Follow:
Breakfast, Fitness

[Homemade] Kokos Mandel Granola

Wow, unglaublich, wie die Zeit seit dem letzten Blogpost vergangen ist…!? Am besten verbuche ich die letzten Monate einfach als Sommer-Blogpause und melde mich mit dem heutigen Beitrag offiziell zurück! Huhu, da bin ich wieder! 

Als Starter habe ich für euch ein geniales Knuspermüslirezept mitgebracht. Da ich seit Kurzem wieder mit Fitnesstraining angefangen habe, achte ich momentan besonders auf eiweißreiche Lebensmittel. Das Granola ist vollbepackt mit leckeren Zutaten und duftet abgöttisch gut nach Kokosnuss. Für alle Kokoshasser, bitte HIER entlang, dort findet ihr ein Rezept für Bananen Granola. Dort einfach das Kokosöl durch neutrales Pflanzenöl z.B. Sonnenblumenöl, ersetzen. Wer jetzt auch keine Bananen mag, für den hätte ich noch ein Bircher Müsli im Angebot (da einfach die Banane weglassen ;)) 

Nun aber wieder zurück zum heutigen Rezept! Durch die verwendeten Zutaten ist das Müsli schon recht mächtig, daher mische ich es meistens noch mit normalen Haferflocken oder verwende es als Topping für meinen Naturjoghurt / Skyr oder cremiggerührten Magerquark. Hierfür Magerquark mit etwas Sprudelwasser verrühren, die Konsistenz wird begeistern! Für Abwechslung sorgen frische oder gefriergetrocknete Früchte (gibt es z.B. in großen EDEKA Centern) oder ein paar Schokostückchen (kann man morgens, bzw. nach einer Hauptmahlzeit ruhig essen, von totalem Verzicht halte ich mit Ende 20 nichts mehr!). Auch lecker sind natürlich ein paar Rosinen, Gojibeeren oder Cranberries. Noch mehr Vielfalt bekommt das Frühstück durch Pflanzenmilch, hier bieten sich (ungesüßte) Mandel- oder Hafermilch besonders gut an. 

kokosmandelgranola_food_shelikesde_04

Kokos-Mandel Granola
Portionen 16
Knuspermüsli mit einer Extraportion Eiweiß.
Drucken
Prep Time
5 min
Cook Time
45 min
Prep Time
5 min
Cook Time
45 min
Zutaten
  1. 300 g kernige Haferflocken
  2. 100 g Mandelblättchen
  3. 50 g gemahlene Mandeln
  4. 100 g Kokoschips
  5. 50 g Kokosraspel
  6. 50 g Chiasamen
  7. 1 Päckchen Vanillezucker
  8. 1/2 TL Salz
  9. 100 g Kokosöl oder neutrales Pflanzenöl
  10. 100 g Agavendicksaft oder Honig
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut miteinander vermengen.
  3. Die Müslimasse auf das Backblech geben und gleichmäßig verteilen.
  4. Alles 40-45 Minuten lang im unteren Drittel backen. Danach 30 Minuten abkühlen lassen. Anschließend vorsichtig zerbröckeln und in ein luftdichtes Gefäß geben.
SHELIKES http://shelikes.de/
kokosmandelgranola_food_shelikesde_03
kokosmandelgranola_food_shelikesde_02

Die süßen Homemade-TAGs findet ihr bei Xenos, im Set befinden sich auch noch Homemade-Sticker. Dort gibt es auch immer schöne und recht günstige Vorratsgläser zum Aufbewahren oder Verschenken.

Startet gut in die neue Woche und hoffentlich lesen wir uns nicht erst in drei Monaten wieder! XD

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

8 Comments

  • Reply Elisabeth-Amalie

    Das klingt einfach super lecker, will das auch mal ausprobieren, wenn ich mein Müsli aufgebraucht habe. 🙂 … ach und Willkommen zurück, Liebes! <3 Darf ich mir eigentlich auch mal etwas wünschen? 🙂 Ich hätte nämlich zu gern mal ein Falaffelrezept. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    19. September 2016 at 08:51
    • Reply Tanja Marie

      Ein Falafelrezept ist eine super Idee! 😀

      19. September 2016 at 21:12
      • Reply Elisabeth-Amalie

        Das wäre einfach richtig klasse. Ich würde auch gern wissen, wie dann nicht so fettig werden. 🙂

        19. September 2016 at 21:25
  • Reply Beauty Butterflies

    Das sieht sehr lecker aus – darfste mir im Dezember gern ein Glas mitbringen 🙂

    19. September 2016 at 14:27
  • Reply Sarah

    Mhh darfst mir gerne ein Gläschen zukommen lassen ^_^

    20. September 2016 at 16:02
  • Reply Beauty Mango

    Lecker! Das muss ich auch mal ausprobieren!

    27. September 2016 at 12:23
  • Reply File encryption software

    this is good article !!!!!!

    18. März 2017 at 07:09
  • Leave a Reply