|

Italienische Torta Nua – Saftiger Kirschkuchen mit Ricotta

unbeauftragte / unbezahlte Werbung

Ich habe letztens wieder einmal meine Lieblingskochzeitschrift “meine Familie & Ich” gekauft. Es gibt wesentlich hippere und mehr fancy gestaltete Zeitschriften, doch für mich zählt bei Kochzeitschriften definitiv der Inhalt und dieser enttäuscht mich in diesen Heften nie. Die Aufmachung ist nun auch nicht schlecht, aber der Fokus wird definitiv auf das Essen gelegt. Gefühlt möchte ich fast immer jedes der vorgestellten Rezepte nachkochen/-backen. Auch immer klasse ist das Extraheftchen “schnell&gut”. Die Redaktion schafft es immer wieder meinen persönlichen Geschmack zu treffen. So auch dieses Mal wieder mit der Torte Nua. Einem Kirschkuchen mit Ricotta. Was für eine Traumkombination!
Wenn ihr den Ricotta cremosa von Galbani verwendet, ist der Kuchen ruckzuck zusammen gerührt. Dieser Ricotta wässert nämlich kaum und ihr müsst ihn vorher nicht abtropfen lassen.
Ich habe das Rezept wie immer ein wenig angepasst, da ich meistens mit einer kleinen 20er Springform backe. Gerne können für eine 26er Springform die Zutaten verdoppelt werden. Im Originalrezept wurden auch gefrorene Kirschen verwendet, diese finden sich aber leider nicht in jedem Supermarkt/Discounter.

Italienische Torta Nua

Portionen 20 Springform

Zutaten

  • 250 g Ricotta
  • 1 Glas Kirschen
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 3 Eier (M)
  • 60 g geschmolzene, abgekühlte Butter
  • 125 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1/2 Pck Finesse Zitrone
  • 40 ml Milch
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  • Sieb mit Küchenpapier auslegen und den Ricotta ggf. abtropfen lassen. Ebenso die Kirschen gut abtropfen lassen. Backformboden mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter einfetten.
  • Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C)vorheizen.
  • 60 g Zucker, Vanillezucker und 2 Eier schön schaumig schlagen, minds 3 Minuten lang. Danach die Butter hinzugeben und weiterrühren.
  • In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Finesse Zitrone mischen. Die Mehlmischung mit der Milch zur Eiermasse geben, alles kurz verrühren.
  • Den Teig in der Backform verstreichen.
  • Ricotta mit dem restlichen Zucker und dem letzen Ei verrühren und portionsweise auf dem Teig verteilen, danach die Kirschen darüber geben.
  • Den Kuchen im unteren Drittel ca. 45 Minuten backen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Anmerkungen

Quelle: meine Familie und Ich Heft 11/2019
(Visited 1.745 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.