Follow:
Backen, Muffins & Cupcakes

Schokocupcakes mit griechischem Joghurt

Heute gibt es etwas zu feiern, die Probezeit ist um und ich möchte meinen Einstand gemeinsam mit den Kollegen zelebrieren. Ein wenig habe ich hin und her überlegt, was ich Feines auftischen könnte. Es sollte ja möglichst vielen Gaumen zusagen. Deshalb habe ich mich unteranderem für diese Schokoladencupcakes entschieden. Schokolade mag fast jeder gern und die Variante mit griechischem Joghurt klang mehr als verlockend!
 
 
Bevor ich sie mit zur Arbeit genommen habe, musste ich natürlich vorher kosten. Die Küchlein sind super fluffig geworden und munden auch ohne Frosting bzw. mit einem Klecks geschlagener Sahne. Transporttechnisch habe ich die Küchlein und das Frosting separat befördert. Die Creme wird vor dem Servieren kurz vorher raufgespritzt. Passend zum süßen Abschluss, vorher wird es eine Tomaten-Mozzarella Quiche und eine Quiche Lorraine geben, gibt es natürlich noch Kaffee und meinen Lieblingsthaimilktea. Mein lieber Kumpel P. sorgte Dank seines Thailandtrips wieder für Nachschub in meinem Vorratsschrank. Danke P., falls du das liest! 
 
 
Schokocupcakes mit griechischem Joghurt
(ca. 18 Stück)
 
2 EL neutrales Pflanzenöl
115 g Butter
115 g Schokolade 
 
– Den Ofen auf 175°C vorheizen. –
– Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. –
– Alle Zutaten vorsichtig schmelzen und abkühlen lassen. –

 

3/4 Cups + 3 EL Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 Cup Kakaopulver
3/4 TL Salz
 
– Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. –
 
1/2 Cup weißer Zucker
1/2 Cup brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier (L)
1/2 Cup griechischer Joghurt
 
– Die Zucker mit den Eiern schaumig schlagen. –
– Anschließend die Mehlmischung und den Joghurt in zwei Teilen dazugeben und nur solange mit einander verrühren bis sich alles vermengt hat.
– Die Muffinförmchen zu 2/3 mit dem Teig füllen und ca. 16 Minuten backen. (Stäbchenprobe) –
– Die Küchlein gut auskühlen lassen.
 
Für das Frosting
 
115 g weiche Butter
1 + 1/2 Cup Puderzucker
1/2 Cup Kakaopulver
3 EL griechischer Joghurt
3 EL Sahne oder Milch
 
– Die Butter schaumig schlagen, dabei nach und nach den Puderzucker dazugeben. –
– Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und alles schaumig schlagen. –
– Das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und die Küchlein damit verzieren. –

 

 

Ich wünsche euch einen guten Start in den März und in die neue Woche!
 
Was habt ihr zu eurem Einstand mitgenommen oder würdet ihr mitnehmen?

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

19 Comments

  • Reply Maja

    Glückwunsch zum Einstand!
    Und die Cupcakes sehen wahnsinnig lecker aus, bitte einmal einen zu mir! 🙂

    2. März 2015 at 07:24
  • Reply ChelySparkles

    Herzlichen Glückwunsch! Und mal zu den Cupcakes-die sehen soooo phantastisch aus!
    Aber wie machst du das mit dem Transport, dass dir das Frosting nicht absackt?
    LG

    2. März 2015 at 08:00
  • Reply puppenzimmer

    Hmmm. Die sehen aber superlecker aus!
    So eine liebe Kollegin wie Dich hätte ich aber auch gern 🙂
    Einstandsfeiern gibt es hier irgendwie so gar nicht…

    2. März 2015 at 08:17
  • Reply Anne K.

    Öhm…Hallo köstlicher Cupcake. Kommst du bitte mit mir mit. Ich möchte dich vernaschen – hier & gleich. 😉

    Die Cupcakes sehen wirklich perfekt aus & schmecken ganz bestimmt auch so. <3

    Ganz liebe Grüße
    Anne von Frisch Verliebt

    Ich freue mich über einen Besuch:
    http://www.frisch-verliebt.blogspot.com

    2. März 2015 at 08:37
  • Reply Sandra von from-snuggs-kitchen

    Die schauen wirklich großartig aus! Das Rezept nehme ich gleich mal mit und griechischer Joghurt im Frosting hört sich sehr gut an 😀

    2. März 2015 at 08:47
  • Reply Julia

    Griechischen Joghurt habe ich noch nie für Frosting benutzt, das muss ich dringend mal probieren. Es sieht auf jeden Fall sehr sehr lecker aus, gegen so ein kleines Cupcake gerade vor mir auf dem Tisch hätte ich nichts einzuwenden 🙂

    2. März 2015 at 08:48
  • Reply Sarah ❤

    Ohh die sehen so köstlich aus Liebes. Hoffe Dir gehts gut? :*

    2. März 2015 at 11:11
  • Reply cora

    OMG, die Cupcakes sehen köstlich aus!

    2. März 2015 at 14:08
  • Reply Globalspiced Blog

    Eine schöne Idee mit dem griechischen Joghurt, denn das meiste Frosting find ich nicht so lecker. Muss ich demnächst selber ausprobieren!

    //Valérie

    2. März 2015 at 15:39
  • Reply Marina

    Wow, die Schokocupcakes sehen ja wirklich köstlich aus! Deine Kollegen konnten sich bestimmt kaum halten und es war ein voller Erfolg 🙂

    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Marina

    2. März 2015 at 18:52
  • Reply Kathi O

    Oh wow, diese Cupcakes klingen nicht nur lecker, sie sehen obendrein auch noch absolut göttlich aus. Ich glaube, die muss ich auch mal ausprobieren…

    Alles Liebe,
    Kathi

    2. März 2015 at 22:02
  • Reply Sophie Kunterbunt

    Wow die sehen wundervoll aus 😉 Richtig schokoladig und lecker!

    Liebste Grüße
    Sophie Kunterbunt

    3. März 2015 at 08:48
  • Reply Lisa Marie

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir! 🙂
    Die Cupcakes sind dir super gelungen und schmecken auch
    bestimmt richtig lecker!!

    8. März 2015 at 09:02
  • Reply Tammy

    Die sehen herrlich aus! Bei mir gab's damals drei verschiedene Heidelbeerbackwaren 🙂

    12. März 2015 at 18:17
  • Reply charlotte

    Das sieht so so so so lecker aus! Vielleicht probiere ich die zu Ostern mal aus 🙂

    14. März 2015 at 15:24
  • Reply Miu

    Wow, du tischst ja ein richtiges Menü auf!
    Ich hatte noch nie ein Ende der Probezeit, aber der Abschied von meiner Praktikumsstelle steht bald bevor, da werde ich glutenfreie Käsemuffins (für die fastende Kollegin mit Zöliakie) und Kürbismuffins (für den Rest 😉 ) mitnehmen.

    15. März 2015 at 19:31
  • Reply Judy

    Liebe Marie die Cupcakes sehen super lecker schokoladig aus. Die Idee mit griechischem Joghurt finde ich klasse. Bin ich selbst noch gar nicht darauf gekommen 🙂

    Liebe Grüße Judy

    29. März 2015 at 10:59
  • Reply Julia

    Klingt sehr sehr lecker. Wie viel ist so ein Cup wenn ich fragen darf? Ich bin da nicht so informiert, hihi 🙂
    Liebe Grüße Julia
    http://itstimeforblogging.blogspot.co.at/

    26. Mai 2015 at 10:16
  • Reply data recovery software free download for windows 10

    nice post!!!!!! haha !!!!!! yes

    18. März 2017 at 07:15
  • Leave a Reply