runtastic is fantastic (App-Tipp)

Nachdem es gestern Süßes gab, soll es heute wieder etwas sportlicher werden! Ich möchte euch heute eine tolle App vorstellen, die mich seit einigen Wochen beim Joggen begleitet: runtastic

 

 

Runtastic gibt es für alle gängigen Betriebssysteme. Es gibt eine kostenlose und eine Pro Version. Vor ein paar Tagen gab es die Pro Version noch kostenlos, ob diese Aktion noch läuft, weiß ich leider nicht. Die kostenlose Version reicht für den Anfang aber vollkommen aus!
Bevor es mit dem Laufen losgehen kann, müssen noch ein Account angelegt und einige Einstellungen zu Gewicht, Körpergröße oder Art des Trainings vorgenommen werden. Wer keine komplette Anmeldung ausfüllen möchte, kann sich auch bequem mit seinem Facebookprofil anmelden. Hier habe ich die Sichtbarkeit aber auf “Nur ich” beschränkt. Neben Joggen gibt es noch Programme für Fahrradfahren, Nordic Walking, Walken, Reiten etc..
Das Handy könnt ihr entweder in eurer Hosen- oder Laufjackentasche deponieren oder falls ihr ein iPhone habt, wie ich mit DIESEM Gurt an eurem Oberarm befestigen. Dann nur noch auf Start drücken und los geht’s! Ihr könnt das Handy durch die Folie des Gurtes problemlos bedienen. Falls es etwas regnet, trage ich das Handy dann vorsichtshalber unter der Laufjacke.
Während des Laufs versorgt euch die App mit Zwischenständen zu gelaufenen Kilometern, Laufzeit und Co. Diese Funktion verwende ich aber nicht aktiv, da meine Musik über einen separaten iPod Shuffle kommt und die Kopfhörer logischerweise daran angeschlossen sind. (Ich habe auf dem Telefon einfach kaum gute Laufmusik drauf und finde die Übertragung mit itunes einfach seeehr umständlich, beim ipod klappt es nämlich auch ohne.)
Kleiner Tipp:
Bevor ihr loslauft, achtet unbedingt auf genügend Akku! Falls ihr zu wenig “Saft” haben solltet, allerdings eine bekannte Strecke laufen möchtet, stoppt die Zeit einfach manuell und tragt die Daten einfach nach (spreche da aus Erfahrung). So geht nichts für die Statistik verloren. 😉

 

 

Falls ihr an einer Ampel warten müsst oder zwischen drin eine kleine Pause benötig, könnt ihr die App auch pausieren. Die App zeichnet mittels GPS eure Geschwindigkeit und Strecke auf, ebenso die Höhenunterschiede. Diese Daten könnt ihr euch nach dem Laufen alle anschauen, auf dem Handy und auf der Internetseite von Runtastic. Dort könnt ihr auch die Läufe eurer Freunde ansehen und euch gegenseitig motivieren! Jenni konnte ich beispielsweise auch schon für diese App begeistern 🙂
Falls ihr einige Tage inaktiv gewesen seid, meldet sich die App bei euch und fragt, wann es denn mal wieder losgehen kann.^^ Das macht sie aber auch im umgekehrten Fall, wart ihr fleißig, lobt sie euch!
Warum ich diese App so liebe? Der Blick auf die Statistiken macht mich einfach glücklich, auch wenn sich die Ergebnisse nicht direkt auf der Waage wiederspiegeln, ich fühle mich nach jedem Lauf wunderbar und irgendwann werden sich die Mühen sicher auszahlen! Ich möchte das Joggen beibehalten und nicht im Sommer damit wieder aufhören, falls ich die gewünschte Figur erreicht habe. Mittlerweile bin ich sogar soweit, dass ich richtig SPAß am Laufen habe, obwohl ich es früher gehasst habe und es einfach nur als öde und langweilig empfand…
 
 
Als Letztes habe ich noch einen Tipp für alle, die ohne Smartphone unterwegs sind. Auf der Internetseite Jogmap könnt ihr auch eure Laufstrecke ausrechnen lassen. Die Zeit stoppt ihr dann einfach manuell!
Für meine Gewichtsstatistik verwende ich übrigens die kostenlose App Weight. Dort kann man sein Gewicht täglich oder so wie ich wöchentlich eintragen und bekommt anschließend einen Graphen angezeigt. Erfreulich wären natürlich Tendenzen nach unten. Falls der Graph wieder nach oben klettern sollte, nicht verzweifeln, es können Wassereinlagerungen sein oder besten Falls eine Zunahme an Muskelmasse! Schlemmerattacken (ich hatte gestern Abend leider eine :(() spiegeln sich aber auch wieder, bei mir zumindest sofort, ich weiß gar nicht wie mein Körper das anstellt, ist ja nicht so als spiele ich ihm eine Hungersnot vor und er müsse Alles wieder DIREKT bunkern, was ihm zugeführt wird…
Naja diese Woche wird sich eben wieder am Riemen gerissen. Dafür habe ich ja die App als Kontrollbremse und gehe später wieder Laufen!! 🙂
 
Habt ihr auch Fitnessapps auf euren Handys?
(Visited 94 times, 1 visits today)

14 Kommentare

  1. Jaa, ich hab auch einige solcher tollen Apps. Zum Laufe nehme ich seit einem Jahr immer die von nike. Dann habe ich noch einige mit Rezeptideen, mit Yoga und mit anderen Workouts. Einen Graphen male ich total Oldschool mit Hand ;).

  2. Haha, ich müsste da leider sagen "während des Surfens komme ich viel zu wenig zum lernen" 😀 Ähäm.
    Aber danke für den Kommentar 🙂 Ja, so ein Fotostudio ist schon sehr praktisch, schade dass ich zu Hause dafür nicht so richtig Platz habe..
    Ah ok, ja so hat meine Schwester es jetzt auch gemacht mit dem Lack. Sah echt toll aus 🙂

    Die App hört sich echt gut an! Aber ich finde leider immer eine Ausreden 😀 Zum Beispiel ist es doch jetzt noch viiiiel zu kalt 😉

    LG ♥

  3. Ich habe diese App auch und liebe sie sehr. Erstmal motiviert es mich total, wenn ich die Zwischenstände höre: "Waaas erst x km, da geht doch noch was!" Zudem liiebe ich Statistiken einfach. Ich finde es toll nachher alle Daten zu sehen, um zu schauen, ob man besser geworden ist. 🙂

  4. hi,
    runtastic & weight benutze ich auch :)) ich mag runtastic sehr gerne 🙂 allerdings ist es bei mir momentan ein bisschen schwierig mit laufen. morgens ist es noch dunkel und wenn man abends zurückkommt auch schon wieder 🙁
    aber bald…wenn der frühling kommt 🙂
    lg!!

  5. oh wie cool! ich hab mir natürlich gedacht "bestimmt gibts diese app wie immer nicht fürs windowsphone" aber siehe da, es gibt sie! und mega cool, dass man auch alle möglichen anderen sportarten auswählen kann!
    lg 🙂

  6. ich hab auch runtastic pro und bin sehr zufrieden, also ich wüsste nicht, was fehlt. natürlich gibt es auch andere apps dafür, wie z.b. die von nike, aber irgendwie ist die mir sympathisch 🙂

  7. Runtastic ist auch meine absolute Lieblingsapp, seit einigen Tagen in der pro Version (war leider soweit ich weiß nur den einen Tag kostenlos zu haben, da hab ich natürlich zugeschnappt hehe). Für mich bietet Runtastic alles was eine gute Laufapp bieten sollte, und motivieren tut sie auch, für mich perfekt 🙂

  8. hey, wir sind 2 mädels 15&16 jahre alt und machen make-up reviews, hauls, lifestyle-posts und vieles weiteres, wir würden uns sehr freuen, wenn du mal auf unserem blog vorbeischauen würdest, vielleicht ist ja etwas für dich dabei. über kommentare mit tipps oder anregungen würden wir uns sehr freuen, wenn dir unser blog gefällt kannst du uns auch gerne folgen. danke und viel spaß. xxx m+b <3

    auf wunsch machen wir auch gegenseitiges verfolgen!

    hier geht es zu unserem blog: http://beautylicious-xxx.blogspot.de/

  9. Runtastic ist auch meine Begleiter beim Joggen 🙂 Sehr gute App!
    Du hast ja neulich geschrieben, dass Du nun auch Sit-ups macht, vielleicht kann ich Dir dazu eine IntervalTimer-App empfehlen? Finde die sehr gut, wenn man nicht immer nur zählen mag.. und 30 sec können so verdammt lang sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.