|

Orange & Thyme Cheesecake Tarte

Heute folgt ein weiteres YouTube Rezept, dass ich kürzlich ausprobiert habe. Diesmal habe ich eine Tarte von Enie bzw. von  Friedel Hentrich nachgebacken, die ich euch auf keinen Fall vorenthalten möchte. Der Name der Sendung Sweet & Easy passt ganz wunderbar zu diesem erfrischenden Kuchen. Einfacher geht es eigentlich kaum. Ich habe mir erlaubt, dass Rezept ein wenig umzuwandeln, um das Ganze noch einfacher zu machen.

 

Zutaten für eine Tarteform (28cm)


Boden:
✗ 200 g Mehl
✗ 80 g Zucker
✗ 1 Ei
✗ 125 g weiche, aber noch kühle Butter

Käsemasse:
✗ 500 g Mascarpone
✗ 2 Eier
✗ 50 g Mehl
✗ 50 g Zucker
✗ 4 cl Vanille Sirup
✗ 2 EL Vanillepulver (z.B. DIESES)

Guss:
✗ 500 ml Orangensaft mit Stückchen, am besten Direktsaft
✗ 2 EL Speisestärke
✗ 3 Zweige frischer Thymian

Zubereitung
1. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen, bei Ober- / Unterhitze auf 180°C stellen. Den Boden der Tarteform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten.
2. Die Zutaten für den Boden miteinander verkneten, klappt auch prima mit der Hand.
3. Den Teig in die Form geben und gleichmäßig platt drücken, an den Seiten einen Rand hochziehen.
4. Den Boden für 10 Minuten backen, bis er am Rand leicht braun wird. Danach die Backform herausnehmen und den Boden mit dem Rücken eines Esslöffels platt drücken. Kurz abkühlen lassen.
5. Die Zutaten für die Käsemasse miteinander verrühren, auf den Boden geben und erneut für 30-35 Minuten backen. Abkühlen lassen.
6. Orangensaft zusammen mit der Stärke in einem Topf verrühren und aufkochen lassen. Den Guss anschließend über den Käsekuchen geben. Bevor er in den Kühlschrank kommt, wieder rum kurz abkühlen lassen.
7. Vor dem Servieren mit Thymian bestreuen.

 

Beim nächsten Mal könnte ich mir diesen Kuchen auch sehr gut mit etwas Orangenabrieb in der Käsemasse vorstellen oder noch besser, mit einem Guss aus Maracujasaft und dem Mark einiger frischer Früchte!! Dann würde ich allerdings die Kräuterkomponente weglassen. Wer keinen Guss mag oder zubereiten möchte, kann ihn auch weglassen, der Kuchen schmeckt auch ohne super gut! 
Gerade bei heißen Temperaturen ist ein gekühlter Cheesecake einfach das Beste!! Findet ihr nicht auch? ;D
(Visited 519 times, 1 visits today)

15 Kommentare

  1. Ohh, das sieht super aus! Die Farbe ist einfach genial! :DIch muss mal schauen, ob ich das irgendwann mal nachbacken kann, Orange habe ich noch nie zum Backen verwendet! 🙂

  2. Also mit Kuchen kriegste mich ja immer! Bei ersten lesen dachte ich so "Hä, Thymian?!" aber das Rezept klingt absolut stimmig und ist mit ein wenig Orangenabrieb bestimmt noch ein bisschen besser :)Liebe Grüße, Mia

  3. Hallo Tanja Marie,
    ich habe den Orange & Thyme Cheescake Pie diese Woche für die Kollegen gebacken und er kam soo gut an. So schnell ist schon lange kein Kuchen mehr verschwunden und es kamen viele Komplimente dafür. Also eine große Nach-Backempfehlung!
    Viele Grüße,
    Frieda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.