Follow:
Dessert, Drinks, Sweets

Pralinen, Pralinen! Mit Mango Lassi und Matcha, dazu kommen noch Marzipan Kirschen & Rosmarin Trüffel

Es müssen ja nicht immer nur Kuchen oder Cupcakes verschenkt werden. Kleine feine Pralinen aus der hauseigenen Manufaktur sind eben so schön und je nach Sorte, hält sich der Aufwand auch in Grenzen. Falls ihr eine Mikrowelle habt, geht die Produktion noch einfacher von statten und ihr könnt schneller die Ergebnisse kosten und vernaschen.
Heute habe ich gleich 4 Rezepte auf einmal für euch vorbereitet. Ursprünglich wollte sich sie noch vor Christi Himmelfahrt aka dem Vatertag zeigen, was nun leider nicht geklappt hat aber hey, Anlässe gibt es ja ständig welche! Und Pralinen schmecken ja eigentlich auch ohne besonderen Anlass ziemlich gut! Die Rührbesen des Handmixer blieben dieses Mal still und das Pralinenbesteck* wurde wieder einmal hervorgeholt und es wurde fröhlich Schokolade geschmolzen…

 

{ Marzipan Kirschen }

Zutaten für 8 Kirschen
✗ 8 Kirschen (Amarena/Cocktail/Schattenmorellen)
✗ 50 g Zartbitter-Kuvertüre
✗ 25 g Weiße-Kuvertüre
✗ 50 g Marzipanrohmasse
✗ 25 g Puderzucker
✗ 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung
1. Die Kirschen gut abtropfen lassen.
2. Beide Kuvertüren schmelzen.
3. Während die Kuvertüre abkühlt, das Marzipan mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft verkneten.
4. Eine Rolle formen und in 8 gleichgroße Stücke portionieren.
5. Das Marzipan flach drücken, eine Kirsche in die Mitte legen und sie mit der Masse umhüllen.
6. Die Kugeln mit der Zartbitter-Kuvertüre umhüllen, so lange kühlen, bis die Schokolade fest ist.
7. Die Weiße-Kuvertüre in einen Gefrierbeutel geben, ein kleine Ecke vom Boden abschneiden und die Kugeln mit der Schokolade verzieren.

{ Mango Lassi Pralinen }

Zutaten für die Pralinen mit Mango Lassi (15 Stück)
✗ 50 g Weiße-Kuvertüre
✗ 25 g Zartbitter Kuvertüre
✗ 50 g frische Mango
✗ 25 g Joghurt
✗ 1/2 TL Kurkumapulver
✗ 14 Pralinenhohlkugeln*
✗ 75 g weiße Kuchenglasur

Zubereitung
1. Beide Kuvertüren schmelzen und abkühlen lassen.
2. Mango mit Joghurt und Kurkuma pürieren.
3. Die abgekühlte Weiße-Kuvertüre mit der Mangomasse verrühren und in einen Gefrierbeutel geben, eine Ecke vom Boden abschneiden und die Hohlkugeln damit zu 3/4 fülllen.
4. Die Hoglkugeln mit der Zartbitter-Kuvertüre verschließen und in den Kühlschrank stellen bis die Schokolade fest geworden ist.
5. Zum Schluss werden die kugeln mit der Kuchenglasur überzogen.

{ Rosmarin Trüffel }

Zutaten Rosmarin Trüffel (8 Stück)
✗ 45 g Zartbitter-Kuvertüre
✗ 35 g Vollmilch-Kuvertüre
✗ 38 g Schlagsahne
✗ 10 g Wasser
✗ 10 g Zucker
✗ 1 Prise getrockneten Rosmarin
✗ 10 g Butter
✗ Kakaopulver zum Wälzen

Zubereitung
1. Die Schokolade in kleine Stücke hacken und in eine größere, etwas flachere Schüssel geben.
1. Sahne, Wasser, Zucker und Rosmarin erhitzen und anschließend über die Schokolade gießen.
2. Butter hinzufügen und so lange rühren bis alle Zutaten geschmolzen sind. Die Masse so lange in den Kühlschrank stellen, bis sie fest genug ist, um daraus Kugeln zu formen.
4. Mit einem Teelöffel kleine Portionen herausstechen, Kügeln daraus formen und in Kakao wälzen.

{ Matcha Pralinen }

Zutaten (5 Mini-Gugl)
✗ 100 g weiße Schokolade (ich hatte eine Tafel von Milka)
✗ 1/2 – 1 TL Matchapulver

Zubereitung
Schokolade schmelzen, Matchapulver einrühren, in die gewünschte Form gießen, Kühlen, fertig!

Ich hatte DIESE* Form verwendet.

Meine Favoriten waren die Rosmarin-Trüffel!! Schokolade und Kräuter = Großes Nom! Trüffel sind eine feine Erfindung und ganz easy herzustellen oder? Hätte ich das mal eher gewusst!! Meine nächsten werde ich mit etwas Alkohol aromatisieren, ich freue mich jetzt schon drauf! Das Gute an den Trüffeln ist auch, dass man kein besonderes Pralinenbesteck benötigt. Als Koch- und Backverrückte hatte ich natürlich welches im Petto XD. Im Gegensatz zu elektrischen Geräten, wie Donutmaker oder Waffeleisen, brauchen die Gabeln aber kaum Stauraum! Also nur keine Scheu, falls ihr euch auch welche zulegen möchtet! ;D

 

{ PralinenVIERfalt }

 

{ ein Teil meiner Stempelsammlung }

 

Solche Köstlichkeiten gehören natürlich auch gebührend verpackt! Statt fertige Pralinenschachteln zu verwenden, kann man die Kugeln auch prima in solche Eisbecher* legen. Folie oder Tütchen rum, noch eine Schleife binden und einen Anhänger dazu, fertig!! Die Aufschrift dieses Bechers passt ganz wunderbar, oder? Wer gerade keine Pralinen verschenken möchte, kann auch andere Leckereien darin servieren. Windbeutel machen darin ebenso eine gute Figur wie Popcorn.
Den „süße Sünden“ Stempel dazu findet ihr übrigens HIER*. Die kleinen roten Spielfiguren zwei Bilder hierüber sind übrigens auch welche. Es gibt so viele tolle Motive, dass meine Sammlung sicher noch größer wird!! Sobald es sich ergibt, möchte ich mir einen Stempel für eigens für den Blog kreieren lassen. :))
 

 

{ Mmmmmm… Mini Windbeutel }

 

{ Homemade Macarons mit Salted-Caramel Füllung }
Neben tollen Stempeln bin ich auch ein großer Fan von hübschen Aufklebern, die ich viel zu selten benutze… da sie ja sonst mal „alle gehen“ können. Aber Marie, du kaufst dir die Dinger doch nicht zum Angucken und wartest, bis sie irgendwann nicht mehr kleben… -.- Stimmt, ich habe sie gekauft, um meine kleinen Geschenken aus der Küche das letzte Etwas zu geben.
Ich hatte nicht nur Lust auf Pralinen, sondern wollte mich unbedingt wieder an Macarons probieren. Schließlich habe ich momentan einen Ofen mit Umluft zur Verfügung und das muss ausgenutzt werden. Wie die ganze Macaron-Backerei ausgegangen ist, werde ich euch aber in einem separaten Post erzählen. Die beiden Bilder dienen heute nur als Teaser ;D
 
So ihr Lieben, habt ein schönes Wochenende!!

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

12 Comments

  • Reply Kathi

    Ui die sehen super gut aus und ich sammle auch schon im Sommer immer fleißig Pralinenrezepte, um sie dann an Weihnachten als kleine Abwechslung zu Lebkuchen und Spekulatius zu verschenken 🙂
    Liebe Grüße
    Kathi

    30. Mai 2014 at 05:44
  • Reply Mia

    Für mich einmal eine extragroße Ladung Mango-Lassi-Pralinen bitte! 😉 Nomnomnom, die stelle ich mir sooo lecker vor. Dazu nehm ich dann gleich noch deinen wunderhübschen Fotountergrund, ist der selbstgemacht? Liebste Grüße, Mia

    30. Mai 2014 at 06:37
    • Reply Mia

      Danke für den tollen Tipp mit dem Scrapbooking-Paper, danach halte ich nächste Woche auf jeden Fall Ausschau! 🙂
      Ganz liebe Grüße, Mia

      1. Juni 2014 at 07:51
  • Reply Dandelion

    oh die sehen sehr, sehr gut aus. Könnte ich bitte gleich mal welche zum Probieren haben? Die mit Mango-Lassi haben mich am Meisten angesprochen. Ich hab auch erst kürzlich welche gemacht, Post kommt aber erst noch 🙂
    Liebe Grüße

    30. Mai 2014 at 07:18
  • Reply Beauty Butterflies

    *sabber* !!!

    30. Mai 2014 at 08:08
  • Reply Sarah ♡

    OMG her damit!! 😀

    30. Mai 2014 at 11:34
  • Reply Beauty Mango

    omg sehen die Pralinen gut aus! **

    30. Mai 2014 at 14:54
  • Reply Sugarbaby

    Die sehen ja alle toll aus! Kirsch-Marzipan ist ja eine erprobte Kombi, besonders toll hören sich für mich die Rosmarin-Trüffel an… Mmmmhhhh…

    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    31. Mai 2014 at 14:13
  • Reply Anett E.

    Deine Fotountergründe sind ja toll *-* und dann noch so viele leckere Pralinen. Ich ziehe bei dir ein ;D
    übrigens würde ich deinen Beitrag mit Fototipps tierisch interessant finden… Ich werde also die Augen offen halten 🙂

    31. Mai 2014 at 21:08
  • Reply Tammy

    Die Rosmarin und die Mango Pralinen klingen köstlich!!!! Bin gespannt wie das mit den Macarons gelaufen ist, sie sehen schon mal köstlich aus!

    3. Juni 2014 at 10:03
  • Reply Rebecca

    Die sehen ja wirklich super toll aus! Ich habe auch gerade meine ersten Versuche mit Pralinen hinter mir und würde auch noch gerne viel mehr ausprobieren 😀 Und das Matcha Pulver wartet auch schon viel zu lange auf seinen Einsatz…. 😉
    GLG, rebecca
    icing-sugar.net

    7. Juni 2014 at 17:52
  • Reply Best Software To Recover Deleted Files From Sd Card

    nice !!!!!! haha !!!!!! yes

    18. März 2017 at 07:12
  • Leave a Reply