|

Blaubeer-Zitronen Babka mit Lemon Glaze

Angelina von Zimtblume.de hatte so oft Blaubeer-Babka in ihren Instagramstories gezeigt, da musste ich ihn irgendwann auch einfach nachbacken. Für den Hefeteig habe ich mich an mein bewährtes Grundrezept für Hefeteig gehalten. Damit der Kuchen noch etwas zitroniger wird, habe ich Zitronenabrieb mit in den Teig eingearbeitet und ihn mit einer leichten Zitronenglasur bestrichen. Im Titel steht aber absichtlich Lemon Glaze, weil der englische Begriff für mich irgendwie schöner klingt.
Für die hübsche blaue Färbung sorgen übrigens TK-Heidelbeeren. Dieser Tipp stammt auch von Angelina. Frische Blaubeeren haben nämlich ein grünes Fruchtfleisch und färben deshalb weniger intensiv.
Der Zopf ist super fruchtig, saftig und wunderbar soft. Einer perfekter sommerlicher Kuchen. Danke für die Rezeptinspiration! ♡

Blaubeer-Zitronen Babka mit Lemon Glaze

Zutaten
  

Für den Hefeteig

  • 10-15 g frische Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 80 g Zucker
  • 500 g (Zopf)Mehl
  • 60 g zerlassene Butter (abgekühlt)
  • 1 (M) Ei
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 200 g (TK)-Blaubeeren
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone

Für die Glasur

  • 100 g Puderzucker
  • 3 EL Wasser
  • 3 EL Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Den Zucker hinzufügen.
  • Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben, die Hefe-Milch dazugeben, alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten (mindestens 10 Minuten lang). Am Ende darf der Teig nicht mehr kleben. Falls doch, noch ein wenig Mehl hinzufügen. Den Teig abdeckt an einem warmen Ort 1-2 Stunden ruhen lassen.
  • Die Blaubeeren in einen Topf geben und bei geringer Hitze etwas einkochen lassen.
  • Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren. Zu den Blaubeeren geben. Die restlichen Zutaten einrühren und einmal kurz aufkochen lassen, bis die Masse andickt. Die Füllung abkühlen lassen.
  • Eine große Kastenform mit Backpapier auslegen.
    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (orientiert euch dabei an der Länge eurer Kastenform) und gleichmäßig mit der Blaubeerfüllung bestreichen.
  • Den Teig von der langen Seite her aufrollen, die Rolle der Länge nach möglichst mittig durchschneiden. Beide Teigstränge vorsichtig umeinanderlegen.
  • Den Zopf in die Kastenform legen, in den kalten Ofen stellen*, den Ofen anschließend auf 180°C Ober-Unterhitze stellen und 25-30 Minuten backen.
  • Die Zutaten für die Glasur miteinander verrühren. Den noch warmen Zopf damit bestreichen.

Notizen

*Tipp: Der Ofen wird nicht extra vorgeheizt. Während der kalte Ofen sich nämlich auf die richtige Temperatur aufheizt, kann der Hefeteig gleichzeitig noch einwenig aufgehen. 😉

Shop this Post**

(Visited 1.840 times, 1 visits today)

4 Kommentare

  1. Oh, ich liebe Babka! Während wir es sonst manchmal im Supermarkt gekauft haben, habe ich es neulich zum ersten Mal selbst gebacken (mit Kirschen und Nutella) – viel einfacher als gedacht.

  2. Hallo Tanja Marie
    Dein Rezept klingt super! Nur bei der Backzeit habe ich eine Frage: Stellst du die Uhr ab Anfang, also schon beim kalten Ofen oder ab dann wenn der Ofen die 180 Grad erreicht hat? Bei den meisten Rezepten ist als Backzeit 45/50 Minuten angegeben…
    Danke für deine Hilfe. LG Danica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.