Follow:
Salad

[Werbung] Schweinesteakstreifen & gebratene Birne auf Rucolasalat mit einem Dressing von GEFRO Balance

Anknüpfend an das gestrige Thema ‚Sommergesund‘ geht es heute mit einem Rezept weiter. Besonders in den warmen Sommermonaten ist es vielen wichtig eine ‚gute Figur‘ in Shorts, Bikini & Co. zu machen. Es wird trainiert, Diät gehalten und und und. Doch mit Sport allein wird man die angestrebte Form nicht erreichen, die Ernährung muss stimmen.
Auch der Lebensmittelhersteller GEFRO hat sich mit diesem Thema beschäftigt und setzt bei seinen neuen Balance Produkten auf eine kohlenhydratbewusste Ernährung. Durch die geringere Aufnahme von Kohlenhydraten (KH) soll verhindert werden, dass der Körper ständig Insulin ausschüttet, das wiederum den Fettabbau verhindert. Sprich, ständige Zwischenmahlzeiten aus Schnittchen, Keksen oder Gummitierchen sind kontraproduktiv. Nach GEFRO basiert eine gesunde Ernährung auf regelmäßigen Mahlzeiten mit ausreichenden Pausen in denen der Körper Zeit hat die aufgenommene Nahrung zu verdauen.
Als Blogger gesucht wurden die neuen stoffwechseloptimierten Produkte zu testen und vorzustellen, war ich gerne dabei. Bin ich doch ein LowCarb Fan und habe vorher bereits versucht weitestgehend auf Zwischenmahlzeiten zu verzichten.
 
SCHWEINESTEAKSTREIFEN & GEBRATENE BIRNE AUF RUCOLASALAT MIT EINEM DRESSING VON GEFRO BALANCE
Bewertung
Ausdrucken
Zutaten
  1. 2 EL Salatkerne
  2. 1 härtere Birne
  3. 1 TL Honig
  4. 1 Schweinesteak (vormariniert)
  5. 150 g Rucolasalat
  6. GEFRO Balance Salat-Dressing Gartenkräuter
  7. Olivenöl
  8. Parmesan
Zubereitung
  1. Salatkerne in der Pfanne rösten.
  2. Birne achteln und in der Pfanne anbraten. Den Honig dazugeben und karamellisieren lassen.
  3. Das Schweinesteak in der Pfanne oder auf dem Grill garen.
  4. Den Rucola waschen und trocken schleudern, in eine Schüssel geben.
  5. Das Salatdressing nach Anleitung zubereiten und den Salat damit marinieren.
  6. Den Salat auf einem Teller anrichten, das Fleisch in Stücke schneiden und zusammen mit den Birnen anrichten.
  7. Zum Schluss mit den Salatkernen und Parmesanhobeln garnieren.
SHELIKES http://shelikes.de/
 
 
Die GEFRO Balance Produkte werben damit, dass sie stoffwechseloptimiert sind, doch was bedeutet das genau? Zunächst sind die Produkte vegetarisch oder vegan, gluten- und lactosefrei und vor allem auch ballaststoffreich. Außedem verzichtet GEFRO auf den Einsatz von geschmacksverstärkenden Zusatzstoffen. Statt normaler Stärke und Haushaltszucker werden Isomaltulose und Inulin verwendet. Letzteres ist ein Mehrfachzucker, der sich nicht auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Isomaltulose ist eine besondere Zuckerart, die der Körper nur verzögert abbaut, wodurch der Blutzuckerspiegel und damit auch der Insulinspiegel nur langsam ansteigt. Auf diese Art und Weise steht dem Körper länger Energie zur Verfügung, Müdigkeitserscheinungen nach dem Essen werden dadurch vorgebeugt. Kohlenhydrate sind jedoch nicht gänzlich verboten. Wer sich die Woche über bewusst ernährt darf sich auch etwas gönnen. Das sonntägliche Stückchen Kuchen muss also nicht gänzlich vom Speiseplan verbannt werden.
Ausführlichere Infos zu Inulin, Isomatulose und die Wirkung von Kohlenhydraten auf den Körper findet ihr HIER.
 
Das Gartenkräuter-Dressing* schmeckt genau wie jedes andere auch. Die besonderen Zutaten merkt man nicht wirklich. Da ich aus Zeitgründen gerne mal zu solchen Dressings greife, freue ich mich natürlich, dass kein Haushaltszucker enthalten ist. Wasser und gutes Olivenöl mit etwas von dem Dressingpulver verrühren – fertig! Besonders lecker fand ich das Amore Pomodore  Dressing mit Tomatenaroma. Diese Sorte kannte ich bisher nämlich nicht und in Verbindung mit einem Nudelsalat (man darf sich ja auch mal Pasta gönnen) wird es auch bald einmal getestet werden.
Wer sich ebenfalls gerne kohlenhydratarm ernährt, für den wären die GEFRO Balance Produkte vielleicht auch etwas?
 
 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

2 Comments

  • Reply Beauty Butterflies

    Boah – das sieht lecker aus!!!

    15. Juni 2015 at 21:20
  • Reply Motte

    Sieht wahnsinnig gut aus! Und Balance ist auch immer gut! 😉
    x motte
    http://www.mottesblog.blogspot.de

    21. Juni 2015 at 10:52
  • Leave a Reply