|

Vapiano Style Pasta Salvia [Veggy]

 
Pasta Salvia war soweit ich mich erinnern kann, eines der ersten Gerichte, die ich bei Vapiano gegessen habe. Die Zutaten lasen sich auf dem Menükärtchen gar wunderbar und auf Salbei trifft man irgendwie viel zu selten. Da es in Halle keine Filiale gibt und Anstehen eh nicht wirklich viel Spaß macht, habe ich gestern endlich das Copycat Rezept von Mia ausprobiert. Sie nennt das Rezept “gigantisch gute Pasta” und das kann ich absolut unterschreiben. In ihrem KOCHKARUSSELL findet man ganz viele tolle vegetarische Rezepte, die allesamt nicht sonderlich aufwendig sind. Ein Besuch auf ihrer Seite wird wärmstens empfohlen!
Ich habe mich größtenteils an Mias Rezept gehalten, habe meine Nudeln aber noch mit gerösteten Tomaten verfeinert. Es war ja schließlich Sonntag! XD

 

 

Pasta Salvia
Schmeckt genauso wie bei Vapiano.
Bewertung
Ausdrucken
Zutaten
  1. ein paar frische Cherrytomaten
  2. 350 g Nudeln
  3. 1 kl. Zwiebel
  4. 10 Blätter Salbei
  5. 5 EL Olivenöl
  6. 3 Knoblauchzehen
  7. 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  8. Chiliflocken
  9. Pfeffer
  10. 100 g echter Feta
Zubereitung
  1. Cherrytomaten wachen, vierteln, auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 200°C auf der obersten Schiene rösten.
  2. Die Nudeln nach Anleitung kochen.
  3. Zwiebel fein würfeln, Salbei in Streifen schneiden, Beides im Öl bei mittlerer Hitze anbraten. Den Knoblauch pressen und dazugeben.
  4. Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Mit Chili und Pfeffer würzen.
  5. Den Feta hinein bröckeln, die abtropften Nudeln dazugeben und zum Schluss die Rösttomaten unterheben.
SHELIKES https://shelikes.de/

 

 

 

Guten Appetit! ❤

 

(Visited 1.094 times, 1 visits today)

8 Kommentare

  1. YEAH! Pasta Salvia für alle 😉 Die Idee mit den gerösteten Tomaten finde ich super, wird beim nächsten Mal probiert hihiLiebe Grüße zu dir und herzlichen Dank für deine lieben Worte <3Mia

  2. ich bin bei salbei noch ein wenig scheu bei der zubereitung, aber vielleicht kommt das noch. bei mir ist ein plätzchen im kräutergarten freigeworden und da hab ich dann salbei riengesetzt – wobei ich noch nicht wirklich wusste, was ich damit anfangen soll außer Tee zu machen.. leeets try this

  3. Oh wie lecker, jetzt bekomme ich direkt Hunger! Habe mir das Rezept direkt rauskopiert und werde mir heute direkt mal alle Zutaten kaufen und heute Abend wird dann gekocht 🙂 Falls du Lust und Zeit hast, kannst du gerne einen kleinen Abstecher auf meinen Blog machen – ich würde mich über deinen Besuch freuen!Herbstliche Grüße, Laura von Miss Poupette

Schreibe einen Kommentar zu Beauty Butterflies Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.