Follow:
Browsing Tag:

Cheesecake

    Backen, Cake, Lowcarb

    Ricotta Cheesecake mit Blaubeersoße

    *Unbezahlte, unbeauftragte Werbung

    Hier kommt der aller cremigste Cheesecake, den ich je gebacken habe! Das Grundrezept stammt von meiner gefeierten Donna Hay aus dem Buch „Frisch und Leicht“.**

    Ich habe die Zuckermenge um ein gutes Stück reduziert (kann man so gut wie immer) und noch ein wenig Tonkabohne hinzugegeben. Beim Frischkäse und Joghurt habe ich die normalfetten Varianten verwendet, deshalb schmeckte der Kuchen vermutlich besonders cremig. Um dem Ganzen noch eine fruchtige Note zu verleihen, gab es noch eine Blaubeersoße dazu. Der Cheesecake schmeckt aber auch ohne Soße!
    Wenn man den Zucker durch Erythrit ersetzt, wird der Cheesecake sogar zu einer lowcarb Köstlichkeit. Bei der Backzeit müsst ihr selbst ein wenig schauen, im Buch waren 50-55 Minuten angegeben, ich musste ihn jedoch ganze 45 Minuten länger backen. Der Kuchen war fertig, sobald die Masse nicht mehr in der Form „wabbelte“.

    Ricotta Cheesecake

    Zutaten

    • 80 ml Zitronensaft
    • 1 EL Speisestärke
    • 650 g Ricotta
    • 250 g Frischkäse
    • 280 g Joghurt
    • 1 EL Zitronenabrieb z.B. Finesse von Dr. Oetker
    • 1 TL Vanilleextrakt z.B. Finesse von Dr. Oetker
    • etwas Tonkabohnenabrieb
    • 1 Prise Salz
    • 3 Eier
    • 100-120 g Zucker oder Erythrit

    Zubereitung

    • Den Backofen auf 160° Grad vorheizen. Eine 20er Springform mit Backpapier auslegen.
    • Zitronensaft mit der Stärke verrühren.
    • Die restlichen Zutaten in einer zweiten Schüssel verrühren.
    • Den Zitronensaft unter die Käsemasse rühren. 
    • Den Teig in die Backform füllen und für 50-55 Minuten backen. (ggf. länger siehe Anmerkungen)

    Anmerkungen

    Bei mir betrug die Backzeit 45 Minuten länger. So lange backen, bis die Masse nicht mehr wabbelt.

    Blaubeersoße

    Zutaten

    • 1/2 EL Speisestärke
    • 30 ml Wasser
    • 100 g Blaubeeren
    • 100 g Wasser
    • 30 g Zucker oder Erythrit
    • 1/2 EL Vanilleextrakt

    Zubereitung

    • Die Stärke mit den 40 ml Wasser verrühren.
    • Restliche Zutaten in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen. Dachnach die Temperatur herunterstellen und gute 5 Minuten leicht weiter köcheln lassen.
    • Anschließend die Stärke dazugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen bis die Soße andickt.
    Backen, Muffins & Cupcakes

    Strawberry Cheesecake Rolls

    Hoch die Hände Wochenende und Zeit für die Sommerbäckerei in Form von Strawberry Cheesecake Rolls! (Klingt auf Englisch direkt 10x leckerer als auf Deutsch oder? XD) Im Herbst gab es ja bereits die Pumpkin Cinnamon Rolls und gerade jetzt im Sommer greife ich bei diesen Temperaturen besonders gerne zu dem Fertig-Hörnchen-Teig von Knack und Back. Wer möchte schon unnötig lange in der Küche stehen, wenn die Sonne draußen lacht!  

    Die Geschichte der Erdbeerrollen beginnt tatsächlich auf dem Erdbeerfeld. Seit Jahren der Abstinenz habe ich es diese Saison endlich wieder einmal geschafft, selber Erdbeeren pflücken zu gehen! Es ging also ab aufs Feld und 2,7 kg später war das Körbchen voll mit Früchten. Am liebsten esse ich die Beeren pur, doch die Menge wäre etwas zu viel des Guten gewesen. Ein kleiner Teil wurde also verschenkt, der Großteil wurde zu Marmelade verarbeitet. Marmelade koche ich eher selten, da ich generell selber wenig Marmelade esse. Wenn ich doch mal selber welche zubereite, verwende ich den 3:1 Gelierzucker. So wird der Aufstrich nicht all zu süß und besonders fruchtig – allerdings ist er dann nicht so lange haltbar.

    Strawberry Cheesecake Rolls
    Portionen 6
    Bewertung
    Ausdrucken
    Zutaten
    1. 1 Rolle Knack & Back Hörnchen
    2. 125-150 g Frischkäse
    3. Erdbeermarmelade oder Konfitüre
    Für die Glasur
    1. 2 TL Milch
    2. 50 g Frischkäse
    3. Puderzucker nach Belieben.
    Zubereitung
    1. Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    2. Den Teig aus der Rolle nehmen und passend zu einem Rechteck zusammenlegen. Die "Nähte" und Kanten gut zusammendrücken.
    3. Die Teigplatte erst mit Frischkäse dann mit Marmelade bestreichen.
    4. Den Teig von der langen Seite her vorsichtig aufrollen und in sechs bis sieben gleich große Stücke schneiden.
    5. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder alternativ einfetten, die Teigschnecken in die Mulden legen und ca. 20 Min backen bis die Schnecken goldbraun sind.
    6. Für die Glasur Puderzucker, Milch und Frischkäse verrühren.
    7. Die abgekühlten Schnecken mit der Glasur beträufeln.
    SHELIKES https://shelikes.de/

    Die fertige Marmelade sollte also zeitnah aufgebraucht werden und ich erinnerte mich wieder an die Pumpkinrolls. Damit die Füllung etwas extravaganter wird, wurde der Teig zusätzlich mit Frischkäse bestrichen und die Strawberry Cheesecake Rolls wurden geboren. Für den letzten optischen Pfiff spendierte ich den Rollen noch eine Frischkäseglasur inkl. Minzblattgarnitur. Damals bei den Pumpkinrolls musste noch Basilikum herhalten, da keine Minze im Haus war XD.

     

    * * *H A P P Y  W E E K E N D * * *