Follow:
Lifestyle, Photo

[Photography] Wie mache ich meine alte Kamera WiFi-fähig?

Kurz nachdem ich mit dem Bloggen angefangen habe, zog die Nikon D90* bei mir ein. Das Schätzchen mit seinen 12,3 Megapixeln reicht für meine Blog- und Urlaubsfotos vollkommen aus. Allerdings muss ich zugeben, dass sie beim längeren Herumlaufen schon etwas schwer wird. Da wäre eine kleinere Kompaktkamera manchmal schon ganz schön. Klar wäre auch ein Schwenkdisplay oder Vollformat toll und mittlerweile scheint jedes Gerät mit WiFi ausgestattet zu sein.

Ein Blick auf die aktuelle Produktpalette von Nikon verrät, dass einige Modelle mit einem Funkadapter nachgerüstet werden können. Diesen finde ich aber recht klobig und er wäre mit meiner Kamera ohnehin nicht kompatibel. WiFi on board findet man mittlerweile z. B. bei dem Modell D5300*. Doch es muss gar keine neue Kamera für einige hundert Euro sein, eine Nachrüstung ist auch mit SD-Karten möglich – auch für Canon und andere Hersteller ;)!

eyefi_wifi_dslr_nikon_shelikesde_02

Ich verwende DIESE* Karte von Eyefi in der 8GB Version. Die Installation ist super einfach. Zunächst ladet ihr die passende App für euer Handy herunter und folgt den Anweisungen. Mit der App richtet ihr einen WLAN-Spot für die SD-Karte ein. Danach steckt ihr die Karte in die Kamera und schon kann es losgehen. Um die Fotos von der Kamera auf euer Handy zu übertragen, müsst ihr dann wieder die App verwenden. Fertig! Eure alte Kamera ist nun WiFi-fähig! 

Kleiner Tipp: Räumt eure Karte immer fleißig auf, wenn zu viele Bilder auf der Karte sind, dauert die Übertragung etwas lang.

Servicelinks*:

Beitragsbild via  Visualhunt

Share:
Previous Post Next Post

3 Comments

  • Reply Jana

    Was für eine tolle Idee! Danke! So eine Karte werde ich mir auf jeden Fall kaufen.

    6. Mai 2016 at 17:23
  • Reply Sooyoona

    Ach das ist ja mal ein super Tipp 🙂 Fand es bisher immer schade, dass meine Kamera keine WiFi Funktion hat, aber so ist das ja ziemlich einfach, danke dafür.

    6. Mai 2016 at 21:44
  • Reply Antje

    Eigentlich eine tolle Sache, aber leider habe ich eine der letzten Canon Kameras, die noch mit CF statt it SD Karten arbeiten :/

    14. Mai 2016 at 18:28
  • Leave a Reply