeebe Nektarinen & Heidelbeeren ♥

    17. Juli 2013 at 15:52
  • Reply Janne meeresrauschen

    Sieht klasse aus!
    Auch noch Ansprüche stellen! ;-D
    Aber da reicht doch allein schon die Optik zum Überzeugen aus 🙂

    Liebe Grüße,

    Janne von meeresrauschen

    17. Juli 2013 at 16:39
  • Reply LoveYourEgo

    Das sieht ungebacken schon voll geil aus 😀 Ich kann mir den Geruch gut vorstellen, wenn die Quiche im Often so langsam aufgeht… Leeeeeeecker!

    http://love-your-ego.blogspot.de

    17. Juli 2013 at 17:44
  • Reply charlotte

    Sieht lecker aus, so sommerlich und frisch. Ich ärger mich nur immer wenn ich nicht genau die Form aus dem Rezept habe weil das Ergebnis dann automatisch etwas anders aussieht. Blöd, oder? Aber macht nichts, vielleicht probier ichs einfach trotzdem aus 🙂

    17. Juli 2013 at 21:13
  • Reply Jana

    Ui sieht das toll aus! Nektarine esse ich zur Zeit sehr gerne und Blaubeeren gehen immer 🙂

    Liebe Grüße ♥

    17. Juli 2013 at 21:16
  • Reply Nikki N.

    sieht das lecker aus ♥
    Und ein großes Kompliment an dein neues Design, dein Header gefällt mir echt gut 🙂
    viele liebe Grüße ♥

    18. Juli 2013 at 01:32
  • Reply Michaela

    Mmmmhhh…lecker, das muss ich am Wochenende unbedingt probieren.
    Aber ein Detail finde ich ganz besonders spannend: Wo bekommt man denn in Aachen Blätterteig light?

    18. Juli 2013 at 06:13
    • Reply Maja

      Die gibts bei Lidl und Netto, meist im gleich Karton, wo auch die normalen sind, muss man etwas wühlen, da es meist nur 2 Rollen pro Karton gibt.

      19. Juli 2013 at 10:55
  • Reply Netzchen

    yummy yummy yummy, sieht ja echt zu anbeißen aus

    18. Juli 2013 at 12:13
  • Reply Saskia K

    Yummmy *.* Das sieht soooo lecker aus 😀 Liebe Grüße 🙂

    melody-of-beauty.blogspot.de

    18. Juli 2013 at 19:46
  • Reply Gabriella

    Den Kollegen würde ich was erzählen 😀
    Hauptsache Kuuuchen <3

    19. Juli 2013 at 09:50
  • Reply little.empty.room

    Schönen guten Abend.
    Ich wollte nur kurz nachhören, ob das Paket auch unbeschadet bei dir angekommen ist.
    Wünsch dir noch ein schönes und sonniges Wochenende.
    Agnes

    20. Juli 2013 at 19:20
  • Reply Lisa Marie

    Das! Genau das brauche ich jetzt! 🙂 ♥

    20. Juli 2013 at 22:25
  • Reply Patce's Patisserie

    Das Rezept gefällt mir (genauso wie deine anderen Rezepte!)
    Toller Blog, du hast noch einen Follower mehr 🙂

    21. Juli 2013 at 11:51
  • Reply Sarah ♡

    Danke Liebes 🙂 Ja ich bin auch gespannt 😀

    22. Juli 2013 at 15:56
  • Reply Luki Höhberger

    Hallo,
    wir haben gerade auch was mit Blaubeeren auf unserem Blog!!!
    http://toertchenkruemel.blogspot.de/
    lg

    22. Juli 2013 at 19:11
  • Reply Maja

    mjam mjam mjam sieht das lecker aus 😀

    22. Juli 2013 at 19:16
  • Reply Greeklicious

    Mmhhh mega lecker sieht das aus

    29. Juli 2013 at 06:25
  • Reply File encryption free

    good post !!!!!! haha !!!!!! yes

    18. März 2017 at 07:10
  • Leave a Reply