[Homemade] Chococino Granola

Als Foodie braucht man das eine oder andere Küchenutensil. Ein Brüsslerwaffeleisen oder eine Poffertjespfanne um zwei Sachen zu nennen. Okay, letztere braucht man definitiv nicht und würde ich mir heute wohl auch nicht mehr zulegen, genauso wenig den Cakepop- oder Minidonutmaker… Man war jung und brauchte diese Gerätschaften unbedingt! In diesem Zusammenhang könnte ich einen Blogpost über meine Kitchen-Must-Haves schreiben, über die Sachen, die man meiner Meinung nach WIRKLICH braucht.

Mit Ende 20 überlege ich nun zwei- bis dreimal, ob ich das Teil definitiv brauche oder eher doch nicht. Eine hübsche neue Guglhupfbackform von Nordic Ware, weil sie bei TK MAXX gerade reduziert ist? Das Angebot klingt verlockend aber wie oft backe ich überhaupt noch Kuchen? Die Antwort lautet kaum! Folglich benötige ich auch keine neue Backform.

Nun, da ich seit geraumer Zeit immer mehr Geschmack an Espresso gefunden habe, musste ein Espresso Kocher** her. Nicht als Maschine mit müllproduzierenden Kapseln, nein schön klassisch ein Moka-Kännchen sollte es sein. Hat viel mehr Stil und nimmt weniger Platz in der kleinen Küche weg. Auf Instagram habe ich sie euch bereits gezeigt. Ich habe mich für das 4-Tassen-Kännchen entschieden, da ich meistens einen doppelten Espresso trinke – mit ganz viel Milch und Milchschaum. Mein Latte Macchiato schaut auch schon fast wie aus dem Café aus. Wie konnte ich bloß so lange ohne dieses Kännchen leben?! Kaffee macht mich übrigens überhaupt nicht wach, auch kein doppelter Espresso. Ich trinke ihn nur des Geschmacks wegen. Geht es noch jemandem so?

Genug von meinen Kaufgewohnheiten mit Ende 20, heute gibt es wieder ein Knuspermüsli-Rezept. Letztes Mal habe ich euch ein Kokos-Mandel-Müsli vorgestellt, heute gibt es passend zum Thema Kaffee ein Chococino-Granola. Es ist weniger süß und reichhaltig als die Kokos-Mandelmischung. Dank des Kakaos und der dunklen Schokolade schmeckt es wunderbar herb. Bei Aldi Nord findet ihr eine gute Auswahl an dunklen Sorten von der Marke Moser Roth. Ich habe die 85% Täfelchen verwendet.

homemade_chcocino_granola_shelikesde_03

Chococino Granola
Portionen 6
Bewertung
Ausdrucken
Zutaten
  1. 300 g kernige Haferflocken
  2. 2 EL (Back-) Kakaopulver
  3. 6 EL kalten Espresso
  4. 1 EL neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  5. 3 EL Honig oder Agavendicksaft
  6. 1 Prise Salz
  7. Gehackte Zartbitterschokolade
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpier belegen und beiseite stellen.
  2. Alle Zutaten, bis auf die gehackte Schokolade, in einer Schüssel vermengen und gleichmäßig auf dem Backblech verteilen.
  3. Die Müslimischung 40-45 Minuten lang backen. Anschließend gut abkühlen lassen.
  4. Zum Schluss die gewünschte Menge Schokolade unterheben und luftdicht aufbewahren.
SHELIKES https://shelikes.de/

homemade_chcocino_granola_shelikesde_01

(Visited 491 times, 1 visits today)

5 Kommentare

  1. Ich liebe Granola und freue mich immer, wenn jemand ein neues Rezept als Inspiration postet. Ich stelle mir eine Kombi aus Espresso und weißer Schokolade aber auch toll vor – ich glaube das probiere ich mal aus 🙂

    Liebe Grüße,
    Daniela

  2. Hallo!!!

    Brauchen Sie finanzielle Hilfe?
    Haben Sie die Bank weigern Sie sich Darlehen von ihnen?
    Sind Sie in der Schuld und möchten Ihre Rechnungen bezahlen?
    Bewerben Sie sich jetzt für alle Arten von Darlehen und Geld dringend!

    * Unsere Kredite sind erschwinglich und garantiert
    * Darlehensbetrag von $ 5.000 bis $ 5.000.000
    * Der Zinssatz beträgt 3%

    Kontaktieren Sie uns jetzt per E-Mail: (Eloansfinancelenders@hotmail.com)

    Mit freundlichen Grüßen
    E-Darlehen INC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.