Mein Beitrag für “Maria sucht…” (Himbeer-Schoko-Cupcakes)

Anlässlich ihres Bloggeburtstags rief Maria zum Nachkochen bzw. Nachbacken eines ihrer Rezepte auf. Als ich von dieser Aktion gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich mitmachen musste! Ich lese ihren Blog sehr gerne und wollte immer schon eines ihrer Rezepte ausprobieren. Außerdem hatte ich noch nie an so einem Wettbewerb teilgenommen, das sollte auch endlich geändert werden.^^
Nun lautete die Frage, für welche Leckerei entscheide ich mich? Meine persönliche Vorgabe lautete, es musste aus dem Ofen kommen und süß sein! Die Auswahl wurde anschließend recht schnell getroffen, denn ich hatte Lust auf Cupcakes! (sehen auf Fotos ja auch am schönsten aus, oder?)

Zutaten

♦ 90 g Butter
♦ 165 g Zucker
♦ 2 Eier (M)

♦ 150 g Mehl

♦ 5 g Weinsteinbackpulver
♦ 1/2 TL Natron
♦ 40 g Kakaopulver
♦ 140 ml Buttermilch
♦ 36 Himbeeren (TK)
♦ 200 ml Schlagsahne
♦ 50 g Puderzucker
♦ 1 Pck. Sahnesteif
♦ 100 g Sahnequark
(Belegkirschen)

Zubereitung (12 Muffins)
Die Himbeeren aus dem Tiefkühler nehmen und auftauen lassen.
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, anschließend die Eier dazu geben. Nun Mehl, Backpulver, Kakao und Natron hinzufügen. Am Ende die Buttermilch  einrühren.
Nun die Förmchen zu einem Drittel mit der Masse füllen, drei Himbeeren auf den Teig legen und wieder mit etwas Teig bedecken.
Die Küchlein kommen für ca. 25 Minuten bei 180°C in den Ofen. Danach gut auskühlen lassen.
Für das Topping die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Puderzucker steif schlagen. Danach wird der Quark unter die Sahne untergehoben. 
Die Creme in einen Spritzbeutel mit einer schönen Tülle füllen und los geht das Verzieren. Wer mag, kann das Ganze noch mit einer Kirsche verzieren oder mit frischen Himbeeren.

Das Grundrezept für diese Köstlichkeit findet ihr HIER. Da ich kein ganzes Glas Kirschen aufmachen wollte und noch Himbeeren vom Frühstück übrig hatte, wurden aus den Kirsch-Schokoladen-Cupcakes nun welche mit Himbeeren. Ein Anpassen des Rezepts war auch erlaubt gewesen, solange man das Grundgerüst noch darin erkennen kann. Als Erinnerung an das Original habe ich die Cupcakes auch mit Belegkirschen  verziert.

Die Cupcakes sind unglaublich lecker geworden. Besonders die Creme hat es mir angetan, bevor ich sie noch alle alleine esse, musste ich sie fix an meine Nachbarn und Freunde verteilen. Die gepunkteten Förmchen gab es vor einiger Zeit bei NanuNana, ähnliche Förmchen, wie die gestreiften, findet ihr HIER

Cupcakes zu backen, macht mir immer wieder große Freude, besonders das Verzieren am Ende klappt bei mir von Mal zu Mal besser. Das mag auch an den großen Tüllen von Wilton liegen, die ich mir aus den USA mitgenommen hatte. Deshalb würde ich euch raten, bei Cupcakes wirklich große Tüllen zu verwenden, bei den normal großen sieht das Ergebnis (zumindest bei mir) nicht so schön aus. Vielleicht gibt es ja in eurer Nähe einen Laden mit Küchenutensilien, die führen ganz oft so etwas. 
Beim Verpacken des Küchleins habe ich das Förmchen unten mit etwas Tesafilm am Karton befestigt, damit es nicht rutschen kann. Verpackungen in verschiedenen Größen findet ihr z.B. HIER.

Weitere Infos zu den genauen Teilnahmebedingungen und zu den Preisen findet ihr HIER. Auch wenn ich nichts gewinnen sollte, es hat Spaß gemacht die Cakes zu verzieren, ich habe ein tolles Fotomotiv bekommen, ein neues super leckeres Rezept gefunden und viele Leute damit erfreuen können. Probiert es selbst unbedingt einmal aus. Laut meinem Kumpel ist es das Köstlichste, was er bisher von mir probiert hat.^^
Einen süßen Wochenstart und drückt mir die Daumen 😉
(Visited 149 times, 1 visits today)

30 Kommentare

  1. Ich habe einen weißen Bademantel, aber der hat sich als äußerst unpraktisch erwiesen – wird viel zu schnell dreckig 🙁
    Wieso feierst du denn kein Weihnachten?

  2. Ich danke ebenfalls 🙂
    Jaa, das kenne ich 😀 Man ist irgendwie selten richtig zufrieden.. Aber die Cupcakes sind richtig toll geworden! Schöne Fotos 🙂

  3. Was für süße Cupcakes! Die Rezepte von Maria mag ich auch unheimlich gerne, jedesmal wenn sie etwas Neues postet, denke ich mir, das …ja genau das machst du bald mal und dann hat man doch wieder hier ne Einladung, da ne Feier und den lieben Haushalt.

    Da bietet sich doch so eine Aktion an, die Rezepte auszuprobieren 😉

  4. die sehen echt total lecker aus! und das ganze drum herum ist dir auch total gut gelungen. sieht wirklich absolut süß aus!
    ich wünsche ich hätte was solche dinge angeht ein besseres händchen. 😉

  5. Schönes Rezept 🙂 Ist eine super Idee mit der Frucht einfach zwischendrin!
    Die Muffinsformen sehen richtig schön aus! Die Muffinbox ist ja mal goldig 🙂

  6. Dein Blog gefällt mir und die Bilder sind wirklich toll 🙂

    Ich möchte bei 100 Lesern ein Gewinnspiel 6 zwei Blogvorstellungen machen, Dazu fehlen mir noch 20, vielleicht magst du mir helfen dem Gewinnspiel & den 100 Lesern ein bisschen Näher zu kommen. Ich würde mich wirklich freuen wenn du mir hilfst und wenn du dann auch teilnimmst.

    do-you-believe-in.blogspot.de

    Ganz liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar zu Kathy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert