[Mini Travel Guide] Meine Lieblingsspots in Zürich

unbeauftragte / unbezahlte Werbung

„Hoi zäme“,

Schon länger steht dieser Beitrag auf der To-do-Liste, da meine Schwester mich schon häufiger in Zürich besucht hat. Zürich ist mit seinen knapp 400.000 Einwohnern ein recht überschaubares Städtchen, aber bietet sehr viele schöne Ecken und ist ideal für ein Wochenendtrip. Heute stelle ich euch einfach fünf klassische Tour Tipps vor!

1. Der Zürichsee

Wie könnte man die Top-5 List nicht mit dem „Zürisee“ beginnen? Mit 88 km Uferlänge liegt der See nicht nur im Kanton Zürich, sondern auch St. Gallen und Schwyz. Eine See-Rundfahrt lässt sich ideal in das Tagesprogramm einbauen, da regelmässig Schiffe vom Bürkliplatz starten. Hier (https://www.zsg.ch/de/fahrplan-preise/fahrplanassistent/rundfahrten-kursschiffe) findet ihr alle Informationen zu den Seerundfahrten (Mini- und Kleine Seerundfahrten reichen vollkommen aus). 

Eine gute Alternative bietet auch die Kombinationen aus einer kleinen Wanderung über den Panoramaweg nach Küsnacht, von wo man mit dem Schiff wieder nach Zürich zurückfahren kann.  Die Wanderroute findet ihr hier (https://www.wandersite.ch/Tageswanderung/677_Zuerich.html).

Und wer im Sommer Zürich besucht, sollte sich auf jeden Fall eine Erfrischung in eines der „Badis“ gönnen. Eine gute Übersicht gibt es auf momondo.ch (https://www.momondo.ch/discover/besten-badis-zuerich)

2. Der Uetliberg

Der Hausberg von Zürich ist gerade einmal 869 m hoch und eignet sich gut für eine kleine Wanderung, da man nicht erst einmal weit weg fahren muss. Eine Übersicht zu verschiedenen Wanderoptionen (Dauer, Schwierigkeit) findet ihr hier https://www.utokulm.ch/de/uetliberg/wandern. Falls die Zeit nicht zum Wandern reicht, kann man jedoch auch die bequeme Variante wählen: Ab Zürich Hauptbahnhof kann man mit der Sihltal-Zürich-Uetliberg-Bahn SZU (S10, Gleis 22) bis zur Endstation Uetliberg fahren und muss dann noch nur 15 Minuten bis zum Gipfel hochspazieren. Achtung, das Gleiss 22 ist nicht unbedingt leicht zu finden, befindet sich aber bei den Tiefgleisen auf der Seite zur Löwenstrasse hin.

3. Das Grossmünster

Das Niederdorf gehört zur Zürcher Altstadt und hat mit seinen kleinen Gassen und Plätzen einen mittelalterlichen Charme. Nicht zu übersehen ist dabei das romanische Grossmünster mit seinen zwei Kuppeltürmen am Zwingliplatz 7. Hier lohnt sich gerade bei gutem Wetter der Treppenaufstieg auf den Karlsturm, da man von dort eine wunderbare 360 Grad Sicht auf Zürich und den See erhält. Öffnungszeiten und Eintrittspreise zur Turmbesichtigung findet ihr hier (https://www.grossmuenster.ch/de/besuchen/besuchen/karlsturm/)

4. Viadukt

Unter den Bögen des Eisenbahnviadukts im Kreis 5 findet man eine Markthalle, Ateliers, Boutiquen und Foodshops. In der Markthalle selbst bieten lokale Hersteller ihre Ware an, worunter auch sehr nette Souvenirs zu finden sind. Nach dem kleinen Einkaufsbummel kann man auch über die Viadukte Richtung Kreis 4 spazieren.

5. Sukkulenten-Sammlung

In Zürich findet man eine der größten Sukkulenten-Sammlungen der Welt. Einen ausführlichen Beitrag dazu findet ihr HIER.

Hier schreibt meine Co-Autorin

Christina

Meine Schwester Christina lebt in Zürich und freut sich am meisten über sonnige Tage am See, Sport und Kochen mit Freunden.

(Visited 408 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Ich war bisher erst einmal in Zürich und das ist bestimmt schon 15 Jahre her. Ich möchte iwann aber gerne nochmal hin, weil Zürich auf den Bildern echt super schön aussieht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.