Follow:
Lunch, Vegan, Veggy

Glasierter Ofenkürbis mit Tomaten

Seitdem es merklich kühler geworden ist, gibt es auch wieder mehr Ofengerichte. Unteranderem gab es letztens einen Chili con Carne Nudelauflauf. Eine absolute Wucht! Leider habe ich ihn abends unter der Woche zubereitet, weshalb es keine blogtauglichen Bilder dazu gibt. Aber den gibt es sicher zeitnah bald wieder und dann hoffentlich mit Bildern!

Heute gibt es aber erstmal Kürbis! Neben Kürbissuppe, liebe ich warmen Kürbis aus dem Ofen. Sind fast so gut, wie Rosmarinkartoffeln. Bei Ina gab es die Tage eine Variante mit Feta und Feldsalat, klingt auch mehr als köstlich und muss ich wohl auch noch ausprobieren! Mein Kürbis war etwas größer, die andere Hälfte habe ich dann nebenbei zu Suppe verarbeitet. Kokosmilch und Currypaste habe ich immer im Haus und so hatte ich sogar ungeplant ein Zwei-Gänge-Menü gezaubert. 

Den Spinat kann man bei diesem Rezept getrost weglassen, so wirklich passend fand ich ihn nicht. Nächstes Mal würde ich ihn vermutlich mit Zucchini ersetzen. Dieses Gericht ist sogar vegan, wie mir hinterher aufgefallen ist, hätte ich nicht die Sour Creme dazu serviert. Der Kürbis schmeckt auch ohne Dip, aber mit etwas Creme wird das ganze Gericht noch besser abgerundet.

Glasierter Ofenkürbis mit Tomaten
Portionen 3
Bewertung
Ausdrucken
Zutaten
  1. 1/2 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis (ca. 1 kg)
  2. 1 Gemüsezwiebel oder 3 Schalotten
  3. 2,5 EL Ahornsirup
  4. 1,5 EL Balsamico-Essig
  5. 1 EL Olivenöl
  6. Chilipulver
  7. Salz
  8. Cocktailtomaten
  9. (Blattspinat)**
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen.
  2. Den Kürbis waschen, entkernen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.
  3. Zwiebel schälen und achteln bzw. Schalotten halbieren.
  4. Das Gemüse in einen Plastikbeutel geben, Sirup, Essig, Öl, Salz und Chili dazugeben, Beutel verschließen und gut durchschütteln bis sich die Marinade gleichmäßig verteilt hat.
  5. Das Gemüse entweder in eine Auflaufform geben oder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und 30 Minuten in den Ofen geben.
  6. Die Tomaten waschen und halbieren, nach den 30 Minuten zum Kürbis geben und für weitere 10-15 Minuten backen.
Anmerkungen
  1. **Blattspinat kurz blanchieren und zum Schluss unter den Kürbis heben.
  2. Zum Kürbis habe ich Sour Creme serviert.
Adapted from LECKER
Adapted from LECKER
SHELIKES http://shelikes.de/

Wie mögt ihr Kürbis am liebsten zubereitet?

Share:
Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply