Follow:
Breakfast, Sweets

Kürbiswaffeln

Ich hatte noch ein wenig Kürbispüree übrig und großen Appetit auf Waffeln…
Für meine Waffeln habe ich die Apfelkuchen Gewürzmischung von Ankerkraut verwendet, was in meinem Wichtelpaket von Mascha/Ofengemüse war. Ein toller Allrounder, nicht nur für Apfelkuchen 😉 Ich habe damit z.B. auch schon meine Gebrannten Mandeln gewürzt oder meine Heiße Birne und Porridge damit verfeinert.
Wer lieber ein Kürbisgewürz verwenden möchte, ein „Rezept“ für eine Pumpkin Spice Gewürzmischung findet ihr HIER.

Kürbiswaffeln

Portionen 6 Stück

Zutaten

  • 2 (L) Eier
  • 1 Prise Salz
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Eier
  • 150 g Kürbispüree
  • 200 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Pumpkin Spice / Apfelkuchengewürz
  • Butter für das Waffelneisen

Zubereitung

  • Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Beiseite stellen.
  • Eigelb, geschmolzene Butter, Milch, Zucker und das Kürbispüree miteinander verrühren.
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles kurz zu einem homogenen Teig verrühren.
  • Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
  • Das Waffeleisen mit etwas Butter einfetten und die Waffeln ausbacken.

Anmerkungen

Schmeckt auch mit Pflanzenmilch und Dinkelmehl!

Werbung unbeauftragt / unbezahlt

Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren:

1 Comment

  • Reply Elisabeth-Amalie

    Die Waffeln sehen aber köstlich aus. Bin ja echt ein großer Waffel-Fan. *-* In der Art und Weise habe ich sie jedoch noch nie probiert. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    8. Februar 2019 at 15:31
  • Leave a Reply

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklrst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
    %d Bloggern gefällt das: