Follow:
Drinks, Lifestyle

Tchibo Ideas Coffee to go Box

Dieser Post erhält Werbung für Tchibo.
 
Seitdem ich umgezogen bin, in ein Träumchen von Wohnung (yippie, bald kann ich auch ein wenig über Interior bloggen :D) habe ich auch wieder meine Senseo-Kaffeepad-Maschine* im Einsatz. Für diese Maschine hatte ich mir bereits letztes Jahr sogenannte ECO-Pads zugelegt, die man immer wieder befüllen kann. In DIESEM Post hatte ich darüber berichtet. Für die ECO-Pads ließ ich mir immer Bohnen direkt in der Tchibo-Filiale mahlen. Die Auswahl ist groß und man konnte sich durchprobieren. An die Möglichkeit Kaffeebohnen selber zu Mahlen, hatte ich bis vor Kurzem noch nie gedacht. 
 

 

Nun bekam ich von Tchibo die Gelegenheit die Tchibo Ideas Coffee to go Box zu testen und möchte euch ein wenig davon berichten. Die Box enthielt nämlich unter anderem eine Kaffeemühle!!! Und damit man auch gleich loslegen konnte, lag ebenso ein Päckchen mit Kaffeebohnen dabei. Meine Mischung bestand aus 70% Nguvu Mkuu aus Kenia und aus 30% Floresta Canora aus Brasilien. Laut Label ist diese Zusammenstellung besonders kräftig-aromatisch und weist eine Note von Schwarzer Johannisbeere auf. 
 
 
Ich füllte die Bohnen direkt in die Mühle ein und fing an zu drehen. Das Geräusch von mechanischer Arbeit war zu hören und kurze Zeit später hatte ich frisch gemahlenes Kaffeepulver, das unglaublich wunderbar duftete! Je nach Geschmack kann der Mahlgrad der Mühle eingestellt werden. Beim Mahlvorgang selbst sollte man die Mühle auf der Arbeitsplatte oder einen Tisch platzieren. Hält man sie am Körper, kann es nämlich passieren, dass sich der Auffangbehälter löst und der Kaffee sich dann unschön auf dem Boden verteilt… (ich spreche hier aus Erfahrung).
 

 

 
Das Pulver habe ich dann wie immer in meine Pads gefüllt und durch die Senseo laufen lassen. Obwohl die Mischung als kräftig auswiesen ist, schmeckt sie mir doch sehr gut. Von der Johannisbeernote schmecke ich allerdings nicht viel heraus, da bin ich wohl nicht versiert genug. Eine neue Art der Kaffeezubereitung erlebte ich mit dem Coffee To Becher mit integrierter Presse. Hier füllt man das Pulver in den Becher gießt Wasser dazu, lässt den Aufguss kurz ziehen, rührt um, setzt den Deckel mit dem Sieb drauf und drückt letzteres dann vorsichtig herunter. Entweder trinkt man den Kaffee dann direkt aus diesem Becher oder füllt ihn um. Da ich meinen Kaffee immer mit Milch trinke, habe ich ihn immer umgefüllt. Geschmacklich wird das ganze Getränk meiner Meinung nach noch etwas intensiver (aufgrund der Ziehzeit). Hätte ich meine Senseo nicht so gerne, würde ich den Kaffee wohl nur noch auf diese Art zubereiten.^^
 

 

 

Neben Zucker-„Würfeln“ in Kaffeebohnenform in weiß und braun enthielt die Box auch eine sehr leckere Schoko-Nuss-Mischung. Rein optisch machte diese Selektion schon einiges her und geschmacklich waren die schokoladenummantelten Nüsse gar vorzüglich! Die Schokobox ist bestückt mit Sahne Kakao Mandeln, marmorierten Karamell Mandeln mit Salz, Gewürz-Haselnüssen und Mascarpone Mandeln!! Leider konnte ich keinen klaren Favoriten ausmachen, sie waren wirklich alle lecker!^^
Ein weiteres persönliches Highlight war das Kaffeetassenset mit extra großem Tellerchen, damit Kekse & Co. auch genügend Platz finden. XD Ein solches Service stand schon lange auf meinem Wunschzettel. Vielen lieben Dank Tchibo für das Erfüllen dieses geheimen kleinen Wunsches! Die Tassen an sich sind auch nicht zu klein und vom Design her ansonsten schlicht gehalten, was ich super gerne mag!

 

 
Falls euch das eine oder andere vorgestellte Produkt gefallen haben sollte, könnt ihr sie bald selber in der Themenwelt „Wir lieben Kaffee“ begutachten. Ich wiederhole mich hier gerne noch einmal, frisch gemahlener Kaffee ist eine ganz feine Sache!
 
Die bedanke mich hiermit noch einmal bei Tchibo für die kostenlose Bereitstellung der Produkte. 
Meine Meinung blieb davon jedoch unberührt.

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

7 Comments

  • Reply Beauty Butterflies

    Vielleicht sollte ich mir das für die Kaffeetrinke zulegen, die bei mir zu Besuch sind und immer leer ausgehen 🙂

    3. September 2014 at 13:56
  • Reply charlotte

    Ich habe gestern eine Kaffeemühle bestellt, ich bin einfach ein Junkie. Bisher habe ich die Bohnen auch immer in der Filiale mahlen lassen, aber am Sonntag beispielsweise oder auch, wenn man ganz frisch gemahlenen Kaffee möchte, ist eine eigene Mühle echt praktsich!

    4. September 2014 at 07:20
  • Reply Tammy

    Ich liebe Kaffee, der auf French Press Weise gemacht wird. Ganz toll klingen die Bohnen!!

    4. September 2014 at 13:48
  • Reply Nati

    Kann man so eine Box bei Tchibo bestellen?

    4. September 2014 at 18:30
    • Reply Maja

      Das weiß ich leider gar nicht so genau… :-/

      21. September 2014 at 19:40
  • Reply Lisa Marie

    Tchibo hat wirklich viele verführerische Angebote! 🙂
    Ich wollte den Coffe to go Becher haben aber
    da war ich leider zu langsam! 🙁

    9. September 2014 at 08:12
  • Reply data recovery software in windows 10 64 bit

    nice !!!!!! haha !!!!!! yes

    18. März 2017 at 07:24
  • Leave a Reply