Follow:
Browsing Tag:

Ricotta

    Backen, Cake, Lowcarb

    Ricotta Cheesecake mit Blaubeersoße

    *Unbezahlte, unbeauftragte Werbung

    Hier kommt der aller cremigste Cheesecake, den ich je gebacken habe! Das Grundrezept stammt von meiner gefeierten Donna Hay aus dem Buch „Frisch und Leicht“.**

    Ich habe die Zuckermenge um ein gutes Stück reduziert (kann man so gut wie immer) und noch ein wenig Tonkabohne hinzugegeben. Beim Frischkäse und Joghurt habe ich die normalfetten Varianten verwendet, deshalb schmeckte der Kuchen vermutlich besonders cremig. Um dem Ganzen noch eine fruchtige Note zu verleihen, gab es noch eine Blaubeersoße dazu. Der Cheesecake schmeckt aber auch ohne Soße!
    Wenn man den Zucker durch Erythrit ersetzt, wird der Cheesecake sogar zu einer lowcarb Köstlichkeit. Bei der Backzeit müsst ihr selbst ein wenig schauen, im Buch waren 50-55 Minuten angegeben, ich musste ihn jedoch ganze 45 Minuten länger backen. Der Kuchen war fertig, sobald die Masse nicht mehr in der Form „wabbelte“.

    Ricotta Cheesecake

    Zutaten

    • 80 ml Zitronensaft
    • 1 EL Speisestärke
    • 650 g Ricotta
    • 250 g Frischkäse
    • 280 g Joghurt
    • 1 EL Zitronenabrieb z.B. Finesse von Dr. Oetker
    • 1 TL Vanilleextrakt z.B. Finesse von Dr. Oetker
    • etwas Tonkabohnenabrieb
    • 1 Prise Salz
    • 3 Eier
    • 100-120 g Zucker oder Erythrit

    Zubereitung

    • Den Backofen auf 160° Grad vorheizen. Eine 20er Springform mit Backpapier auslegen.
    • Zitronensaft mit der Stärke verrühren.
    • Die restlichen Zutaten in einer zweiten Schüssel verrühren.
    • Den Zitronensaft unter die Käsemasse rühren. 
    • Den Teig in die Backform füllen und für 50-55 Minuten backen. (ggf. länger siehe Anmerkungen)

    Anmerkungen

    Bei mir betrug die Backzeit 45 Minuten länger. So lange backen, bis die Masse nicht mehr wabbelt.

    Blaubeersoße

    Zutaten

    • 1/2 EL Speisestärke
    • 30 ml Wasser
    • 100 g Blaubeeren
    • 100 g Wasser
    • 30 g Zucker oder Erythrit
    • 1/2 EL Vanilleextrakt

    Zubereitung

    • Die Stärke mit den 40 ml Wasser verrühren.
    • Restliche Zutaten in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen. Dachnach die Temperatur herunterstellen und gute 5 Minuten leicht weiter köcheln lassen.
    • Anschließend die Stärke dazugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen bis die Soße andickt.
    Lowcarb, Veggy

    [Lowcarb] Cremige Zucchini Ricotta Röllchen

    Die Zucchini wurde im letzten Jahr viel zu sehr vernachlässigt. Das soll sich nun mit den nächsten Rezepten wieder etwas ändern. Beginnen möchte ich mit diesen tollen Röllchen, die ich so ähnlich auch schon bei Ina kosten durfte. Folgen werden dann ein super saftiger Zucchini-Nuss-Kuchen und eine geniale Zucchinipfanne mit Merguez und Halloumi. 

    Was ich an diesem Gericht besonders gut finde? Es gibt nicht nur meinen heiß geliebten Ricotta, nein, es ist auch noch vegetarisch und lowcarb! Wem das Fleisch dazu fehlt, dem empfehle ich die Röllchen als Beilage zum Grillen.

    Zucchini Ricotta Röllchen
    Portionen 4
    Bewertung
    Ausdrucken
    Zutaten
    1. 3-4 Zucchini
    2. Salz
    3. 1 kl. Zwiebel
    4. Olivenöl
    5. 400g gehackte Tomaten
    6. 1 Prise Zucker
    7. Salz, Pfeffer, Chili, Basilikum, Oregano
    8. 250 g Ricotta
    9. 200 g Hüttenkäse / Schafskäse / Ziegenfrischkäse
    10. 1/2 Bund Petersilie (oder 1 EL TK)
    11. Reibekäse nach Geschmack
    Zubereitung
    1. Zucchini waschen, Enden abschneiden, mit einem Sparschäler o. ä. in dünne Scheiben schneiden.*
    2. Die Scheiben etwas salzen und ziehen lassen.
    3. Zwiebel fein würfeln, in Olivenöl andünsten. Die Tomaten dazugeben und mit Zucker, Salz, Pfeffer, Chili, Basilikum und Oregano abschmecken. Etwas köcheln lassen.
    4. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
    5. Währenddessen den Ricotta mit dem Hüttenkäse und der Petersilie (gehackt) vermengen.
    6. Die Tomatensoße in eine Auflaufform füllen.
    7. Die Zucchinischeiben mit Küchenrolle abtupfen, mit der Käsecreme bestreichen, einrollen und in die Auflaufform setzen.
    8. Zum Schluss den Reibekäse darüber verteilen und 30-40 Minuten in den Ofen geben.
    Anmerkungen
    1. * Ich habe den Hobelaufsatz meines Nicer Dicers verwendet. Stufe 2 bis 2,5.
    SHELIKES https://shelikes.de/

    Viel Spaß beim Nachkochen!