Follow:
Lifestyle, Travel

[Ausflugstipp] Kürbisausstellung im blühenden Barock Ludwigsburg

Werbung, unbeauftragt

Vom 31. August bis zum 4. November findet im Blühenden Barock in Ludwigsburg eine Kürbisausstellung unter dem Motto Wald statt. Ich selber besuchte die Ausstellung Anfang September und wollte schon viel früher davon erzählen… aber knappe vier Wochen läuft sie immerhin noch, also an alle Kürbisfans, ob mit oder ohne Kinder: hin da! 

 

Getreu dem diesjährigen Motto (jedes Jahr gibt es ein anderes) findet man auf dem Gelände überall verschiedene Tiere aus Kürbissen. Ein paar der Waldbewohner könnt ihr bereits hier in diesem Beitrag entdecken, zu viel möchte ich aber nicht vorweg nehmen. Neben den ganzen Tieren gibt es auch, so wie es sich für eine echte Kürbisausstellung gehört, eine Menge verschiedener Kürbissorten zu bestaunen. Das Tolle, viele der Sorten konnte man auch für zu Hause kaufen. Unteranderem gab es einen Kürbis, den man roh verzehren kann. Zu Hause dann ausprobiert und reingebissen, war das aber weniger meins… XD 

Kulinarisch passend, findet man auch überall auf dem Gelände allerlei Speisen mit oder aus Kürbis. Da ich vom Thai-Festival Besuch davor aber noch ziemlich gesättigt war, habe ich selbst nichts probiert. Die Speisen und Getränke sahen aber alle ziemlich lecker aus. Es gab neben Kürbis-Burger, -Quiche, -Bratwurst und natürlich -Suppe auch Kürbiseis, -sekt oder -schorle. Klingt interessant oder? Vom Sekt habe ich dank meiner Freundin einen Schluck kosten dürfen, erinnerte entfernt an die  Fruchtseccos von Rotkäppchen.

Neben der Kürbisausstellung finden auch ganz viele Sonderausstellungen statt. An dem Wochenende konnten Sandskulpturen bewundert werden. Kommende Veranstaltungen sind z.B. die Deutsche und Europa-Meisterschaft im Kürbiswiegen, Kürbisschnitzen oder zum Ende der Saison das Kürbis-Schlachtfest. Eine Übersicht zu allen Veranstaltungen findet ihr HIER.

Auch ohne die vielen bunten Kürbisse ist das Blühende Barock eine sehr schöne Anlage. Schaut euch doch mal die Blumenbeete auf dem unteren Bild an! Für einen kleinen Ausflug lohnt sich dieses Ziel allemal. Schade, dass es hier in Freiburg nicht so eine Anlage gibt. 

Zur Anlage gehört auch der Märchengarten, der ganzjährig geöffnet hat. Überall können Märchenfiguren und Szenen entdeckt werden. Es gibt sehr viele Interaktionsmöglichkeiten,  was für jüngere Kinder besonders klasse ist. Zum Beispiel kann man durch rufen von „Tischlein deck dich!“ etwas in Bewegung setzen. Man kann mit einer kleinen Lok oder dem Boot fahren und Rapunzels Turm bestaunen. Es gibt auch einen Irrgarten und einiges mehr.

Na, wer erkennt dieses Märchen?

Mehr Informationen zu allen Sonderveranstaltungen, zur Anfahrt und den Eintrittspreisen findet ihr HIER.

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply

Mit der Nutzung dieses Formulars erklrst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.