Kichererbsensalat mit Tahina-Dressing & Chorizo-Topping

Von der Pizza bianca mit Chorizo und Süßkartoffel blieb noch einiges von der gut gewürzten Wurst übrig. Sie eignet sich nicht nur als besonders schmackhafter Pizzabelag, sondern macht sich auch ganz wunderbar als Salattopping. Der Kichererbsensalat mit Tahina-Dressing ist ruckzuck zubereitet und passt perfekt zur Feierabendküche, ganz besonders dann, wenn man keine Lust mehr hat groß etwas zu kochen. Wer gerne Hummus zubereitet, dürfte das Tahina bereits im Kühlschrank haben, ansonsten lohnt sich die Anschaffung. Tahina oder auch Tahini genannt findet ihr in asiatischen / türkischen Märkten oder bei dm im Regal. Ein Glas Sesampaste ist sehr lange haltbar und man kann es z.B. auch für Dips verwenden.

 

Kichererbsensalat mit Tahina-Dressing & Chorizo-Topping
Portionen 2
Bewertung
Ausdrucken
Zutaten
  1. 100 g Chorizo
  2. 1 Dose Kichererbsen
  3. Ein paar Blätter glatte Petersilie.
  4. Olivenöl
  5. Zitronensaft
  6. Tahina
  7. Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Chorizo in Scheiben schneiden und in der Pfanne anbraten. (Extra Öl wird nicht benötigt, die Wurst enthält bereits genug Fett.)
  2. Die Kichererbsen abtropfen lassen, abspülen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel grob zerdrücken.
  3. Die Petersilie grob hacken, zu den Kichererbsen geben.
  4. Aus den restlichen Zutaten das Dressing zusammenrühren, über die Kichererbsen geben und gut durchmischen.
  5. Den Salat zusammen mit der Chorizo servieren.
SHELIKES https://shelikes.de/

(Visited 225 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. Hmmm. Ich liebe Kichererbsen!
    Hast Du denn einen Tipp für Tahina? Bzw. wo kaufst Du sie?
    Die aus den Supermärkten waren leider bisher immer ein Reinfall…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.