Follow:
Backen, Fast Food

[BurgerBasics] Die besten Burgerbrötchen – Super Soft!

Was habe ich bei diesen Brötchen nun anders gemacht? Die Zutaten sind mehr oder weniger immer die gleichen: Mehl, Hefe, Fett, Salz und eine lauwarme Flüssigkeit. Burgerbrötchen sehen für mich immer besonders appetitlich aus, wenn sie eine „hübsche“ Oberfläche, also diese Rundung haben. Doch bisher ist mir diese Form nie gelungen, egal wie brav ich die Teiglinge habe gehen lassen immer blieben sie irgendwie uneben. Bei Slava auf dem Blog bin dann auf den Zubereitungsschritt des „Schleifens“ gestoßen. Für Brotbackprofis wahrscheinlich ein alter Hut, doch für mich war das ganz neu! Durch das Schleifen erhalten die Brötchen nämlich die gewünschte Oberflächenspannung und diese „hübsche“ Kruste. Und Gott sei Dank ist diese Technik auch gar nicht schwer! Das folgende Video emfand ich als sehr hilfreich:

Andere sind schon bei Mirror-Glaze und Galaxy Glasur angekommen, ich feiere halt das Brötchenschleifen! Danke Slava, für dein tolles Rezept und diese Offenbarung! Da Sesam irgendwie aus war, sind meine Brötchen „nackig“ geblieben. Geschmacklich waren sie trotzdem top. Einen kurzen Schreckmoment hatte ich, als ich sie aus dem Ofen holte. Beim Draufdrücken, um zu testen, ob sie denn wirklich soft geworden sind, waren die Brötchen ganz schön hart. Waren sie doch zwei Minuten zu lang eim Ofen? Etwas enttäuscht ließ ich sie dann abkühlen. Doch beim Belegen des Burgers stellte ich fest, dass sie weich geworden sind. Puh alles richtig gemacht!

Die Zubereitung mit einem Handmixer ist zwar etwas mühselig, da man wirklich mindestens fünf Minuten kneten muss, was ich früher auch nie gemacht habe, (da hätte ich mir eine KitchenAid an meiner Seite gewünscht), doch die investierte Zeit wird sich auszahlen! Der Teig wird einfach besser. Wer keine Lust auf Burger hat: die Brötchen schmecken auch ganz vorzüglich mit Butter und Marmelade oder herzhaft mit Wurst oder Käse belegt.

homemade_burgerbuns_broetchen_burger_shelikesde_03

Softe Burgerbrötchen
Portionen 6
Bewertung
Ausdrucken
Zutaten
  1. 10 g frische Hefe
  2. 1 TL Zucker
  3. 1 TL Salz
  4. 110 ml lauwarme Milch
  5. 70 ml lauwarmes Wasser
  6. 300 g Weizenmehl Typ 550
  7. 60 g weiche Butter
Zum Betreichen
  1. 1 Ei
  2. 2 EL Wasser
  3. Sesamkörner
Zubereitung
  1. Die Hefe zusammen mit dem Zucker und dem Salz in der lauwarmen Milch und dem lauwarmen Wasser auflösen.
  2. Die restlichen Zutaten dazugeben und mindestens 5 Minuten kneten (je länger ihr den Teig knetet, desto besser).
  3. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig auf die Arbeitsfläche legen und in 6 Portionen teilen.
  5. Die einzelnen Teigstücke zu Brötchen schleifen und anschließend noch einmal 5 Minuten ruhren lassen.
  6. Danach die Brötchen vorsichtig auf 8-9 cm Durchmesser platt drücken.
  7. Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und weitere 20 - 30 Minuten gehen lassen.
  8. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  9. Das Ei mit 2 EL Wasser verquirlen und die Brötchen nach der Gehzeit damit bestreichen, mit Sesam bestreuen.
  10. Die Brötchen 16-20 Minuten lang backen. (Nur solange wie nötig)
Anmerkungen
  1. Die Brötchen können auch nur mit Wasser oder (Kondens-)milch bestrichen werden.
Adapted from Slava
Adapted from Slava
SHELIKES http://shelikes.de/
homemade_burgerbuns_broetchen_burger_shelikesde_02

Morgen schließe ich die kleine Burgerreihe mit einem Serviervorschlag für einen Double Cheese Burger ab. Falls ihr die anderen Artikel verpasst habt, hier noch einmal die Links:

Rezension – Burger Gold

Selbstgemachter Ketschup und eingelegte Gurken

Share:
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

3 Comments

  • Reply Mara

    Die sehen so klasse aus!
    Hach, Burgerbrötchen sind einfach toll! 🙂

    29. Oktober 2016 at 11:06
  • Reply Beauty Butterflies

    Die sehen sehr schick aus! Selbstgemachte Burger-Buns sind halt schon ziemlich genial!

    30. Oktober 2016 at 21:34
  • Reply data recovery software windows 10 64 bit

    good post !!!!!! haha !!!!!! yes

    18. März 2017 at 07:07
  • Leave a Reply