| | |

Burrata, geschmolzene Tomaten & eingelegte Blaubeeren

Wenn irgendwo “Burrata” steht, dann muss ich dieses Gericht ausprobieren. Passend zu meinem aktuellen Einlegfieber (siehe Pinke Zwiebel Pickles) habe ich bei How Sweet eats ein Rezept für eingelegte Blaubeeren entdeckt. Eingelegte Beeren? Klingt super interessant oder? Jessica serviert sie zu Burrata und geschmolzenen Tomaten. Alles Zutaten, die ich besonders gerne mag. Dazu etwas Brot nach Wahl und man hat ein sommerlich, leichtes Gericht.

Die Burrata mit den geschmolzenen Tomaten und eingelegten Blaubeeren ist

✿ ein perfektes Gericht für den Sommer

✿ vegetarisch und schmeckt auch ohne Fleisch

✿ schnell und einfach zuzubereiten

✿ eine wahre Geschmacks- und Texturexplosion

So werden die eingelegten Blaubeeren und geschmolzenen Tomaten zubereitet

Einlegen für den schnellen Genuss ist total einfach. (Gemüse und Obst zum längeren Bevorraten einwecken mache ich (noch) nicht.) Die Grundzutaten und -schritte zum schnellen Einlegen sind immer die Gleichen. Man benötigt einen Essig, Zucker, Salz und Wasser. Daraus wird ein Sud gekocht, der anschließend über das Gemüse oder Obst gegossen wird. Nach einer kurzen Ziehzeit (in der Regel einen Tag lang) können die Leckereien serviert und verzehrt werden. Mittlerweile ist meine Essigsammlung dementsprechend auch angewachsen. Folgende Essigsorten verwende ich zum Einlegen: Apfelessig (klar und naturtrüb), Weißweinessig und Tafelessig.
Für die eingelegten Blaubeeren habe ich dieses Mal klaren Apfelessig genommen und sie lediglich eine Stunde vor dem Servieren ziehen lassen. Die Tomaten werden gewaschen, gut getrocknet (es spritzt beim Braten ansonsten sehr) und in Olivenöl solange angebraten bis sie aufplatzen. Gewürzt wurden sie mit Pizzagewürz. Hier könnt ihr alles nach Belieben verwenden: Oregano, Basilikum, etc. Lasst die geschmolzenen Tomaten kurz abkühlen, bevor ihr sie serviert. Mit heißen Tomaten kann man sich schwer im Mund verbrennen! Solange die Tomaten abkühlen, zerrupft die Burrata grob und gebt dann die Blaubeeren und Tomaten dazu. Schmeckt das Ganze noch mit ein wenig Olivenöl, Balsamicoessig und Pfeffer ab. Geröstete Brotscheiben runden das köstliche Gericht ab.

Burrata, geschmolzene Tomaten & eingelegte Blaubeeren

www.shelikes.de
Vorbereitungszeit 1 Std. 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Salat
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Für die eingelegten Blaubeeren

  • 200 g Blaubeeren
  • 125 ml Wasser (1/2 Cup)
  • 180 ml Apfelessig (3/4 Cup)
  • 1,5 EL Zucker (1,5 tablespoons)
  • 1 TL Salz (1 teaspoon)

Restliche Zutaten

  • Brot nach Wahl
  • 200 g Cherrytomaten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl
  • getrockneter Basilikum, Oregano
  • 2 Kugeln Burrata
  • frischer Basilikum

Anleitungen
 

  • Blaubeeren waschen und in ein geeignetes Gefäß geben. Restliche Zutaten in einen Topf geben, alles kurz aufkochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Den Sud über die Blaubeeren geben und minds. eine Stunde ziehen lassen. Werden die Beeren nicht sofort verzehrt, in den Kühlschrank stellen.
  • Brot in Scheiben schneiden und im Backofen etwas anrösten.
  • Tomaten waschen, gut abtrocknen. Knoblauch schälen. Olivenöl in eine hohe Pfanne geben, Knoblauch darin auspressen und Tomaten dazugeben. Solange braten, bis die Tomaten platzen. Zum Schluss mit getrocknetem Oregano, Basilikum etc. würzen.
  • Burrata zerrupfen und zusammen mit den restlichen Zutaten auf den Tellern anrichten. Mit Olivenöl, Balsamico , frischem Basilikum und Pfeffer abschmecken.

Notizen

Keyword Erdbeeren, Sommerküche
Eingelegte Blaubeeren


Hast du das Rezept ausprobiert, hat alles geklappt? Und vor allem, wie hat es dir geschmeckt? Hast du noch weitere Anmerkungen und Tipps, die du gerne mit allen hier teilen möchtest?
Ich freue mich immer über ein Feedback in Form eines Kommentars oder verwende auf Instagram den Hashtag #shelikesde oder verlinke mich @shelikesblog.
Ich freue mich von dir zu lesen! ♡

(Visited 97 times, 1 visits today)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.