|

diy: Sojamilch / Soymilk

Schon von klein auf trinke ich gerne Sojamilch! Die Produke von alpro soya enthalten außer Wasser, Sojabohnen und Zucker aber noch andere Zutaten, die man eigentlich nicht wirklich braucht… Außerdem finde ich die Produkte nicht gerade günstig.
Aus einem Kilo Sojobohnen kann man zehn Liter Sojamilch herstellen, preislich erhält man im Laden dafür keine zwei Packungen. Außerdem weiß man, was drin ist und Selbstgekochtes schmeckt eh viel besser oder?
Bevor wir jedoch anfangen, möchte ich kurz klarstellen, dass ich keine Veganerin bin (sollte man an einigen Food-Posts schon gemerkt haben), noch habe ich als halbe Asiatin eine Laktoseintolleranz. Mir ist nämlich oft aufgefallen, dass Leute mich verwundert fragten, warum ich denn freiwillig Sojamilch trinke… Viellicht ist es ja dem einen oder anderen auch schon passiert?^^
Zur Sojamilchherstellung benötigt man:
♥ getrocknete Sojabohnen (gibt es eigentlich in jedem Asiamarkt)
♥ Wasser
♥ braunen Zucker
♥ einen Pürierstab
♥ ein Mulltuch, wahlweise ein sauberes Küchenhandtuch. Meine Mulltücher habe ich von Müller aus der Babywindelabteilung… nehmt am besten ungebleichte 😉
Genaue Mengenangaben befinden sich weiter unten!

Bevor die ganze Prozedur beginnt, werden 100 g getrocknete Sojabohnen übernacht in Wasser eingeweicht. Die Menge ergibt später einen guten Liter Sojamilch.
Die eingeweichten Bohnen noch einmal gut abspülen und zusammen mit 300 ml Wasser pürieren. Nicht ganz fein aber auch nicht zu grob. 
Danach setzt ihr 700 ml Wasser in einem Topf auf und gebt die Sojamasse dazu. Das Ganze lasst ihr 20 Minuten köcheln. Achtung, wenn es zu heiß wird, kann die Milch überkochen. Den Schaum, der dabei entsteht, abschöpfen. Während die Milch abkühlt könnt ihr sie nach belieben süßen, ich benutze immer braunen Zucker (2 EL).
Die abgekühlte Milch gießt ihr anschließend durch ein Mulltuch / sauberes Küchentuch in eine Schüssel. Das Tuch ist wichtig, weil ihr die restliche Flüssigkeit herauspressen müsst, was mit einem normalen Sieb nicht so gut klappen würde.
Nun ist die Sojamilch trinkbereit, man kann sie aber auch noch mehr mit Wasser strecken.

Am liebsten trinke ich die Milch mit eingeweichten Basilikumsamen. Nach dem Einweichen quillen sie richtig schön auf (das was oben aufschwimmt). Die Samen habe ich aus Thailand mitgebracht, hier in Deutschland habe ich sie leider noch nie gesehen. Vom Geschmack her sind sie recht neutral, sieht aber schöner aus, wenn noch etwas in der Milch drin ist^^
Mit gekochten Tapiokaperlen (die Dinger, die auch im Bubbletea drin sind) schmeckt die Milch auch prima!

Im Prinzip ganz einfach oder? Kostet zwar einwenig Zeit aber so ist es ja beim Selbermachen immer.

Habt ihr schon mal Sojamilch getrunken, vielleicht eine Variante mit Geschmack? Mögt ihr sie oder ist der Geschmack nichts für euch?^^

(Visited 223 times, 1 visits today)

31 Kommentare

  1. 😮 das sieht voll nach arbeit aus.
    Hab soja milch sconmal getrunken 🙂
    mochte es auch :D! aber mit geschmack noc nie xD
    scmeckt das?<3

  2. Ich mag Soja-Milch leider gar nicht. Allerdings hab ich andere Produkte wie Joghurt o.ä. noch nicht probiert.
    Ich bleibe da lieber bei "normaler" Milch 😉

  3. Ich mag Soja-Milch sehr gerne!
    Ich habe heute morgen im Einkaufszentrum übrigens eisgekühlte Milch mit Matcha-Geschmack gesehen, doch leider nicht probiert. Ich denke jedoch, dass sich das mit Pulver aus dem Asia Markt entweder mit Soja-Milch oder normaler Milch gut nachmachen lässt.

  4. mir gefallen die Bilder!! Habe allerdings noch niemald Soja Milch getrunken – kann daher nicht sagen, ob es sich lohnt das selbst zu machen 😉

  5. huch, hast du schon wieder einen anderen namen? Cooles rezept, ich trinke nur noch ausschliesslich sojamilch bzw mandelmilch, zum einen weil es mir einfach schmeckt und zum anderen weil ich die Milchproduktion nicht unterstützen mag. Allerdings würde ich persönlich nicht Alprosoja kaufen da ich erfahren habe, dass dieser Konzern auch normale Milch vertreibt.

    Am liebsten mag ich die von Aldi am liiiebsten in schokii <3

  6. Ich habe auch mal gehört, dass Asiaten keine Milchprodukte vertragen 😉 Ich trinke aber frewillig Sojamilch, obwohl ich Kuhmilch vertrage, aber ich finde sie schmeckt viel besser und ist gesünder. Allerdings trinke ich nur die von alpro, trotzdem des Preises. Dafür hält eine Tüte Milch bei mir eine Woche 🙂 Toll dass man das auch selber machen kann, aber ich glaube, dafür wäre mir der Aufwand zu groß 🙂

  7. Ja glaub ic 🙂
    habs nur mal probiert bei meiner freundin die ne lactoseintoleranz hat
    Und die trinkt soja xD
    Wie sieht es aus mit anderen Produkten? gibt es da immer gute alternativen?

  8. allein der gedanke, dass ich mir solche sojadinger da klein mache bzw trinken werde turnen mich ehrlich gesagt bisschen ab^^
    und zum joggen, bei dem wetter ist das auch langsam möglich, aber bei solchen frostigen temperaturen bringt das auch keine spaß 😛

    Liebste Grüße moni_♥
    Schau doch mal bei mir vorbei: 100+ Leser Gewinnspiel 🙂

  9. jaaa gefällt mir aber ich war erst irritiert:P aber du hast mich auch dazu inspirriert meinen blog auch etwas zu modifizieren 🙂 Jaa, ich vermisse aber auch kein fleisch. Jeder muss das für sich selbst entscheiden. Mir geht es einfach um die massentierhaltung, die medikamente die in die tiere gepumpt werden und letztendlich dann wieder in unseren körpern landen. Ich kann es mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren, ich verurteile aber keinen wie manch andere..

  10. Wunderschöner Blog! Hast eine neue Leserin mehr! Würde mich freuen, wenn Du mal bei mir vorbeischaust, vielleicht kann ich dich auch als neue Leserin gewinnen!

    Stylekultur.blogspot.com

  11. Ja Schneeglöckchen sind schön 🙂 Würde jetzt dann auch bald die Sonne scheinen, bin ich zufrieden. Leider ist es seit 2 Wochen nur bedeckt und wolkig. Da kommt die Sonne nie durch 🙁 Außer ich sitze wieder brav am Arbeitsplatz -.- Ich hab auf dem Flohmarkt leider nicht ganz so besondere Schätze gefunden, da wir auch erst sehr spät dort waren und warscheinlich die schönsten Dinge schon weg waren. Der Flohmarkt war aber schön groß, dass wir uns vorgenommen haben, öfters dorthin zu gehn. Ich habe also nur 2 Bücher und 2 Stanzer zum Basteln gefunden 🙂 Bin ich trotzdem glücklich drüber^^
    Hoffe du hattest auch ein schönes Wochenende.

    1. Kann mich nicht daran erinnern jemals Soja-Milch getrunken zu haben, kanns mir grad auch nicht vostellen, muss ich wohl einfach mal ausprobieren. Jedenfalls ist das ja eindeutig mal "was anderes" 😉

      Liebe Grüße
      Mary | April28

  12. Ist bei dir alles in Ordnung, Mary? Ich lese deinen Blog ja regelmäßig und das kenne ich gar nicht von dir, dass du so lange nichts von dir hören lässt. Das soll auch nicht heißen, dass ich ständig neue Posts von dir erwarten und der Blog das Wichtigste sein soll. Ich hoffe dir geht es gut und ich darf bald wieder tolle Posts von dir lesen;)

  13. Ooh, was für ein supercooler DIY-Post! ♥
    Tolle Fotos..
    Und neee, hat irgendwie nicht so richtig geklappt, haha. Das wär lieb mit der Vorlage, süß von dir ♥
    Hoffe, du hattest einen schönen Wochenstart!

  14. ja das tut mir voll leid xD
    ich hab dir das geschrieben und danach hat ich erst NULL internet und dann wieder bisschen und wollte am design arbeiten und dann ging nix mehr xD
    da hatte ich ein layout ohne kommentar link -.- so dumm muss man erstmal sein so ein layout zu entwerfen x'D und dann konnte mir keiner schreiben und ich habs erst gar nicht gemerkt xD
    voll dumm ^^
    aber jetzt klappt alles wieder 😀

  15. tihihi=) dankesehr 🙂
    Naja, die ganzen Wachstumshormone, antibiothika und sonstige Mittelchen muss ich nicht unbedingt mitessen..dazu werden soviele arme tier auf´s übelste misshandelt..grausam.

    Die Sommerfigur muss einfach langsam mal in die Wege geleitet werden:D

  16. Hallo Mary!

    Vielen lieben Dank für dein Kommentar auf BinerellaSco. Es freut mich auch sehr, dass dir der Gewinn gefällt 🙂
    Freut mich auch, dass das Los gerade dich getroffen hat 🙂

    LG BINERELLA

  17. Habe es selbst noch nie ausprobiert, aber klingt eigentlich doch recht einfach. Das werde ich auch ausprobieren und sehr gespannt, wie die Sojamilch schmecken wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.