Follow:
Backen, Muffins & Cupcakes

Muffins, die wie Donuts schmecken #letscooktogether

… oder gebackene Donuts, die wie Muffins aussehen. So könnte man dieses Gebäck auch nennen, aber dann wären wir etwas am  Let’s cook together Thema vorbei…  

Das Thema „Muffins“ konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen! Gerade weil ich Muffins so klasse finde, war es gar nicht so einfach noch ein „neues“ Rezept für Inas Blogparade zu finden. Ich wollte mich auch recht nah am Thema „Muffins“ halten und habe Cupcakes deshalb ausgeschlossen. Für mich sind das zwei verschiedene Gebäcke. Cupcakes haben eine Rührteigbasis, bei Muffins werden die nassen und trockenen Zutaten getrennt von einander verrührt und erst am Ende kurz zusammengefügt. So auch bei diesen Donutmuffins!

Ich selbst bin gar kein so großer Donutfan. Lecker schauen die bunten Kringel schon aus, aber bei frittiertem Gebäck greife ich  lieber zu Schmalzgebäck oder zu einem klassischen Berliner oder Pfannkuchen oder Krapfen oder wie auch immer sie bei euch heißen. Die Teigballen mit der Marmeladenfüllung sind gemeint!

Diese kleinen Teilchen haben mich aber überzeugt! Der Kardamom hat super geschmeckt, mal etwas anderes, sollte man viel häufiger Kardamom verwenden! Falls ihr jetzt Lust auf Donuts bekommen habt (die Zutaten habt ihr sicher alle schon zu Hause), rührt doch schnell den Teig zusammen, statt Kardamom könnt ihr auch Muskatnuss verwenden. 

Muffins, die wie Donuts schmecken
Portionen 12
... oder gebackene Donuts, die wie Muffins aussehen.
Bewertung
Ausdrucken
Für die Muffins
  1. 210 g Mehl
  2. 1,5 TL Weinsteinackpulver
  3. 0,5 TL Salz
  4. 1 Messerspitze Kardamom oder Muskatnuss
  5. 1/2 TL Zimt
  6. 1 Ei (M)
  7. 80 g Zucker
  8. 75 g neutrales Pflanzenöl*
  9. 180 ml Milch
Zum Wälzen
  1. 100 g Butter
  2. 150 g Zucker
  3. 1 TL Zimt
Zubereitung
  1. Backofen auf 175°C vorheizen, Muffinblech gut mit Butter einfetten.
  2. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen.
  3. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl und Milch verrühren.
  4. Die Mehlmischung kurz unter die Eimischung heben bis der Teig glatt ist.
  5. Teig in die Muffinmulden verteilen und 20-25 Minuten backen. (Stäbchenprobe)
  6. Währenddessen die Butter schmelzen. Zucker und Zimt vermischen.
  7. Die noch warmen Muffins vorsichtig aus dem Blech schütteln, jeden einzelnen in die geschmolzene Butter tunken und anschließend im Zimtzucker wälzen.
Anmerkungen
  1. * z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl
Adapted from Kaffee und Cupcakes
SHELIKES https://shelikes.de/

Schöne Pfingsten!

Previous Post Next Post

4 Comments

  • Reply Jessi von Jessis Schlemmerkitchen

    Muffins die wie Donuts schmecken und total lecker aussehen. Davon möchte ich welche probieren 😉

    22. Mai 2018 at 13:24
  • Reply Frieda

    Das finnische Pendant von Donuts oder Krapfen enthält grundsätzlich Kardamon und seit ich sie probiert habe, möchte ich nie wieder Donuts ohne Kardamon essen. 😀 Das Rezept für Muffins, die wie Donuts schmecken klingt schneller und „sauberer“ (kein Fritierfett von den Fliesen schrubben :P) als Donuts und wird deshalb sicher bald mal ausprobiert.

    22. Mai 2018 at 18:18
    • Reply Tanja Marie

      Oh ja, Kardamon wird jetzt bei mir auch öfters verwendet werden! Und jaaa stimmt, „Fliesen schrubben“ fällt tatsächlich weg XDD

      10. Juni 2018 at 21:58
  • Reply Beauty Mango

    Das klingt ja super lecker! Das muss ich auch mal ausprobieren! Danke für das Rezept 🙂

    28. Mai 2018 at 11:13
  • Leave a Reply

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklrst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
    %d Bloggern gefällt das: