Follow:
Pasta, Thaifood

[Asiaküche] Gebratene Reisnudeln mit Sojasoße, Hähnchen & Shrimps – oder einfach Heimweh nach Thailand –

Die Sehnsucht nach meiner Heimat Thailand war die Tage wieder einmal groß, dass ich mir sogar ein neues Buch bestellt habe: Thai Street Food* von Tom Vandenberghe und Eva Verplaetse. Gedruckte Bücher und Magazine kaufe ich nur noch ganz selten, es gibt ja eigentlich nichts, was man im Internet oder ganz besonders auf Pinterest nicht finden würde. Meine Schwester erzählte mir von diesem Buch und zur Abwechslung durfte auch mal wieder etwas Haptisches in den Händen gehalten werden. Eine Rezension zum Buch wird demnächst folgen. Der erste Schritt zur Bekämpfung der Sehnsucht war mit dem Buchkauf getan, als nächstes sollte die Heimweh geplagte Seele auch ihr Soulfood bekommen, in Form von gebratenen Nudeln. Im Buch gibt es ein Rezept für Pad Thai, doch so viel „Aufwand“ bzw. Zutaten wollte ich nicht einkaufen. Tamarindensaft braucht man dann einmal und das nächste halbe Jahr nie wieder, aber Sojasoße, die verwende ich sehr oft und Fischsoße sowieso! Statt Brokkoli (habe ich immer im TK) könnt ihr auch Chinakohl, Pak Choi oder Mangold verwenden. Da ich nicht genau wusste, wann es dieses Gericht geben würde, griff ich zu dem TK-Gemüse. Kann ich jedem nur empfehlen, der auf Gemüse nicht verzichten möchte und wenig Zeit bzw. Muße zum Einkaufen hat.

Gebratene Reisnudeln mit Sojasoße, Hähnchen & Shrimps
Portionen 4
Bewertung
Ausdrucken
Für die Soße
  1. 2 EL helle Sojasoße
  2. 1 EL dunkle Sojasoße
  3. 2 EL Fischsoße
  4. 2 EL Reisessig
  5. 2 TL Rohrzucker oder Palmzucker
  6. 4 EL Wasser
Für die Nudeln
  1. Shrips nach Belieben.
  2. 2 EL Pflanzenöl
  3. 2 Knoblauchzehen
  4. 1 Ei
  5. 400 g Hähnchengeschnetzeltes
  6. 200 g breite Reisnudeln, 2 Stunden vorher in Wasser eingeweicht
  7. Gemüse eurer Wahl (Brokkoli, Pak Choi, Chinakohl, Mangold)
  8. (Chilipulver)
Zubereitung
  1. Die Zutaten für die Soße miteinander verrühren.
  2. Die Shrimps in einem Topf mit Wasser garen. Beiseite stellen. Das Gemüse klein schneiden.
  3. Das Öl in eine große Pfanne oder in einen Wok geben, den Knoblauch auspressen.
  4. Das Ei dazugeben und mit dem Wender zerteilen.
  5. Das Fleisch und die vorbereite Soße zum Ei geben.
  6. Sobald das Fleisch gar ist, die Nudeln, das Gemüse und die Shrimps dazugeben und solange braten, bis die Nudeln weich sind, ggf. noch etwas Wasser dazu geben.
  7. Nach Belieben mit Fischsoße und Chilipulver nachwürzen.
SHELIKES http://shelikes.de/
gebratene_reisnudeln_sojasosse_asiafood_shelikesde_03

gebratene_reisnudeln_sojasosse_asiafood_shelikesde_01

Share:
Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Beauty Mango

    Lecker! Ich vermisse das Essen aus Thailand so sehr!

    11. November 2016 at 11:08
  • Reply Beauty Butterflies

    Boah – lecker! Würd ich sofort genau so nehmen. Ein Glück dass bald Mittag ist… das Hüngerchen kommt schon 🙂 Fleisch&Shrimps zu kombinieren finde ich übrigens mega lecker. Da fällt mir ein, dass ich mein Jambalaya mal wieder machen könnte 🙂

    11. November 2016 at 11:58
  • Leave a Reply