Kräuter Becher [Örtig]

Gestern habe ich es endlich geschafft mein Kräuterbecherprojekt zu starten. Das Aussaatset habe ich bei meinem letzten IKEA Besuch mitgenommen. Örtig besteht aus drei Bechern, Erde und Samen für drei verschiedene Kräuter. Insgesamt gibt es zwei verschiedene Kräutermischungen.
Für jeden Becher gab es ein Stück gepresste Erde, die man mit 200 ml Wasser aufgießen sollte. Die Erde quoll sehr schnell auf und man konnte mit dem Säen beginnen. Dafür nahm ich etwas Erde ab, legte die Samen hinein und bedeckte sie wieder mit Erde. 
Statt der Basilikumsamen habe ich jedoch Kapuzinerkresse genommen, da ich Basilikum schon da habe.
Nun folgen eine Menge Bilder, da ich heute etwas schreibfaul bin… =))

Ich bin schon so gespannt, wann die ersten Keime zu sehen sein werden und ob alles so klappt, wie es sich die IKEA-Macher ausgedacht haben.
Ich durfte bei Madline meinen ersten Gastpost schreiben, schaut doch mal auf ihrem Blog vorbei! 🙂
Habt ihr auch schon mal Kräutersamen gekauft und angepflanzt? Oder blieb es bisher nur bei den Töpfchen, die man aus dem Supermarkt bekommt?

(Visited 73 times, 1 visits today)

23 Kommentare

  1. Bin gespannt, was bei dir rauskommt. Bei mir hast leider schon einmal mit ähnlichen Kräutertöpfen nicht geklappt. Meistens sehen die Kräuter, die rauskommen, alle gleich aus (also man erkennt optisch keinen Unterschied) und sie schießen auch nicht so richtig in die Höhe. Lag vielleicht auch einfach am Standort.
    Halt uns auf dem Laufenden!
    Schönes Wochenende und LG
    Charlotte

  2. Das würd ich gern verfolgen! Du musst unbedingt bescheid sagen, sobald man die ersten Keime sieht =D Ich würd mich wahrscheinlich davor setzen und den Dingern beim Wachsen zu sehen : D

  3. Wow, gerade von Froschgrüns Blog hierher gekommen und WOW, WOW, WOW!!!!!!!!!! Genau solche Blogs wie deinen LIEBE ich!!!!!!!! Kreativ, schöne Fotos, tolles Layout! I like! Solltest du auch irgendwann Lust haben bei mir einen Gastpost schreiben zu wollen, du bist herzlich eingeladen. *hihi* ;-)))

    Wanderst auf alle Fälle mal in meine Leseliste und wenn ich dann endlich wieder Zeit für Blogvorstellungen habe, wirst du berücksichtigt, der Blog ist wirklich ungelogen genial!

  4. Oh da bin ich aber mal gespannt was rauskommt. Ich habe ja leider gar keinen grünen Daumen, bei mir stirbt immer alles. Schon traurig! Ich stand auch schon oft vor den Pöttchen aber habe mich dann halt immer dagegen entschieden. Die armen Samen sollen schließlich leben!
    Liebste Grüße, Coco

  5. Uiii endlich sind sie zum Einsatz gekommen 🙂 Ich hatte auch mal so ein Set, allerdings nicht von Ikea hihi Du hättest auf den Becher, wo du Kresse dinnen hast ja auch mit einem weißen Stift Kresse auf englisch drauf schreiben, dann ist das alles einheitlich 😀 aber deine Bilder sehen mal wieder richtig schön aus 🙂 Ich fand das voll witzig, wie die Erde, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommt aufquillt 😀 – bäääm! Na ja ich wünsche dir dann gutes Gelingen, ein Topf ist bei mir leider nichts geworden, dafür war der andere umso schöner und voller! 🙂 Übrigens ist dein Gastbeitrag richtig toll, hab mir das Rezept gleich mal stibitzt^^

    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

  6. 😀 du präsentierst mein nächstes projekt
    habe erstmal gemüse angepflanzt und wollte irgendwann auch mal kräuter macen ;D
    und WENN dann selbst anpflanzen 🙂

  7. Allein der Name klingt schon so niedlich "Örtig". Hihi^^.
    Ich habe letztes Jahr diese Petersilie und Schnittlauch Samen angepflanzt, die bei den Fruchtzwergen dabei waren. Das ging eigentlich ganz gut, es kam aber nicht sonderlich viel dabei raus.
    Irgendwie gehen Kräuter bei mir immer kaputt (zumindest bei uns in der Küche, da gehen sie immer ein…).
    Aber die Örtig-Becher werde ich bei meinem nächsten IKEA-Besuch auch mal mitnehmen, vielleicht klappt es ja mit ihnen besser 🙂

  8. Ich nehm mir auch schon so lange vor, ein paar Kräuter selbst zu züchten. Aber wie das so ist… man kommt nie dazu. Diese Sets von Ikea find ich aber echt praktisch, so hat man gleich alles zur Hand! 🙂
    Ich hab hier nur einige Samentütchen herumfliegen, die wahrscheinlich niemals unter die Erde kommen…. *seuftz*

  9. Ja, also ne Blogvorstellung mit deinem Blog muss ich auf alle Fälle demnächst noch machen (hab allerdings noch ein paar in petto, deswegen wird's noch dauern), aber ich frag mich seit heute morgen wo ich über deinen Blog gestolpert bin, wieso ich ihn nicht schon länger entdeckt habe. Hab nun alles Beiträge von dir gelesen und angeguckt! 😀 Ich kann mich nur wiederholen ich LIEBE deinen Blog jetzt schon… ich mag ja so den Cityglam-, Nies Things, etc- Stil und du kannst eindeutig mit beiden mithalten! Schönes schlichtes Bloglayout, super Fotos und alles sehr clean, chic und wahnsinnig kreativ. Ahh… ich bin grad echt hibbelig, da ich immer wieder nachfrage, ob jemand Blogs a la Cityglam kennt aber nie neue genannt werden und ich schon alle kenne… Und jetzt finde ich dich… Ahh… Geil! Ich freu mich grad wirklich… 😀 Also wie gesagt, solltest du Lust auf nen Gastpost oder ne Blogvorstellung (die wird aber noch länger dauern :-/ ) hast, dann sag Bescheid!!! 😀

  10. Hallo 🙂
    Ich bin durch den Gastpost bei Madline auf dich und deinen Blog aufmerksam geworden und muss sagen, ich bin begeistert 🙂 Dein Blog hat mir auf Anhieb gefallen, deine Fotos sind erstklassig und allgemein finde ich das ganze Konzept einfach toll. Ist mir noch nie passiert, dass ich einen Blog mal bis Post #1 durchgeklickt habe 😀 Großes Lob!

  11. haltr uns auf jeden fall auf dem laufenden 😀 bin gespannt ob sie was werden..habe es im frühlingt auch versucht aber in der kellerwohnung wächst natürlich nix Ö_Ö auch wenns am fenster steht…

  12. Hatte auch letzt eine Pflanze aus der Dose/dem Becher. Eine Minisonnenblume. Erst war ich skeptisch, dann aber kam doch etwas zum Vorschein.

    Mittlerweile konnte ich das Grünzeug im Garten aussetzen – die Zucht hat richtig Spaß gemacht, da man sich ständig kümmern muss 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.