|

Mango-Ananas Salsa mit Stremel-Lachs

Der Lachs gehört zu den wenigen Fischsorten, die ich überhaupt esse. Gebraten, als Sushi serviert oder geräuchert, ich mag ihn! Eine neue Variante für mich war nun der Stremellachs. Bisher war er mir nie so richtig ins Auge gesprungen, warum auch immer. Nun stand ich also davor, hatte ihn fest im Visier und musste erst einmal im Handy nachschauen, was es mit diesem Fisch denn auf sich hat, woher er seinen Namen diese Bezeichnung kam. Laut Wikipedia wird dieser Lachs nämlich heiß geräuchert und nicht wie die anderen kalt. Ein schöner Moment, wo man etwas Neues dazulernt! 😀
 

 

Zutaten

♦ 1 Packung Stremellachs
♦ 1 Schalotte
♦ Cherrytomaten
♦ Mangostücke
♦ Ananasstücke
♦ Pepperoni
♦ frischer Koriander
♦ Limettensaft
♦ Salz & Pfeffer

 

Zubereitung (1 Person)
Den Lachs vor dem Servieren an der Luft atmen lassen (siehe Verzehrempfehlung auf der Packung).
Die Tomaten vierteln, die Pepperoni in feine Ringe schneiden, gleichsam mit der Schalotte verfahren.
Alle Zutaten für die Salsa in eine Schüssel geben.
Den Koriander waschen und die Blätter abzupfen, zu den Früchten geben.
Nun das Ganze nach Belieben mit Salz, Pfeffer und dem Limettensaft abschmecken und kurz durchziehen lassen.

 

Passenderweise hatte ich einige Wochen vorher ein tolles neues Rezept entdeckt, was ich unbedingt ausprobieren wollte. Die Zubereitung des ganzen Gerichts habe ich für mich ein wenig optimiert. Ich mag es ja am liebsten fix und simpel, weshalb es auch keine genauen Mengenangaben gibt, da keine Zeit mit Wiegen und Abmessen verschwendet werden soll.

 

 

Für regelmäßige Leser ist dieser Tipp jetzt nicht neu, aber bei Lidl haben sie gefrorene Mango- und Ananasstücke ins Sortiment aufgenommen. Im Gegensatz zu den meisten Konservenfrüchten sind diese auch ungezuckert! Ich bin ein riesen Fan dieses Artikels. Der Preis ist top, für 300 g zahlt man 1,59 Euro und erhält auch wirklich 300 g Fruchfleisch. Man muss nicht warten bis die Früchte reif sind, sie sind im Tiefkühler ständig verfügbar und man kann sie auch gefroren genießen, quasi als Fruchteis ohne Zusätze. Lecker!
 

 

Den Lachs fand ich auch sehr lecker, warum habe ich ihn erst jetzt entdeckt?? Wenn man eben oft nach Plan einkauft, dann können manche Sachen schon einmal übersehen werden.^^ Das Gericht wird es nun öfter bei mir geben, Vitamine und Proteine, eine ganz starke Kombi in Sachen gesunde Ernährung. 
Lustigerweise habe ich dieses Rezept übrigens bei YouTube entdeckt, wo ich normalerweise immer Beautyvideos anschaue… Mittlerweile finden aber immer mehr Koch-Kanäle den Weg in meine Aboliste 🙂
 
Schaut noch jemand Kochvideos auf YT? Habt ihr Kanal-Empfehlungen für mich?
(Visited 448 times, 1 visits today)

21 Kommentare

  1. mhhmmm yummy. schaut echt lecker aus. leider habe ich schon viel zu lange keinen lachs mehr gegessen, beim nächsten mal werde ich mit sicherheit dein rezept verwenden. 🙂

    lg

  2. Mhh, das klingt so gut! Ich mag Lachs auch total gerne. Beim letzten Einkauf habe ich die Mango (noch) nicht gefunden, aber dieses Wochenende nerve ich alle Verkäufer 😀

  3. Himmlisch sieht das aus, anders kann ichs gar nicht sagen. Deine Bilder machen einfach Lust gleich sofort da rein zu beissen 😀
    Ich glaube ich muss mal zu Lidl und mir diese Früchte holen, ich ess (zumindest im Winter) immer die aus der Dose und die schmecken oft echt abartig süss…
    <3 Eva

  4. Die Salsa hört sich sehr interessant an. Muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren! 🙂
    Kochvideos gucke ich gerne von LadyLandrand. Das sind meistens ganz simple Rezepte, alle vegetarisch aber mit Fleisch-Option. Und total sympathisch gemacht 😀 esslust hat auch immer tolle Koch-Videos, die lohnen sich echt!

  5. Aaah sieht das lecker aus! Lachs und warme Jahreseiten (ja Frühling muss man schon zu den warmen jahreszeiten zählen!) gehören für mich unbedingt zusammen! 🙂

  6. Das sieht zu lecker aus! Werde ich mal nachkochen! Ich freu mich, dass ich so auf deinen hinreißenden Blog gestoßen bin. Und Xenos ist ein toller Laden, the Place to be for Kitsch und co. 😉

  7. yummy! bei deinen rezepten hab ich immer das bedürfnis auch mal zu kochen… wo ich doch sonst nur backe! aber die fotos und beschreibungen machen einfach lust auf mehr! danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.