Follow:
Browsing Category:

Food

    Backen, Cake

    Blondies mit Salz & Karamell

    *Werbung, unbezahlt und unbeauftragt

    Etwas Abwechslung zu Brownies gefälligst? Wie wäre es mit saftigen Blondies? Fein mit Karamell gebacken und mit etwas Salz abgerundet? Wenn es doppelt gut werden soll, dann empfehle ich die Karamell-Meersalz-Schokolade von MyChoco. Beim Schlendern durch das Schokoladenregal entdeckte ich diese hübsche Tafel und wenn irgendwo „Salz“ und „Karamell“ drauf steht, dann muss ich es einfach probieren. Die Schokolade schmeckt auch „pur“ super. Weiche Karamell Bonbons könnte man auch in den Teig geben. Fertige Karamellcreme findet man z.B. in der „russischen“ Abteilung in großen Supermärkten oder direkt in russischen Shops.

    Blondies mit Salz und Karamell

    Zutaten

    • 2 Eier (L)
    • 120 g Dulce de Leche / Karamellcreme
    • 2 TL Vanilleextrakt
    • 150 g geschmolzene Butter
    • 120 g Mehl
    • 1 Messerspitze Backpulver
    • 80 g brauner Zucker
    • 150 g Zartbitter Schokolade
    • 1/2 TL Meersalz

    Zubereitung

    • Den Ofen auf 160°C vorheizen. Ein 20×20 Backblech mit Backpapier auslegen.
    • Eier, Dulce de Leche, Vanille und Butter miteinander verrühren.
    • Mehl, Backpulver, Zucker und Schokolade in einer separaten Schüssel vermischen.
    • Mehlmischung zur Eiermischung geben.
    • Den Teig in das Backblech füllen. Das Meersalz darüber streuen und für ca. 35-45 Minuten backen.
    Breakfast, Sweets

    Kürbiswaffeln

    Ich hatte noch ein wenig Kürbispüree übrig und großen Appetit auf Waffeln…
    Für meine Waffeln habe ich die Apfelkuchen Gewürzmischung von Ankerkraut verwendet, was in meinem Wichtelpaket von Mascha/Ofengemüse war. Ein toller Allrounder, nicht nur für Apfelkuchen 😉 Ich habe damit z.B. auch schon meine Gebrannten Mandeln gewürzt oder meine Heiße Birne und Porridge damit verfeinert.
    Wer lieber ein Kürbisgewürz verwenden möchte, ein „Rezept“ für eine Pumpkin Spice Gewürzmischung findet ihr HIER.

    Kürbiswaffeln

    Portionen 6 Stück

    Zutaten

    • 2 (L) Eier
    • 1 Prise Salz
    • 50 g geschmolzene Butter
    • 250 ml Milch
    • 2 EL Eier
    • 150 g Kürbispüree
    • 200 g Mehl
    • 1,5 TL Backpulver
    • 1 TL Zimt
    • 1/2 TL Pumpkin Spice / Apfelkuchengewürz
    • Butter für das Waffelneisen

    Zubereitung

    • Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Beiseite stellen.
    • Eigelb, geschmolzene Butter, Milch, Zucker und das Kürbispüree miteinander verrühren.
    • Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles kurz zu einem homogenen Teig verrühren.
    • Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
    • Das Waffeleisen mit etwas Butter einfetten und die Waffeln ausbacken.

    Anmerkungen

    Schmeckt auch mit Pflanzenmilch und Dinkelmehl!

    Werbung unbeauftragt / unbezahlt

    Lowcarb, Soup

    Kichererbsen Eintopf

    Als ich diesen leckeren Kichererbsen Eintopf bei SaltSugarLove sah, musste ich ihn so schnell wie möglich ausprobieren. Schon viel zu lange wurde nichts mehr mit meiner Lieblingserbse gekocht.
    Für diesen Eintopf verwendete ich auch zum ersten Mal getrocknete Kichererbsen. Ich habe die Kichererbsen nicht separat vorher gekocht, sondern sie direkt zusammen mit dem Fleisch in der Brühe gegart. Dadurch konnten die Kichererbsen den ganzen Geschmack besonders gut aufnehmen. Wer möchte, kann natürlich auch Kichererbsen aus der Dose verwenden.
    Für den Eintopf kam natürlich auch meine heiß geliebte selbstgemachte Gemüsebrühe wieder zum Einsatz. Paprikamark habe ich einzeln nicht gefunden, jedoch gibt es von Hengstenberg Tomaten-Paprikamark aus der Tube. Als Gulaschliebhaberin habe ich auch eine Gulaschgewürzmischung vom Bremer Gewürzhandel verwendet. Der Shop ist, was Gewürze angeht, sehr zu empfehlen, falls ihr beispielsweise keinen großen Wert auf bunte Pappdosen oder Glasverpackungen legt 😉

    Kichererbsen Eintopf

    Portionen 2 Personen

    Zutaten

    • 2 Tassen getrocknete Kichererbsen
    • 1 Zwiebel
    • 1 EL Butter
    • 2 EL Olivenöl
    • 200 g Gulasch nach Wahl
    • 3 EL Tomaten-Paprikamark
    • Gemüsebrühe
    • Pfeffer
    • Paprikapulver Rosenscharf
    • (Gulaschgewürz)

    Zubereitung

    • Die Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Je länger, desto besser.
    • Die Zwiebel würfeln.
    • Butter und Olivenöl in einen Topf geben, die Zwiebeln darin andünsten.
    • Das Fleisch hinzufügen und schön anbraten. 
    • Die Kichererbsen abgießen und zum Fleisch geben.
    • Vier Tassen Wasser, das Tomaten-Paprikamark und die Gemüsebrühe hinzufügen und so lange köcheln lassen bis die Kichererbsen weich sind. Dauert ca. 45 Minuten.
    • Zum Schluss mit Pfeffer und Paprikapulver würzen.

    Anmerkungen

    Man kann auch Kichererbsen aus der Dose verwenden.
     

    Unbeauftragte / unbezahlte Werbung

    DIY, Soup, Vegan

    Easy peasy Gemüsebrühe

    So nach und nach arbeite ich meine Festplatte ab und komme dazu die ganzen Bilder zu bearbeiten und zu verbloggen. Diese geniale selbstgemachte Gemüsebrühe habe ich schon letztes Jahr gemacht und seitdem benutze ich keine andere mehr. Sie ist so viel besser als die pulverförmigen aus dem Glas.
    Gefunden habe ich DIESES geniale Rezept bei Mia und war auf Anhieb begeistert. Im Prinzip geht es mir fast mit jedem ihrer Rezepte so. Sie sind absolut nach meinem Geschmack, nicht kompliziert und es sieht alles immer so köstlich bei ihr aus.
    Die Gemüsebrühe könnt ihr nicht nur für Suppe verwenden, sondern auch zum Würzen anderer Gerichte. Probiert es selbst unbedingt einmal aus!

    Easy Peasy Gemüsebrühe

    Zutaten

    • 500 g Suppengrün
    • 100 g Salz

    Zubereitung

    • Das Gemüse wachen und klein schneiden.
    • Gemüse zusammen mit dem Salz klein häckseln. Das Gemüse dabei immer wieder mit einem Spachtel von der Seite in die Mitte schieben.
    • Die Brühe in saubere, am besten ausgekochte, Gläser füllen.
    • Die Brühe im Kühlschrank aufbewahren.

    Anmerkungen

    Auf 100 g Gemüse 20 g Salz verwenden.
    Pro 250 ml Wasser 1 TL verwenden.
    Die Gemüsebrühe ist ca. 3-4 Monate haltbar. Damit sie nicht schlecht wird, immer mit einem sauberen Löffel entnehmen.
    Backen, Cake

    Madeleines mit Tonkabohne

    Madeleines haben mich jahrelang überhaupt nicht angesprochen, dann entdeckte ich diese hübsche muschelförmige Backform und musste sie einfach kaufen.
    Für den ersten Versuch habe ich mich an DIESES Rezept gehalten. Statt mit Rosen- oder Orangenaroma habe ich die Küchlein mit Tonkabohne verfeinert. Sie schmecken super saftig und werden demnächst sicher noch öfters gebacken. Dann eventuell mit Orangenschale und Oragenaroma oder mit weißer Schokolade und Pistazie.

    Madeleines mit Tonkabohne

    Portionen 13 Stück

    Zutaten

    • 3 Eier
    • 130 g Zucker
    • 1 EL Honig
    • 125 g Butter geschmolzen
    • 100 g Mehl
    • 50 g gemahlene Mandeln
    • 1 TL Backpulver
    • 1 Prise Salz
    • 1 Prise Tonkabohne

    Zubereitung

    • Eier, Zucker und Honig schaumig schlagen.
    • Die restlichen Zutaten hinzufügen und verrühren.
    • Den Teig 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, währenddessen den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Madelinesform einfetten und mit Mehl ausstäuben.
    • Den Teig einfüllen und für 12-15 Minuten goldbraun backen.
    Breakfast, Vegan

    [Vegan]Pistazien Grießbrei mit Dinkel

    Winterzeit ist Grießbreizeit. Ganz neu habe ich Dinkelgrieß für mich entdeckt. Diese Grießsorte gibt es z.B. in Drogerien, in der Bio-Lebensmittelabteilung. Wieso ich da noch nicht früher darauf gekommen bin… immerhin verwende ich bereits sehr gerne Dinkelmehl beim Backen…

    Der Brei ist super fix zubereitet, wenn man die Pistazien bereits am Vorabend schält. Er dickt auch bereits nach sehr kurzer Zeit schon an (gefühlt schneller als Weichweizengrieß).

    Kleiner Tipp, wie man nur leicht geöffnete Exemplare auf bekommt: ihr nehmt eine Schalenhälfte, geht damit in die Öffnung und hebelt so die andere Pistazie auf. Probiert es unbedingt einmal aus!

    Momentan liebe ich auch den Geschmack von Pistazien wieder irgendwie sehr, nachdem ich sie jahrelang nicht mehr gegessen hatte. Eventuell kommen demnächst noch mehr Rezepte damit. In der Backabteilung gibt es übrigens auch bereits fertig geschälte und gehackte Pistazien zu kaufen. Diese würde ich aber wegen des hohen Preises nicht unbedingt empfehlen. Achtet beim Kauf auch darauf, dass die Pistazien nicht gesalzen sind.

    Viel Spaß beim Nachkochen!

    Das Rezept habe ich beim Durchblättern dieses Buches entdeckt**:

    Pistazien-Grießbrei mit Dinkel

    Portionen 1 Person

    Zutaten

    • 2 EL Pistazien (geschält)
    • 200 ml Mandelmilch
    • 3 EL Dinkelgrieß
    • Ahornsirup
    • gehackte Pistazien

    Zubereitung

    • Die Pistazien zusammen mit etwas von der Mandelmilch fein pürieren.
    • Den Brei mit der restlichen Milch in einen Topf geben und aufkochen.
    • Den Grieß einrühren, solange kochen bis der Brei andickt.
    • Den Brei kurz ruhen lassen, anschließend mit Ahornsirup und gehackten Pistazien servieren.

    Anmerkungen

    Mandelmilch kann durch eine andere pflanzliche Milch ersetzt werden.
    Cake, Food

    Easy Lettercake

    ✦ Happy & Healthy New Year!

    Mit dem heutigen Post möchte ich direkt mit einem meiner beiden Vorsätze beginnen: wieder mehr zu bloggen!
    Auf der Festplatte schlummert sooo viel an Material: die Reise nach Barcelona, die Trips nach Amsterdam, Berlin, zum Rheinfall, der Besuch der Plaza Culinaria und natürliche einige Rezepte… Content war bzw. ist vorhanden, nur mangelte es an der Umsetzung. Das soll 2019 nun wieder anders werden. Der zweite Vorsatz: mich fotografisch weiterentwickeln. Die neue Kamera hat so viel Potenzial, was ausgeschöpft werden sollte! Ich bin selbst sehr gespannt, wie die Vorsätze umgesetzt werden.

    Habt ihr euch auch etwas vorgenommen?

    ✦ Zum Geburtstag

    Zum Geburtstag meiner Schwester wollte ich etwas ganz besonderes backen. Einen dieser wunderschönen Lettercakes sollte es geben! Diese hübschen Torten in Buchstaben- oder Zahlenform habe ich schon so oft auf Pinterest bewundert und nun gab es endlich einen passenden Anlass selber einen zu machen.
    Leider wurde es vor dem Geburtstag zeitlich etwas knapp, sodass ich ausnahmsweise zu fertigen Wienerböden aus dem Supermarkt greifen musste… (Weiterer kleiner Vorteil neben der Zeitersparnis: sie ließen sich prima nach Zürich transportieren.) Trotz gekauftem Boden möchte ich diese Rezeptidee sehr gerne teilen, denn nicht jeder kann super backen, steht gerne lange in der Küche oder hatte so wie ich, genügend Zeit und Muße.
    Geschmacklich finde ich diese Tortenböden aber nicht ganz optimal – kein Vergleich zu selbstgebackenen. Sie sind mir persönlich ein wenig zu süß. Die Böden ließen sich aber sehr gut weiter verarbeiten. Die einzelnen Buchstabenschichten blieben nach dem Schneiden stabil. Am Ende kam wohl mein schönster Geburtstagskuchen ever heraus!
    Beim nächsten Mal werde ich die Böden nach diesem Rezept verwenden: Feinen Zitronen Biskuittörtchen.

    ✦ Das Rezept

    Easy Lettercake

    Zutaten

    • 1 Packung Wienerboden (3 Lagen)
    • 400 ml Schlagsahne
    • 80 g Puderzucker
    • 3 Pck Sahnesteif
    • 200 g Sahnequark
    • Zuckerperlen und Streusel
    • frische Beeren
    • Macarons

    Zubereitung

    • Den Tortenboden vorsichtig in die gewünschte Form zurechtschneiden.
    • Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Puderzucker steif schlagen.
    • Den Quark vorsichtig unter die Sahne heben. Die Hälfte der Masse in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen. 
    • Den unteren Tortenboden mit der Creme verzieren, den zweiten Boden vorsichtig darauf setzen, mit den restlichen Böden genauso verfahren. Zwischendrin den Spritzbeutel mit der restlichen Sahnecreme wieder auffüllen.
    • Den Lettercake nach belieben verzieren.

    Anmerkungen

    Ihr könnt auch nur zwei der Böden verwenden, dann wird die Torte nicht ganz so hoch.

    ✦ Servicelinks**