|

[Weihnachtsbäckerei] Spekulatius-Minigugl

Wer etwas anderes Weihnachtliches außer Plätzchen backen möchte, für den habe ich heute ein ganz schnelles Rezept für Spekulatius Gugl. Der Handmixer kann für diese kleinen Naschereien sogar aus bleiben. Wer keine Mini-Gugl Backmatte besitzt, kann sie auch als Muffin backen oder sogar einzeln in der Mikrowelle als Tassenkuchen. Die Infos dazu stehen alle im Rezept unter „Anmerkungen“.

mini_spekulatius_gugl_weihnachten_backen_shelikesde_03

Spekulatius-Gugl
Portionen 18
Bewertung
Ausdrucken
Zutaten
  1. 40 g Brauner Zucker
  2. 1 Pck. Vanillezucker
  3. 1 Ei
  4. 80 ml Milch
  5. 25 ml neutrales Pflanzenöl
  6. 75 g Mehl
  7. 1 TL Backpulver
  8. 1 gehäufter EL Backkakao
  9. ½ EL Lebkuchen oder Spekulatiusgewürz
  10. ½ TL Zimt
  11. 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Beide Zucker, Ei, Mich und Öl mit einem Schneebesen verquirlen.
  3. Die restlichen Zutaten kurz unterrühren und den Teig auf die Förmchen verteilen.
  4. Die Gugl ca. 12-15 Minuten backen. (Stäbchenprobe)
  5. Die Küchlein erst vollständig abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form holen.
Anmerkungen
  1. Für ein 12er-Muffinblech die Menge der Zutaten verdreifachen. Die Backzeit erhöht sich dann auf ca. 20 Minuten.
  2. Der Teig eignet sich auch als Tassenkuchen. In einem Silikon-Muffinförmchen habe ich den Teig 2 Minuten lang „gebacken“ (900 W). Je nach Mikrowellenleistung kann es länger dauern. Stellt am Anfang lieber etwas zu kurz ein als zu lang. Auch hier könnt ihr die Stäbchenprobe anwenden.
SHELIKES https://shelikes.de/
mini_spekulatius_gugl_weihnachten_backen_shelikesde_02

Servicelinks**:

(Visited 344 times, 1 visits today)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.