[Postkarte aus] Athen

Hallo ihr Lieben!
Der heutige Post tanzt ein wenig aus der Reihe, denn es gibt ein buntes Allerlei zu erzählen. 🙂 
Beginnen möchte ich direkt bei euch, meinen treuen Leserinnen und Lesern. Ich habe mit meinem Blog die 1000 Lesermarke bei GFC erreicht und bin einfach sprachlos! Auch wenn es abgedroschen klingt und jeder Blog Ähnliches schreibt, möchte ich mich ganz ganz herzlich bei euch bedanken! Für eure Besuche und tollen Kommentare, eure Tipps, die lieben Worte! Ihr seid unglaublich! Einfach die besten Leser, die man sich nur wünschen kann! Natürlich geht mein Dank auch an alle anderen Leser via Bloglovin, Facebook & Co.! Fühlt euch ganz doll geherzt! Dank euch, gibt es nächste Woche auch wieder ein tolles Gewinnspiel, lasst  euch überraschen, es wird herzlich! ♥♥♥ 

 

 

Dann durfte ich im Rahmen meiner Masterarbeit Anfang dieser Woche nach Athen fliegen. Ich war noch nie in Griechenland gewesen und war super aufgeregt, auch wie das Projekttreffen sein würde, wofür mein Betreuer und ich hingeflogen sind. Die Reise war kurz, aber sehr spannend und lehrreich gewesen. Viel von der Stadt haben wir leider nicht gesehen, es ging ja primär um das Meeting und nicht um den Spaß^^. Dennoch speisten wir unter anderem typisch griechisch (es gab Souvlaki) und konnten vor dem Rückflug noch schnell die Akropolis besichtigen.

 

Besonders toll fand ich persönlich den freien Eintritt für Studenten (der normale Eintritt kostet 12 Euro). 😀 Falls ihr mal nach Athen kommt, nehmt unbedingt den Studiausweis mit! Leider wurde fast an jeder Ecke gebaut, die Bühnen und Kräne haben das Bild etwas gestört. Dafür hatten wir gutes Wetter und einen wunderbaren Ausblick über die Stadt gehabt. In der Stadt selbst fand ich es nicht so schön, unser Viertel war etwas schmutzig und heruntergekommen gewesen.

 

 

Ich liebe Sightseeing dieser Art. Es ist einfach toll zu sehen, was die Menschen damals erschaffen haben, vor so so so vielen Jahren. Geht es euch genau so?  Von unserem Hotel aus konnte man die Akropolis auch sehen, besonders nachts, wenn sie beleuchtet war, war das ein grandioser Anblick. Das Museum hätte ich auch gerne noch besichtig, aber unsere Zeit war leider sehr begrenzt gewesen. 
Jetzt, wo ich einen guten Überblick über das Gesamtprojekt erhalten habe, indem mein Thema ein kleiner Teil davon ist, werde ich nun auch mit dem Schreiben beginnen. Auf dem Blog wird es daher etwas ruhiger werden, denn nebenbei muss ich auch noch Vorlesungen besuchen und noch die eine oder andere Klausur bestreiten, geschweige denn Sport machen. Nur damit ihr schon einmal Bescheid wisst, wie es in nächster Zeit hier ausschauen wird.

 

 

Zum Schluss möchte ich noch über ein feines, kleines Bloggertreffen erzählen, auf dem ich gestern war. Getroffen habe ich mich Sarah und Theresa im Cuperella. Sarah und ihren Blog kannte ich schon länger, nun habe ich sie endlich mal live gesehen. Theresa und ihren Blog habe ich mehr oder weniger erst gestern kennengelernt. Das Treffen war toll gewesen, wir haben viel geredet, gelacht und sogar etwas Sonne getankt. Unser einstimmiges Fazit nach dem Treffen lautete: WIEDERHOLUNGSBEDARF! (Vielleicht sogar mit anderen Bloggern aus dem Raum Aachen?)
Ich ging mehr oder weniger direkt aus der Uni zum Treffen und hatte keine Kamera dabei gehabt, mein Handyakku war auch leer, weshalb ich keine Fotos habe… Dafür findet ihr Fotos auf den Blogs von Sarah und Theresa, dazu zwei ganz toll geschriebene Berichte über den gestrigen Tag. :)) Schaut unbedingt mal vorbei!
 
So nun werde ich noch ein wenig meine Wohnung aufräumen und mir überlegen, was dieses Wochenende gekocht werden soll. 🙂
Habt noch einen schönen Abend und ein tolles Wochenende!
(Visited 57 times, 1 visits today)

19 Kommentare

  1. Wow toller Post und vorallem spannendes Bloggertreffen in Athen. ist ja mal was ganz neues! 😀
    Schöner Blog ich bin leider erst jetzt darüber gestoplert und muss sagen, du hast es verdient über 1000 Leser zu haben und das ist ein super ansporn zu "jetzt erst recht!" 🙂
    ich drück dir fest die Daumen

    xoxo Fränky

    1. oooh mein Fehler, mensch Athen udn Aachen ist doch "fast" das gleiche oder nicht? 😛

      Trotzdem ich bin schon gespannt ob etwas aus dem Bloggertreffen "entstehen" wird..

      Viele Grüße!!

  2. Ohja es ist spät aber noch nicht zu spöt 😉

    Oooh ein Treffen in Stuttgart? Ja das von Anna hab ich verpasst irgendwie 🙁 aber wenn das öffentlich ist dann bin ich da auch dabei, komme ja quasi "um die ecke"

  3. Herzlichen Glückwunsch für so viele Leser! Du hasts total verdient 🙂

    Ich war in der 12. Klasse auch mit meinem Seminarkurs in Athen. Eine hässliche Stadt! Okay, die Akropolis war schon cool & auch die Aussicht auf Athen ist bombig. Aber, dass da Kräne stehen heißt NICHT, dass da viel gebaut wird. Es steht still. In ganz Athen wird seit langem nichts mehr gebaut, weil sie einfach kein Geld haben. Deswegen ist auch in der Akropolis schon seit Jahren das gleiche Gerüst usw dran 😉
    Wir waren danach noch auf Mykonos (jaaa, die Schwuleninsel^^) & die war echt klasse & wunderschön! Nach Athen würde ich nicht mehr unbedingt fahren, ist einfach, wie du schon geschrieben hat, schmutzig & heruntergekommen.

  4. Woah, 4-stellige Leserschar – gratuliere! Hast es verdient!

    Für die Masterarbeit nach Athen? Was ist denn dein Thema? Klingt jedenfalls ziemlich toll. 😀

    Oh, auf ein Bloggertreffen würde ich auch mal gern. In Unterfranken scheint es sowas irgendwie nicht zu geben (ich kenne auch keine Blogger aus meiner Umgebung), aber in Frankfurt sollte doch mal sowas stattfinden! Leider krieg ich das nie mit. xD Naja, irgendwann…

  5. Ich beneide dich so sehr, du warst in meiner wunderschönen Heimat <3 Sie fehlt mir so. Noch 3 Monate, dann bin ich auch endlich dort und will auch mal die Akropolis sehen.
    Glückwunsch zu den 1000 Lesern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.