|

[Veggie & LowCarb] Champignon Burger

Meine Burger-Woche wäre wunderbar aufgegangen, wäre da nicht ein spontaner Termin hereingekommen, der meine gesamte Blogplanung umgeworfen hat. Da ich kaum vorblogge, höchstens ein bis zwei Posts im Voraus, konnte die Themenwoche leider erst heute wieder fortgesetzt werden. Statt des angekündigten Chili-Cheese-Chicken Burgers gibt zunächst wieder eine Mischung aus Veggie und LowCarb. Der andere Burger folgt dann morgen, versprochen! Hoch und heilig!^^

[ LowCarb Burger]

Schon länger bin ich an den Veggie-Burgern im Aldi (Nord) vorbei gelaufen. Kann so ein Fleischersatz denn schmecken?? Tofu-Würstchen gibt es ja schon eine ganze Weile, doch warum zu diesen greifen, wenn echte aus Fleisch, mehr als gut schmecken? Nun aber wieder zurück zu den Burgern. Interessant schauen sie ja aus und hey, einfach mal ausprobieren, dann weiß man Bescheid! Die Patties sind von der Marke Gut Bio und bestehen aus Soja und Weizeneiweiß. Eine Packung kostet 1,79 Euro. Solche Burgerpatties findet ihr auch in jedem anderen Supermarkt/Discounter.

Super, nun hatte ich Burgerpatties, aber richtig Lust auf die normalen Burgerbrötchen hatte ich nicht… Also habe ich die Brötchen kurzerhand gegen große Champignons ausgetauscht. Diese Idee hatte ich schon öfters bei Pinterest gesehen und ich LIEBE Pilze! Normalerweise werden Portobello Pilze verwendet, eine Champignonzüchtung mit besonders großem Hut. Portobellos habe ich zwar schon ab und an in den Gemüseregalen entdeckt, aber doch eher selten und es sind ja auch nur Champignons, also nehmt einfach, was ihr finden könnt!
 

Zutaten (2 Burger)
✗ 4 große Champignons oder wenn ihr welche findet, Portobellos
✗ Olivenöl
✗ 1 Schuss Sojasoße
✗ 1 Schuss Balsamico Essig
✗ Rosmarin
✗ Pfeffer
✗ 2 Veggie Burger Patties
✗ Tomaten
✗ Avocado
✗ Salat
✗ Käse
✗ Ketschup
✗ Remoulade

Zubereitung
1. Die Pilze putzen und von ihren Stielen trennen.
2. Öl in der Pfanne erhitzen, die Pilze und die Burger Patties hineinlegen.
3. Die Pilze mit der Sojasoße, dem Balsamico, Rosmarin und Pfeffer würzen.
4. Sobald alles gar ist, die Burger mit den restlichen Zutaten nach eurem Geschmack zusammenbauen!

 
Ansonsten habe ich mir überlegt auch zukünftig auf Instagram kleinere Rezepte zu posten. Den Anfang macht heute eine LowCarb & Veggie Blumenkohlreispfanne, wo der Reis durch Blumenkohl ersetzt wurde. Das Rezept ist super easy, schnell zubereitet und macht wunderbar satt. Das REZEPT findet ihr im 1. Kommentar unter dem Bild. Falls ihr Interesse daran habt, dann schaut doch mal vorbei!
 
Was gehört eigentlich bei Euch UNBEDINGT auf einen Burger?
(Visited 275 times, 1 visits today)

13 Kommentare

  1. Uih, die sehen aber lecker aus! Mir schmecken diese Patties von Aldi leider nicht wirklich, da muss immer viel Ketchup mit auf den Burger 😉 Liebe Grüße, Leona

  2. Hm, die sehen aber lecker aus. Ich bin generell kein Burger esser, auch als ich noch Fleisch gegessen habe. Aber wenn dann unbedingt frische Gurken und Tomaten und Avocado…!Liebe Grüsse,Krisi

  3. Die Idee mit den Champignons ist ja mal richtig gut! Portobellos als Burger habe ich bei Pinterest auch schon öfter gesehen, aber die gegen große Champignons auszutauschen, nö, darauf bin ich nicht gekommen. Und dabei mäkelt der Liebste doch immer so, dass es bei uns nie Burger gibt. Damit überrasche ich ihn bald mal, mal sehen, was er sagt ;)Liebste Grüße, Mia

  4. Ich bin kein Fan von solchen vegetarischen Patties. Die wenigsten schmecken. :/ Dabei kann man doch so viel leckere Sachen zwischen zwei Burgerbrötchen packen! 😉 In meinem Lieblingsrestaurant hier gibt es übrigens nen superleckeren Burger, der "nur" mit nem Portobello als "Pattie" auskommt – ein Traum!

  5. Werde ich die Woche nachmachen! 🙂 Danke für das Rezept!Ich liebe Burger und Champignons, da ist das ein perfekter Misch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.